Zuletzt aktualisiert: 5. August 2021

Es ist der Wunsch eines jeden Hasen- und Kaninchenbesitzers, den kleinen Lieblingen mit dem neuen Hasenstall ein möglichst schönes Zuhause bieten zu können. Doch welches Hasengehege ist bei all der Auswahl das Richtige und was ist vor und nach dem Kauf überhaupt zu beachten?

Diese und weitere Fragen werden wir in diesem Artikel auf den Grund gehen. Wir werden dir einige Arten von Hasenställen vorstellen und die Produkte bewerten. Danach werden wir die wichtigsten Fragen rund ums Thema Hasenstall klären, damit du selbstbewusst und informiert auf die Suche nach dem besten Hasenstall für dich und deine Tiere gehen kannst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt viele verschiedene Arten von Hasenställen. Sie können ein-, zwei, oder dreistöckig sein, sind mit oder ohne Dach und Boden, mit mehr oder weniger Türchen sowie mit oder ohne integrierter Versteckmöglichkeit erhältlich.
  • Einer der wichtigsten Punkte bei den Kaufkriterien sind Sicherheit und Stabilität, damit deine flauschigen Freunde gegen Raubtiere wie Füchse, Mader und Greifvögel geschützt sind aber auch nicht ausbrechen können. Diesen Punkt musst du vor allem beachten, wenn die Tiere auch über Nacht draußen sind oder du selbst einen Stall baust.
  • Mithilfe von Isoliermaterial aus dem Baumarkt sowie von wasserabweisenden Lacken und Farben kannst du deinen Hasenstall kälte- und wetterfest machen. So sorgst du für eine längere Lebenszeit des Geheges. Auch der Sonnenschutz (durch ein Dach oder Planen) darf nicht vernachlässigt werden.

Hasenställe im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Um dir einen Überblick über die Auswahl an Hasenställen zu verschaffen, haben wir dir im Folgenden einige Produkte herausgesucht und bewertet.

Der beste XXL-Hasenstall

Da deine Nager stets viel Platz brauchen, ist ein XXL-Gehege immer eine gute Wahl. Der Vorteil dieses Stalls der Marke Dibea ist, dass er mit über 2 Metern Länge und einem Häuschen als Rückzugsmöglichkeit in der Mitte dennoch einen guten Preis zu bieten hat.

Die Platten der Dächer sind wasserabweisend. So kann der Stall – nachdem du ihn aber am besten noch einmal mit wasserfestem, ungiftigen Lack eingepinselt hast – auch länger ungeschützt im Freien stehen. Insgesamt verfügt er über 4 Türen, an welche du für zusätzlichen Platz auch ein Freilaufgehege anbauen kannst.

Bewertung der Redaktion: Wir finden, eine XXL-Version ist eindeutig die beste Wahl, um deinen plüschigen Freunden ein schönes und geräumiges Zuhause zu bieten.

Der beste L-förmige Hasenstall

Dieser Hasenstall der Marke Cadoca besticht durch seine Größe und der schön geräumigen L-Form. Zudem bietet er 2 Häuschen mit herausnehmbarem Boden für eine erleichterte Reinigung. Auch hier sind die Dächer sowie der Draht aus wasserabweisendem Material.

Die oberen Etagen sind von Innen über die Rampen erreichbar und haben zudem jeweils eine Tür nach außen hin. Der mittlere Bereich besitzt ebenfalls eine große Tür.

Bewertung der Redaktion: Der Stall ums Eck ist eindeutig der Favorit. Mit über 4 Metern Gesamtlänge und der schönen L-Form bietet er reichlich Platz für deine Tiere und ist dadurch den etwas höheren Preis auch wert.

Der beste Allrounder Hasenstall

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Dieser Hasenstall der Marke Zooprinz bringt alles mit, was ein Außengehege für deine Hasen, Kaninchen und Co. haben sollte. Er ist relativ geräumig, verfügt über eine zweite Etage als Versteck sowie über Türen und einen herausnehmbaren Boden im Häuschen.

Das Material besteht aus Kiefernholz und ist bereits mit einer wasserfesten, ungiftigen Farbe gestrichen, so dass du dies nicht mehr machen musst.

Bewertung der Redaktion: Hier stimmt auf jeden Fall das Preis-Leitungsverhältnis. Der Stall sieht super aus, ist wetterbeständig und stellt als Rückzugsort eine gute Ergänzung zu einem Freilaufgehege dar.

Der beste 2-stöckige Hasenstall

Wenn du für deine Fellnasen bereits genug Freilauf hast, nur noch einen schönen Schlafpatz für sie brauchst aber es dennoch nicht zu teuer sein soll, dann ist dieser 2-stöckige Stall der Marke Dibea gut geeignet.

Er verfügt oben über zwei Türen sowie eine weitere im unteren Bereich, so dass er auch mit einem Freilaufgehege verbunden werden kann. Das Dach ist wetterbeständig und die Gitter sehr stabil, was gut vor Ausbruch und Raubtieren schützt.

Bewertung der Redaktion: Preislich ist dieses Modell unschlagbar und bringt auch alles Nötige mit. Bei genug zusätzlichem Auslauf bietet er auf jeden Fall ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Der beste Hasenstall als Freilauf-Gehege

So ein Freilaufgehege ist ein Muss für jeden Hasen-, Kaninchen-, und Meerschweinchen-Freund. Besitzt du bereits einen schönen gemütlichen Schlafplatz für deine Nager, kannst du ihn mit einem Freilaufgehege wie diesen schön viel Auslauf bieten. Am idealsten sind diese Freilaufställe, wenn du direkt zwei Packs kombinierst und sie somit vergrößerst, da deine Tiere viel Bewegung brauchen.

Die Gitter werden einfach zusammengesteckt und können so an bestehende Hasenställe angebaut oder durch Kaufen eines weiteren Modells ganz einfach vergrößert werden. Zudem ist ein Schutznetz zum darauf Spannen bei der Lieferung enthalten. Für die Nacht und bei Regen solltest du deinen Lieblingen dann wieder eine sichere, wasserdichte und warme Unterkunft zur Verfügung stellen.

Bewertung der Redaktion: Ein Auslauf-Zusatz wie dieser sollte bei keinem Hasenstall fehlen. Damit kannst du deinen Tieren einen artgerechten Freilauf bieten.

Hasenstall: Kauf- und Bewertungskriterien

Damit du dich gut vorbereitet auf die Suche nach dem für dich und deine Lieblinge geeignetsten Hasenstall begeben kannst, haben wir dir im Folgenden die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien herausgesucht, die du beachten solltest.

Hier findest du die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien noch einmal genauer erläutert:

Größe

In jedem Fall steht fest: Deine Tiere brauchen genug Auslauf! Je nachdem, ob du beispielsweise bereits ein Freilaufgehege besitzt, kannst du entscheiden, wie groß der Stall selbst sein soll. Auch die Tatsache, ob du z.B. Hasen, Kaninchen oder Meerschweinchen hast, beeinflusst die Entscheidung.

Meerschweinchen brauchen ebenfalls genügend Platz, jedoch benötigen Hasen und Kaninchen einfach aufgrund ihrer Körpergröße und ihres Bewegungsbedarfs grundsätzlich etwas mehr Platz. Von zu kleinen Gehegen solltest du generell, bei egal welchem Haustier, die Finger lassen, da diese einfach nicht artgerecht genug sind.

Form

Ebenso die Form kann bei deiner Kaufentscheidung von Bedeutung sein. Wie oben gezeigt, bietet beispielsweise eine L-Form schön viel Raum für deine Lieblinge. Suchst du Raum für mehrere Tierchen, biete sich die mehrstöckige Form an, da so für jeden deiner Hasen und Kaninchen genügend eigene Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Viele Ställe haben eine längliche, rechteckige Form, während die Zusatz-Freilaufgehege oft rund sind. Je nachdem wo du den Hasenstall platzieren möchtest, darfst du nicht vergessen, auszumessen, welche Form und Größe überhaupt für den geplanten Standort geeignet ist.

Material

Die meisten Hasenställe sind aus Holz und dieses Material ist auch am besten geeignet für Hasen, Kaninchen, Meerscheinchen und Co. Ställe und Gehege aus Plastik oder Metall sind weniger gut geeignet, da sie diese nicht gefahrlos annagen können.

Soll der Stall draußen an einem Ort stehen, an dem er dem Wetter ausgesetzt ist, so achte darauf, dass das Holz entsprechend darauf vorbereitet ist. Hierbei ist Vorsicht besser als Nachsicht, da dir der Stall sonst im Regen schnell kaputt gehen kann. Besorge dir am besten einen ungiftigen, tierfreundlichen Lack, der das Holz wasser- und wetterbeständig macht.

Ausstattung

Bei der Ausstattung gibt es ebenfalls viele Variationen. Hat der Stall z.B. weitere Etagen, so sind auch Rampen mit enthalten. Einige Gehege besitzen das Feature, dass der Boden der Häuschen wie eine Schublade herausnehmbar ist, um die Reinigung zu erleichtern.

Viele sind zudem mit einem wasserfesten Dach ausgestattet oder besitzen bereits lackiertes und somit wasserfestes Holz. Zahlreiche Freilaufgehege werden mit einem Schutznetz geliefert, das deine kleinen Freunde vor Raubvögeln schützt.

Sicherheit

Auch die Sicherheit ist ein sehr wichtiger Aspekt bei deiner Kaufentscheidung. Hierbei spielt z.B. die Qualität des Stalls eine Rolle. Das Konstrukt – sprich das Holz, die Verschraubungen, die Gitter etc. – sollte sehr stabil sein. Sind die Drähte und Gitter zu lose, so können Raubtiere wie Füchse leichter eindringen oder deine Hasen eventuell ausbrechen.

Beachte außerdem, dass zahlreiche Hasenställe nach unten offen sind, damit deine Tiere direkten Kontakt zum Gras haben. Das bedeutet jedoch auch, dass sie sich eventuell in die Erde buddeln können.

Achte also darauf, dass sie in der Nacht keinen Zugang zu diesen Bereichen haben oder grabe unter den Platz des Stalls ein Gitter unter die Erde. So verhinderst du, dass sie sich einen Fluchtweg buddeln oder gar dabei verschüttet werden.

Hasenstall: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im nächsten Schritt klären wir die wichtigsten Fragen rund ums Thema Hasenställe, damit nichts mehr zwischen dir und einem tollen neuen Zuhause für deine Lieblinge steht.

Für wen eignet sich ein Hasenstall?

Hasenställe können nicht nur für Hasenbesitzer etwas sein, auch (Zwerg-)Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchillas etc. freuen sich über ein schön geräumiges Gehege.

Egal ob Hase, Kaninchen oder Meerschweinchen – genügend Auslauf und Bewegung sollten deine flauschigen Freunde auf jeden Fall erhalten. (Bildquelle: Misha Walker / Unsplash)

Nur solltest du bei der Wahl des Stalls darauf achten, dass er auch für dein Tier geeignet ist – Meerschweinchen bspw. sind nicht allzu gut im Klettern und Hasen brauchen noch einmal mehr Platz als z.B. Zwergkaninchen. Deshalb sollten Größe, Form und Ausstattung dennoch individuell zu deinem Tier passen.

Welche Arten von Hasenställen gibt es?

Die Auswahl ist wirklich vielfältig. Von einstöckig bis drei- oder selten auch vierstöckig ist alles dabei. Auch das Angebot an XXL-Hasenställen wird zum Glück immer größer. Oft ist bei den Ställen eine Versteckmöglichkeit dabei, es gibt jedoch auch Gehege ohne Häuschen. Einige sind ohne Dach und andere mit, was u.a. wichtig ist, wenn du den Stall in den Garten stellen möchtest.

L-förmige Varianten von Ställen bieten schön viel Raum für Bewegung und tolle Einrichtung. Mit den Freilaufgehegen – meist aus Gittern zum zusammenstecken bestehend – können vorhandene Ställe erweitert und zusätzlicher Platz zum Rumtollen geschaffen werden.

Wie mache ich einen Hasenstall winterfest?

Auch bei einem winterfesten Gehege solltest du deine Tiere langsam an die Haltung draußen gewöhnen. Der Stall sollte im Winter dennoch nah am Haus stehen, z.B. wind- und wettergeschützt hinter einer Wand oder unter einem Dach. Ratsam ist es auch, die Nähe zum kalten Boden zu vergrößern, indem du die Gehege z.B. auf eine Erhöhung stellst.

Es sollten zudem einige Rückzugsmöglichkeiten zum Aufwärmen für deine Fellnasen zur Verfügung stehen. Diese solltest du mit Isoliermaterial (z.B. aus dem Baumarkt) dämmen. Als Wärmequelle kannst du dir bspw. Wärmelampen, -flaschen und -decken zulegen. Auch über Kuscheldecken und -kissen freuen sich deine Tiere bestimmt während der kalten Zeit.

Wann und wie reinige ich einen Hasenstall?

Am besten legst du die Bereiche innerhalb der Häuschen und Verstecke mit Einstreu oder Stroh aus, so dass du dieses leicht wechseln kannst. Gröberen Dreck solltest du alle paar Tage entfernen und das schmutzige Stroh und Streu durch neues ersetzen.

Viele der Ställe haben hierzu extra ausziehbare Platten unter den Häuschen, so dass diese sich beim Wechseln des Strohs auch leicht abwischen lassen. Zusätzlich kannst du die Böden und Häuschen auch mit tierfreundlichem Desinfektionsmittel reinigen, das es in so gut wie allen Zoohandlungen zu kaufen gibt.

Steht das Gehege auf einem Rasen, kannst du es alle paar Tage oder Wochen an eine andere Stelle tun, damit das Gras sich jeweils an den alten Plätzen erholen kann. Hast du den Stall drinnen oder auf deinem Balkon stehen, solltest du (bei offenem Untergrund) eine wasserfeste Plane darunter machen sowie den Boden dann gänzlich mit Stroh oder Einstreu auslegen.

Wieviel kostet ein Hasenstall?

Hier haben wir für dich auf einen Blick zusammengefasst, mit welchen Kosten du rechnen kannst, je nach Art und Modell des Hasenstalls.

Produkte Preisspanne
Freilaufgehege (Gitter) 25 – 40 €
Hasenställe mittlerer Größe 40 – 150 €
XXL-Hasenställe 150 – 330 €

Einige gute Hasenställe sind bereits im mittleren Preisfeld zu erhalten. Erweiterst du diese dann noch durch schön viele Auslaufmöglichkeiten und nach und nach auch einer schönen Einrichtung, steht einem schönen Heim deiner Hasen, Kaninchen, Meerschweinchen und Co. nichts mehr im Wege.

Wie kann ich einen Hasenstall einrichten?

Neben gemütlichem Stroh oder Einstreu in den Häuschen sollten auf jeden Fall eine Wasserflasche oder -Schüssel sowie ein Futternapf und gegebenenfalls Heu zur festen Einrichtung des Stalls gehören. Auch weitere Häuschen oder Tunnel sowie Sandkisten zum Buddeln werden gern gesehen.

Als tolle Zusätze kannst du deinen Tieren auch Kuschelmöglichkeiten anbieten, das kommt bei vielen Kleintieren sehr gut an. Nutze dazu alte Handtücher oder Decken, die du nicht mehr brauchst oder siehe dich in den Läden nach Kuschelhöhlen um.

Beschäftigungsmöglichkeiten kannst du deinen Lieblingen bspw. durch Futterbälle bieten, oder auch das Gemüse so ins Gehege geben, dass sie es sich erarbeiten müssen. Knote dazu das Gemüse z.B. an eine Schnur und spanne diese ins Gehege. Oder bohre Löcher in einen dicken Ast, den du auf ein Brett schraubst und das Futter dann in den Löchern verstaust.

Was muss ich beachten, wenn ich einen Hasenstall selber bauen möchte?

Für ausführliche Anleitungen und Inspirationen können wir dir ein Stöbern auf YouTube auf jeden Fall empfehlen. Hier das Wichtigste in Kürze: Falls dein selbstgebauter Hasenstall einen Boden haben soll, bietet sich eine beschichtete Holzplatte an, da diese leichter zu reinigen ist. Für die Wände und Dächer kannst du entweder Holz, Gitter oder Plexiglas (oder eine Kombination aus allem) nehmen.

Achte darauf, die Elemente möglichst stabil zu verbinden bzw. zu verschrauben, damit weder Raubtiere eindringen, noch ausgebrochen werden kann. Zwischen die Materialien solltest du vor dem Verschrauben mit Silikon arbeiten, damit keine Flüssigkeit ein- und ausdringt.

Materialien wie Holz- und Plexiglasplatten kannst du dir in vielen Baumärkten sogar nach Maß zuschneiden lassen. Achte bei den Maßen auf eine gute Größe für viel Freiraum. Soll das Gehege ganzjährig und bei jedem Wetter draußen sein, musst du die Häuschen und Verstecke mit Isoliermaterial kältegeschützt machen.

Zum Schluss muss der Stall samt allen Wänden, Säulen und Dächern dann noch mit wasserabweisendem und ungiftigen Lack oder Farbe (z.B. solche für Kinderspielzeug) eingepinselt werden, um gegen Regen und Nässe geschützt zu sein.

Fazit

Abschließend lässt sich festhalten, dass es durchaus eine schön vielfältige Auswahl an Hasenställen gibt. So ist für jede Vorstellung und jeden Wunsch etwas dabei. Auch wenn wir es in diesem Artikel schon öfters erwähnt haben: Es ist sehr wichtig, deinen Lieblingen ausreichend Platz und Auslauf zu bieten.

Auch wenn der Hasenstall als Rückzugsort eine normale und keine XXL-Größe hat, kannst du dennoch stets mit den Gittern der Freilaufgehege zusätzlichen Raum anbauen und für die Nacht zur Sicherheit deiner Tiere wieder abbauen. Gerade bei einer Anwendung draußen solltest du dein Gehege auf jeden Fall wetter- und wasserfest machen, um möglichst lange etwas davon zu haben.

Außerdem bieten sich viele Einrichtungsmöglichkeiten für die Ställe, um deine Lieblinge besonders glücklich zu machen. Ganz gleich ob aufmerksam im Laden oder Online ausgewählt oder selbstgebaut – mit den richtigen Tipps und Tricks können du und deine Hasen, Kaninchen, Meerschweinchen und Co. sehr lange eine riesen Freude mit eurem neuen Hasenstall haben!

(Titelbild: zilvergolf / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte