Willkommen bei unseren großen Chamäleon Terrarium Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Terrarien für Chamäleons. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die beste Behausung für dein Chamäleon zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Chamäleon Terrarium kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Chamäleon Terrarium sollte besonders viel Lüftungsflächen haben und ausreichen Bewegungsraum bieten. Hierbei kommt es auf deine Chamäleon Art und Größe an. Bodenbewohner bevorzugen eine größere Bodenfläche, während Baumbewohner ein Hochterrarium benötigen.
  • Die wichtigste Entscheidung, die du vor einem Kauf treffen solltest, ist aus welchem Material dein Terrarium bestehen wird. Glas-, Holz- und Plastikterrarien kommen jeweils in verschiedenen Größen und Ausführungen.
  • Holzterrarien können selber gebaut werden und eignen sich vor allem für größere Chamäleon Arten. Glas- und Plastikterrarien kommen meist in kleineren Ausführungen und sind weniger Anfälligkeit für Keime und Wasserschäden.

Chamäleon Terrarium Test: Das Ranking

Platz 1: Repiterra Hochterrarium

Das RepiterraHochterrarium aus Holz kommt in den Maßen 60x120x60 cm und eignet sich bestens für Baumbewohner. Mit diesem Hochterrarium findet dein Chamäleon genug Platz, um sein Leben in den Ästen und Blättern zu genießen.

Das Beste: Der Holzkasten kommt mit Gaze Belüftungsgittern sowohl an der Seite als auch auf dem Dach! Das heißt, du musst dich nicht um zusätzliche Belüftungsflächen kümmern.

Die Holz-Glas Kombo verbindet ein stabiles Terrarium mit einer schönen, durchsichtigenden Glasfront. Die OSB Platten eignen sich zudem gut, um selber einige Anpassungen vorzunehmen.

Die Glasfront des Terrariums ist bereits vormontiert. Das restliche Montagezubehör und eine detaillierte Anleitung wird mitgeliefert, du benötigst lediglich einen Kreuzschraubenzieher.

Das RepiterraHochterrarium hat durchweg sehr gute Bewertungen erhalten und der Verkäufer beantwortet auf Fragen direkt auf der Produktseite. Die Kunden schätzen vor allem die einfache Montage und den tollen Kundenservice.

Das RepiterraHochterrarium wird aufgrund seiner Maße für mittelgroße Chamäleons wie z.B. das Dreihornchamäleon empfohlen.

Platz 2: Zoo Med ReptiBreeze Terrarium

Das Repti Breezefällt in die Kategorie der Plastik-Terrarien. Es ist für seine stolze Größe von 61x61x122 cm relativ günstig und ist vor allem bei Chamäleonbesitzern sehr beliebt.

Da alle Seitenwände aus Gazegittern bestehen, hat das Chamäleon mehr als genug Frischluft. Durch die hohe Bauform eignet es sich sehr gut für mittelgroße Baumbewohner. Da das Konstrukt sehr leicht ist, kannst du es ganz einfach umstellen und z.B. im Sommer draußen auf der Terrasse platzieren.

Auch sind nachträgliche Modifikation wie das Anbringen von Drähten und Lampen ohne Probleme möglich.

Die Rezensionen schätzen das Terrarium vor allem für seine Flexibilität und das tolle Preisleistungsverhältnis. Durch die gute Belüftung ist das Repti Breezevor allem bei Chamäleon Besitzern sehr beliebt.

Es wird sehr gerne als Übergangsterrarium oder Sommerterrarium benutzt. Mit den richtigen Modifikationen kann es allerdings durchaus auch als Endterrrarium überzeugen.

Ein weiterer Vorteil ist eine unten angebrachte Klapptür, durch welche sich der Bodengrund einfach reinigen lässt.

Platz 3: Exo Terra Terrarium Nano

Die Marke Exo Terraist unter Reptilienliebhaber weit verbreitet. Dieses Terrarium besteht zum Großteil aus Glas mit einigen Kunststoffverarbeitungen. Es besitzt ein Gaze Lüftungsgitter auf dem Dach sowie eine Frontglasventilation.

Auf der Produktseite kannst du dich zwischen verschiedenen Größen entscheiden, die größte Ausführung misst 90x45x90 cm und empfiehlt sich somit für kleinere Chamäleonarten, wie das Stummelschwanzchamäleon.

Das durchsichtige Glaskasten sieht sehr edel aus, müsste allerdings gegebenenfalls mit Kork verkleidet werden, um Spiegelungen zu vermeiden.

Das Terrarium hat eine sehr hohe Anzahl an guten Bewertungen und erweist sich als beliebte Wahl für Reptilienbesitzer. Es eignet sich nicht nur für Chamäleons, sondern auch Spinnen, Gekos und Frösche.

Käufer loben unter anderen die cleveren Schiebetüren und die Einfachheit der Reinigung. Für viele ist auch die Widerstandsfähigkeit gegen Wasser und Feuchtigkeit ein Kaufgrund.

Falls dir die limitierte Größe also nichts ausmacht und du ein praktisches Glasterrarium möchtest, können wir dir das Exo TerraExemplar ans Herz legen.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Chamäleon Terrarium kaufst

Welche Arten von Chamäleons gibt es und was sind ihre Besonderheiten?

Insgesamt gibt es über 160 verschiedene Chamäleon Arten. Die Größe dieser farbenfrohe Reptilien können von wenigen Millimetern bis hin zu über 80 cm reichen.

Die Auswahl ist also groß, nicht ohne Grund gibt es allerdings einige beliebte Chamäleon Arten, die zum halten in einem Terrarium empfohlen werden.

Im Folgenden findet ihr eine nützliche Auflistung dieser Arten, sowie ihrer Besonderheiten und Eignung für Terrarien:

Chamäleon Art Größe Alter Eigenschaften
Jemenchamäleon 60 cm 7 Jahre großer Helm, hohes Farbspektrum
Pantherchamäleon 55cm 7 Jahre   Helm verbunden mit gestacheltem Rückenkamm
Dreihornchamäleon 35 cm 6-9 Jahre Drei Hörner, legt keine Eier
Warzenchamäleon 60cm 10 Jahre große Schuppen am ganzen Körper
Stummelschwanz-Chamäleon 50 mm-16 cm 3 Jahre Bodenbewohner mit eingeschränktem Farbspektrum

Bis auf das Stummelschwanzchamäleon handelt es sich bei allen Arten um Baumbewohner. Das heißt, dass dein Terrarium tendenziell eher hoch als lang sein sollte.

Chamäleon Terrarium kaufen oder lieber selbst bauen?

Eine wichtige Frage – ein Terrarium kann mit etwas Geschick gut und kostengünstig selbst gebaut werden. Vor allem die zusätzliche Ausstattung eines Terrarium wie Lampen, Lüftungsanlagen und Pflanzen müssen von Hand aus angebracht werden.

Falls du also handwerkliches Geschick, sowie Zeit und Bastel-Lust mitbringst, kann dies ein tolles Bauprojekt werden.

Egal ob du das Terrarium kaufst oder selber baust – Als Reptilienbesitzer solltest du dir im Klaren sein, dass einiges an Anpassungsarbeit auf dich zu kommt. Den Feinschliff eines jedes Terrariums kommt von dir selber und bietet dir die Möglichkeit, deine eigenen Ideen und Kreativität einzubringen. (Bildquelle: pixabay.com / Dezal)

Ein Terrarium von Grund auf selber zu bauen ist allerdings ein anspruchsvolles Projekt. Falls du noch wenig Erfahrung im Handwerken und/oder der Reptilienpflege hast, raten wir dir ein vorgefertigtes Produkt zu kaufen.

Für größere Chamäleon Arten wie z.B. das Jemenchamäleon ist es allerdings schwer Terrarien zu finden, die groß genug sind.

Wie groß sollte mein Chamäleon Terrarium sein?

Chamäleon sind Reptilien mit mittel bis hohem Bewegungsdrang. Je nachdem ob es sich bei deiner Chämeleon Art um einen Bodenbewohner oder einen Baumbewohner handelt, wendest du eine andere Faustformel zur Berechnung der Terrariumgröße an:

Formel für Baumbewohner: 4xKRL 3xKRL 6xKRL = Länge x Breite x Höhe in cm

Formel für Bodenbewohner: 6xKRL 4xKRL 4xKRL = Länge x Breite x Höhe in cm

KRL steht dabei für Kopf-Rumpf-Länge. Berechnet wird sie aus der Gesamtlänge des Chamäleons minus der Schwanzlänge.

Beispiel: Ein ausgewachsenes Jemenchamäleon besitzt eine KRL von 25cm. Setzt du die KRL nun in die Formel für Baumbewohner ein, erhälst du folgende Maße: 4×25 3×25 6×25 = 100x75x150 cm (LxBxH).

Wo kann ich ein Chamäleon Terrarium kaufen?

Hier bieten sich dir mehre Möglichkeiten: In den meisten Städten befinden sich Reptilien Geschäfte, welche gängige Terrarien Modelle führen. Es kann Sinn machen, sich in einem Geschäft wie z.B. Fressnapf XXL von einem Experten beraten zu lassen und sich das Terrarium vorher anzusehen.

Allerdings tendieren solche Geschäfte dazu, überteuerte Preise zu führen und die Auswahl lässt oft zu wünschen übrig.

Auf Ebay Kleinanzeigen sowie Amazon findest du die größte Auswahl und kannst außerdem auf Kundenrezensionen zurückgreifen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Persönlicher Blog (@reys_exotics) am

Die Preise eines Chamäleon Terrarium reichen meist von 80€ für kleinere Exemplare ohne Ausstattung, bis hin zu 200€ für große Terrarien. Diese können unter Umständen Platz für 2 Chamäleons bieten, sowie mit zusätzlichen Funktionen kommen.

Entscheidung: Welche Arten von Chamäleon Terrarien gibt es und welche ist die richtige für dich?

Neben dem preislichen Unterschied gibt es viele weitere Besonderheiten, auf die du achten solltest, wenn du dich für das Material deines Terrarium entscheidest. Optik, Aufbauschwierigkeit und Wohlfühlen deines Chamäleons sind alles Variablen, die du beachten musst.

Das Material ist also der zentrale Entscheidungspunkt deines Kaufes und es wird somit zwischen folgenden Arten von Terrarien unterschieden:

  • Terrarium aus Glas
  • Terrarium aus Holz
  • Terrarium aus Plastik

Mit dem folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern und zeigen die jeweiligen Vor- und Nachteile auf.

Was zeichnet ein Terrarium aus Glas aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Glasterrarium ist eine der beliebtesten Materialien für Reptilien. Es sieht sehr schön und edel aus und die Durchsichtigkeit ermöglicht dir einen klaren Einblick in das Terrarium.

Es ist außerdem sehr einfach zu reinigen – du benötigst lediglich ein Tuch und Desinfektionsspray und schon kannst du es ganz einfach abwischen.

Vorteile
  • Einfacher Einblick in das Terrarium
  • Blickfang für jedes Zimmer
  • Einfach zu säubern
  • Geeignet für die meisten Reptilien
Nachteile
  • Stress durch Spiegelbild-Reflektion
  • Schwer und zerbrechlich
  • Handwerkliche Anpassungen nur schwer durchführbar

Die Nachteile der großen Glasbox zeigen sich vor allem in der Unhandlichkeit : Glas ist schwer und zerbrechlich – es ist also höchste Vorsicht beim Installieren geboten. Auch der Preis ist meistens höher als die Gegenstücke aus Holz oder Plastik.

Während eine Verkleidung aus Kork noch einfach anzubringen ist, stellen sich handwerkliche Anpassungen wie das bohren von Löchern in Glas als schwieriger heraus.

Wichtiger Hinweis: Chamäleons können ihre Spiegelbilder nicht von einem Rivalen unterscheiden. Verkleide unbedingt die Rück- und Seitenwände, da dein Chamäleon ansonsten dauerhaftem Stress ausgesetzt ist.

Was zeichnet ein Terrarium aus Holz aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Holz stellt das „Allrounder“ Material dar. Es ist stabil, leicht zu modifizieren und etwas günstiger als Glas.

Es ist zudem möglich, mehrere Holz Terrarien aufeinander aufzubauen, falls du bereits weitere Reptilien besitzt. Gerade das Anbringen der richtigen Beleuchtung und Lüftung gestaltet sich bei Holz einfacher als bei Glas oder Plastik.

Vorteile
  • Stabil und günstig
  • Einfach zu modifizieren
  • Viele Angebote und Größen verfügbar
Nachteile
  • Anfällig für Wasserschäden
  • Schwer zu säubern
  • Aufbau erforderlich

Leider hat auch das Holz seine Mankos: Über die Zeit hinweg kann sich die Feuchtigkeit in das Holz einfressen und dieses beschädigen.

Das Holzterrarium empfiehlt sich also nicht als Aquaterrarium. Es ist zudem schwer das Terrarium steril zu halten, sodass Bakterien das Holz von außen und innen angreifen können. Oft kommt das Holzterrarium in Einzelteilen und muss selbst zusammengebaut werden.

Die meisten Anbieter schicken allerdings eine Aufbauanleitung mit und

Was zeichnet ein Terrarium aus Plastik aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Plastik-Terrarium kann sich als geschickte Alternative zu seinen 2 „großen“ Brüdern erweisen. Gerade für kleinere Reptilien stellt es eine sehr kostengünstige und praktische Variante dar. Es kommt bereits zusammengebaut an, ist wasserfest und ähnlich robust wie ein Holzterrarium.

In seiner Einfachheit liegen allerdings auch die Nachteile: Plastik Terrarien gibt es grundsätzlich nur in sehr kleinen Größen und sind selten größer als 50x40x40 cm.

Vorteile
  • Stabil und günstig
  • Leicht und mobil
  • Einfach sauber zu halten
  • Bereits zusammengebaut
Nachteile
  • Nur kleine Größen
  • Schwer zu modifizieren
  • Kommt meist nur für Stummelschwanzchamäleon in Frage

Sie eignen sich also höchsten für Zwergchamäleons bzw. Stummelschwanzchamäleons. Auch ist es schwer das Plastik-Terrarium mit zusätzlichen Löchern für Beleuchtung und Belüftung zu modifizieren. Sei dir also vor dem kauf sicher, dass alle Vorraussetzungen erfüllt sind.

Ein guter Kompromiss ist eine Kombination aus Glas und Plastik, welche auch in größeren Maßen zu finden ist.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Chamäleon Terrarien vergleichen und bewerten

Damit du das passende Chamäleon Terrarium kaufst, solltest du vor dem Kauf folgende Faktoren beachten:

  • Maße
  • Material
  • Belüftung
  • Montage

In den folgenden Abschnitten werden die einzelnen Kaufkriterien genauer erklärt und aufgezeigt, was es dabei zu beachten gibt.

Maße

Die Maße des Terrariums sind von elementarer Bedeutung für deine Kaufentscheidung. Wir erinnern dich gerne nochmal an die Formel, mit der du die Größe des Terrariums berechnest:

Baumbewohner: 4xKRL 3xKRL 6xKRL = Länge x Breite x Höhe in cm

Bodenbewohner: 6xKRL 4xKRL 4xKRL = Länge x Breite x Höhe in cm

Jedes Terrarium welches für dich für einen Kauf in Frage kommt, sollte die Maße klar und verständlich ausgeschrieben haben. Die meisten Chamäleons sind Baumbewohner und brauchen somit eine besonders hohes Terrarium.

Die Bodenbewohner, wie das Stummelschwanzchamäleon, hingegen bevorzugen eine möglichst große Bodenfläche (Länge x Breite).

Je nach Art des Chamäleons müssen die Maße unterschiedlich sein. (Bildquelle: unsplash.com / Cécile Brasseur)

Material

Grundsätzlich fallen Glas Terrarien etwas teurer aus als welche aus Holz während Exemplare aus Plastik am Günstigsten sind. Die genauen Vor-und Nachteile der verschiedenen Materialien haben wir oben aufgelistet.

Oftmals findest du auch Terrarien, die zum Teil aus Holz und Teil aus Glas bestehen. Dies kann die Vorteile beider Materialien verbinden und ggf. Nachteile vermindern.

Belüftung

Chamäleons sind Frischluftfanatiker, deshalb solltest du die Belüftungsflächen deines Terrariums großzügig wählen. Der Deckel muss gänzlich aus Gaze (Art Fliegengitter) bestehen und somit Luftdurchlässig sein. Zusätzlich sollte noch eine 2. Belüftungsfläche vorhanden sein, die ca. 2/3 einer Seite einnimmt.

Auch wenn dein Terrarium bereits mit eingebauten Lüftungsschlitzen im Deckel und an den Seiten kommt, reicht dies nicht aus!

Für andere Reptilien könnte dies genug sein, dein Chamäleon hat allerdings ein weitaus größeres Bedürfnis nach frischer Luft.

Montage

Die Größe und Verarbeitung der Terrarien fällt sehr unterschiedlich aus. Während bei Plastik- und Glasterrarien oft nur wenig Aufbauarbeit zu leisten ist, können die Montage-Anleitungen größerer Holzterrarien dich gut und gern zur Verzweiflung treiben.

Achte also beim Kauf auf Kundenbewertungen, die die Einfachheit des Zusammenbaus bewerten. Außerdem sollte in der Produktbeschreibung stehts eine Montageanleitung aufgelistet sein.

Falls dir bei der Montage auffällt, dass bestimmte Bauteile fehlen, die in der Anleitung oder der Produktbeschreibung aufgelistet sind, solltest du dies sofort beim Verkäufer reklamieren.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Chamäleon Terrarium

Welche Ausstattung gehört in mein Chamäleon Terrarium?

Egal ob Bodenbewohner oder Baumbewohner – dein Chamäleon braucht viele Äste und Pflanzen, in denen es sich verstecken kann. Die Äste sollten eine gute Dicke haben, damit dein Chamäleon sich daran klammern kann.

Über den Ästen verteilt sollten viele Pflanzen und besonders große Blätter liegen. Darauf bildet sich dann Wassertropfen, welche dein kleiner Freund trinken kann. Achtung –  die Blätter und Äste dürfen keine scharfen Kanten besitzen, ansonsten verletzt sich dein Chamäleon beim Klettern.

Neben den Pflanzen ist der Bodengrund ein weiteres wichtiges Thema: . Für baumbewohnenden Chamäleons eignet sich eine Mischung aus Walderde, Torf und Sand.

Solltest du einen Bodenbewohnern besitzen, reicht eine einfache Erde-Sand-Mischung.

Da in deinem Terrarium eine hohe Feuchtigkeit herrscht, besteht die Gefahr, dass der Bodengrund versumpft. Damit das nicht passiert, sollte die unterste Schicht des Bodens eine  Seramis oder Tongranulat Schicht sein.

Welche Beleuchtung und Temperatur braucht mein Terrarium?

Damit dein Terrarium die richtige Temperatur hält und die Lichtverhältnisse stimmen, benötigst du 2 verschiedene Arten von Beleuchtung: Wärmelampen und UV-Lampen. Wir empfehlen dir, beide überhalb des Terrariums anzubringen.

Als Wärmelampe eignen sich Reflektorlampen und/oder Halogenspots mit 75W. Mit einem Dimmer kannst du die Temperatur genau anpassen.

Für das UV Licht kommen ein Spotstrahler oder ein UV Strahler in Frage. Der Spotstrahler benötigt hierbei noch ein Vorschaltgerät. Der UV Strahler darf auf keinen Fall dauerhaft laufen und sollte ca. 3 mal die Woche für ca. 30 min aktiviert werden.

Die richtige Beleuchtung gehört zu den wichtigsten Pflegeaufgaben eines jeden Chamäleon Terrariums. Die Reptilien benötigen ein konstantes Wärmelevel, welches sich je nach Art unterscheidet. Die richtige Temperatur und Beleuchtung erreichst du durch das Anbringen von Wärmelampen und UV-Strahlern. (Bildquelle: unsplash.com / Syndi Strife)

Kann ich einen Wasserfall oder Nebler in mein Chamäleon Aquarium einbauen?

Nein, dies gehört zu den Sachen, die auf keinen Fall in ein Terrarium für Chamäleons dürfen. Wasserfälle sind sehr anfällig für Keime, die vom Chamäleon über die Nahrung oder die Luft aufgenommen werden. Da Chamäleons sehr empfindliche Lungen haben, kann dies zu schwerwiegenden Entzündungen führen.

Auch ein Nebler hat kein Platz in einem Chamäleon-Terrarium. Die feinen zerstäubten Wassertropfen werden von dem Chamäleon eingeatmet und führen ebenfalls du einer Lungenentzündung.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.terrarium-wissen.de/tiere/chamaeleon-haltung-pflege-reptilien/#Das_Terrarium_fuer_ein_Chamaeleon

[2] https://www.terrarium-wissen.de/terrarium/holz-terrarium

[3] http://vivariumworld.co.uk/blog/plastic-vs-glass-vivariums-which-is-better

Bildquelle: 123rf.com / 23900250

Bewerte diesen Artikel


25 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5