Zuletzt aktualisiert: 27. September 2021

Verschiedene Hunderassen haben auch häufig unterschiedliche Bedürfnisse. Vor allem sehr agile Hunderassen, wie Border Collies oder Australian Shepherds, brauchen sehr viel Beschäftigung, die sie sowohl körperlich als auch geistig beansprucht.

Mit Agility Training kannst du solchen Hunderassen besonders gut gerecht werden, und dazu brauchst du unbedingt verschiedene Agility Hürden.




Agility Hürden Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier möchten wir dir eine Auswahl an unseren Favoriten in der Kategorie vorstellen, damit dir die Entscheidung etwas vereinfachen kann.

Die besten Allround Agility Hürden

Der Hersteller Wuzzmann bietet mit diesem Set an Agility Hürden die perfekte Mischung an verschiedenen Hindernissen. Das Set enthält 12 Slalomstangen, jeweils 6 blaue und gelbe, sowie 3 Abwurfstangen.

So kannst du entweder ein Slalom aus 12 Stangen oder einen Parkour mit 3 Hürden und 6 Slalomstangen erstellen.  Die Hindernisse lassen sich leicht ohne Werkzeuge aufbauen.

Bewertung der Redaktion: Wir sind begeistert von den vielseitigen Möglichkeiten, diese Hürden zu nutzen. Auch der leichte Aufbau überzeugt uns.

Die besten abwechslungsreichen Agility Hürden

Dieses Agility Set von PawHut beinhaltet besonders viele verschiedene Hürden und Hindernisse. Die Lieferung enthält einen Tunnel, 4 Slalomstangen, eine Sprunghürde und auch ein Startfeld.

Die Sprunghöhe bei der Sprunghürde kann individuell angepasst werden, sodass sie von jedem Hund genutzt werden kann.

Bewertung der Redaktion: Uns konnte bei diesem Set vor allem die Vielseitigkeit der verschiedenen Hürden überzeugen, so kannst du deinen Hund sicher auslasten und fördern.

Die besten Agility Hürden für den Anfang

Mit diesem Produkt bietet der Hersteller Bramble eine 18-teiliges Set an. Im Lieferumfang sind sowohl 12 Kegel als auch 6 Sprungstangen enthalten. Die Hindernisse sind aus Kunststoff hergestellt und haben leuchtende orange und gelbe Farben.

Durch die Löcher in den Kegeln kann die Sprunghöhe der Hindernisse zwischen 15, 20 und 30 cm angepasst werden.

Bewertung der Redaktion: Vor allem die Möglichkeit, die Sprunghöhe der Hürden an verschiedene Hunde und Fähigkeiten anpassen zu können, konnte uns hier überzeugen.

Die beste Agility Hürde zur Ergänzung eines Sets

Mit dieser Wippe von Relaxdays kannst du super ein bereits bestehendes Set an Agility Hürden ergänzen, um deinem Hund noch mehr Abwechslung bieten zu können. Die Wippe misst 54 x 180 x 30 cm und ist mit bis zu 50 kg belastbar.

Du kannst sie sowohl als einzelnes Hindernis nutzen oder sie zu einem anspruchsvolleren Parkours ergänzen.

Bewertung der Redaktion: Wir können dir dieses Produkt besonders ans Herz legen, wenn du und dein Vierbeiner bereits trainieren und eure Hürden ergänzen wollt.

Agility Hürden: Kauf- und Bewertungskriterien

Um die richtigen Hürden zu finden, solltest du auf einige Kriterien achten. Wir haben dir hier ein paar wichtige aufgelistet:

Im folgenden Abschnitt wollen wir darauf noch genauer eingehen.

Art der Hürden

Es gibt viele verschiedene Arten von Hürden, und hier solltest du auch besonders auf Abwechslung für deinen Vierbeiner sorgen. Die unterschiedlichen Hindernisse werden deinen Hund auf unterschiedliche Art und Weise beanspruchen. Hier haben wir dir einige verschiedene Hürden aufgelistet:

  • Ringe
  • Sprunghürden
  • Slalomstangen
  • Tunnel

Aufbau

Für dich könnte es besonders von Interesse sein, dass die Hürden sich auch leicht auf- und abbauen lassen. Das kann besonders wichtig sein, wenn du die Hürden auch gerne mitnehmen möchtest, oder sie nach der Benutzung nicht in deinem Garten stehen haben möchtest.

Größe

Die verschiedenen Hürden sollen natürlich auch in ihrer Größe für deinen Hund geeignet sein. Da kleinere Hunde zum Beispiel nicht ganz so hoch springen können, könnte es gefährlich sein, genau das von ihnen zu verlangen.

Wenn du mehrere Hunde in verschiedenen Größen hast, gibt es zum Glück auch Hürden, die in ihrer Höhe verstellt und individuell angepasst werden.

Agility Hürden: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Abschließend möchten wir dir einige Fragen beantworten, die dir bei der Entscheidung hoffentlich behilflich sein können.

Was sind Agility Hürden?

Bei Agility Hürden handelt es sich um Hindernisse, die für Agility Training für Hunde benutzt werden. Es gibt hier viele verschiedene Arten von Hürden, von denen wir dir oben schon ein paar aufgelistet haben. Das Training dient dazu bei, die Ausdauer, Fitness und Konzentration deines Vierbeiners zu fördern.

Für wen eignen sich Agility Hürden?

Prinzipiell können alle Hundebesitzer Agility Hürden nutzen und mit ihren Hunden ein entsprechendes Training durchführen. Doch es gibt einige Hunderassen, die mit solchen Aktivitäten besonders gut gefördert werden können, dazu gehören zum Beispiel Border Collies, Australian Shepherds oder auch Schäferhunde.

Besonders wichtig ist es bei solchen Aktivitäten aber auf deinen Hund zu achten, so solltest du ihn keinesfalls dazu zwingen, wenn er dauerhaft keinen Willen daran zeigt, zu trainieren.

Egal, ob groß oder klein, alle Hunde können in Agility trainiert werden. Das Training kann das Konzentrationsvermögen und die Fitness deines Vierbeiners fördern. (Bildquelle: Angel Luciano / Unsplash)

Was kosten Agility Hürden?

Die Preise der Hürden hängen besonders davon ab, wie viele und welche verschiedenen Hürden in einem Set enthalten sind. Sets mit mehreren Hürden der selben Art sind für Preise zwischen 40 und 50 Euro erhältlich, während sehr abwechslungsreiche Sets mit verschiedenen Hindernissen in der Regel zwischen 50 und 70 Euro.

(Titelbild: Laula Co / Unsplash)

Warum können Sie uns vertrauen?

Testberichte