Zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2021

Sofern dein Hund nicht zu einer seltenen, haarlosen Rasse gehört, sollte der Besitz eines Hundekamms absolute Pflicht für dich sein. Denn ein gepflegtes Fell sieht nicht nur schöner aus, dein Vierbeiner fühlt sich auch automatisch wohler und gesünder. Außerdem musst du dich mit einem Hundekamm nicht mehr über all die herumfliegenden Haare in deiner Wohnung ärgern.




Hundekämme im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Die Hauptunterschiede bei Hundekämmen sind vor allem mit den für sie vorgesehenen Anwendungsbereichen verbunden. Es gibt verschiedene Kämme für verschiedene Haarlängen, für das Deckfell oder die Unterwolle und sogar zur Bekämpfung von Läusen. Damit du bei der großen Auswahl den Überblick behältst, haben wir dir die besten Hundekämme für jedes Fell aufgelistet.

Der beste Hundekamm für langes und kurzes Haar

Dieser Haustierkamm aus rostfreiem Stahl ist perfekt, um Verknotungen und Schmutz aus dem Fell deines Lieblings zu entfernen. Damit der Kamm sowohl für langes als auch kurzes Haar geeignet ist, sind seine Zinken in zwei hälften mit jeweils größeren und kleineren Abständen geteilt.

Dank dem runden Zahndesign ist dieser Edelstahl-Kamm angenehm für die Haut deines Hundes. So bietet er deinem vierbeinigen Freund ein komfortables Pflege-Erlebnis und einen gesunden Look.

Bewertung der Redaktion: Dieser hochwertige Kamm kommt ohne viel Schnickschnack. Er passt in die Hosentasche und ist sehr langlebig. Der Kamm reinigt und pflegt das Fell deines Hundes effektiv und ist mit seinen verschieden dichten Zinken sowohl für kurzes als auch langes Haar geeignet.

Der beste Hundekamm für das Entfernen von Unterwolle (deShedding)

Das Entfernen von Unterwolle, auch deShedding genannt, darf nicht mit dem Bürsten des Fells verwechselt werden. Ersteres befreit hauptsächlich nur das Deckhaar von Schmutz und Knoten, während beim deShedding lose, abgestorbene Unterwolle entfernt wird.

Die FURminator Unterfellbürste eignet sich perfekt für große Hunde mit einem Gewicht von 23 kg – 41 kg und mindestens 5 cm langem Fell. Die deShedding-Edelstahlkante dringt tief in das Deckfell ein und entfernt spielend leicht die Unterwolle ihres Hundes ohne dessen Haut zu verletzen.

Die von der Klinge aufgenommene Unterwolle lässt sich mit dem praktischen FURejector-Druckknopf ganz bequem mit einer Hand aus dem Werkzeug entfernen. Außerdem werden die Zinken der Bürste bei Nichtgebrauch durch eine Abdeckung geschützt.

Bewertung der Redaktion: Für jeden Besitzer eines großen Hundes mit längerem Fell, wie z. B. Schäferhunde oder Golden Retriever, ist die FURminator Unterfellbürste die beste Wahl für eine umfangreiche Fellpflege. Denn sie reinigt nicht nur das Deckfell, sondern entfernt auch die Unterwolle des Vierbeiners, er wird es dir garantiert danken.

Der beste Hundekamm gegen Flöhe

Der Flohkamm von PetPäl ist die beste Entscheidung, wenn du einen Kamm zur Bekämpfung oder Prävention von Läusen bei deinem Hund brauchst. Mit seien eng anliegenden Edelstahl-Zinken entfernst du schnell und effektiv die unwillkommenen Gäste samt ihrer Eier aus dem Fell deines Lieblings..

Der Flohkamm ist für jede Haarlänge geeignet und somit auch für Katzen verwendbar. Die abgerundeten Zinken sind sanft zur Haut und ermöglichen eine angenehme Entfernung der Parasiten. Zudem beugt eine regelmäßige Nutzung des Kammes den Befall von Läusen bei deinem Hund vor.

Bewertung der Redaktion: Wenn du noch einen Hundekamm zur Befreiung oder generellen Prävention von Läusen brauchst, machst du mit dem Flohkamm von PetPäl alles richtig.

Der beste Hundekamm für besonders langes oder verfilztes Haar

Der Entfilzungskamm von Bluepet ist mit seinen weiter auseinanderstehenden Kammzinken optimal für längeres Haar geeignet. Die zweireihigen, abgerundeten Stahl-Zinken gleiten selbst durch Fell, das bereits etwas verknotet ist, wie es bei Hunden mit langem Haar häufig vorkommt.

Seine robuste Verarbeitung zusammen mit dem ergonomischen Griff machen die Anwendung schnell und einfach. So wird selbst der schlimmste Struwwelpeter im Handumdrehen geglättet und gereinigt.

Bewertung der Redaktion: Dein Hund wird seine regelmäßige Fellpflege mit dem Entfilzungskamm von Bluepet lieben und kann durch den Massage-Effekt richtig entspannen.

Hundekamm: Kauf- und Bewertungskriterien

Damit dein neuer Hundekamm ideal zu deinem haarigen Freund passt und er sich beim Kämmen richtig wohl fühlt, solltest du vor deiner Kaufentscheidung auf einige Faktoren besonders achten. Deshalb präsentieren wir dir hier die wichtigsten Kriterien, von denen deine Wahl abhängen sollte.

Länge und Dichte der Zinken des Hundekamms

Desto länger das Fell deines Hundes ist, desto länger sollten auch die Zinken des Kammes sein. Die optimale Zahnungsdichte hängt von dem Volumen und der dicke der Hundehaare ab. Für stabileres, krauses oder voluminöses Fell wird eine breitere Zahnung benötigt als für Hunde mit dünnem, feinem Haar.

Verwendung des Hundekamms

Ein Hundekamm ist hauptsächlich für die Pflege des Deckfells verantwortlich. Einige vor allem größere Hunderasse benötigen jedoch zusätzlich eine Entfernung ihrer Unterwolle. Für diese zusätzliche Funktion, auch deShedding genannt, gibt es ganz spezielle Hundekämme. Ein weiterer Verwendungszweck kann aber auch die Entfernung von Flöhen sein.

Verarbeitung des Hundekamms

Achte immer darauf, dass die Zahnung am Ende abgerundet ist und sich auf deiner Haut angenehm anfühlt, damit dein Hund seine Enthaarung richtig genießen kann. Außerdem ist eine stabile und glatte Verarbeitung, bei der nichts wackelt, wichtig, um mühelos durch das Fell deines Vierbeiners gleiten zu können.

Hundekamm: Häufig gestellte Fragen zum Thema Hundekamm ausführlich beantwortet

Zum Schluss beantworten wir hier noch häufig gestellte Fragen zu Hundekämmen für euch.

Wofür ist ein Hundekamm gut?

Ein Hundekamm ist ein unverzichtbares Werkzeug, nicht nur zur Fellpflege von Hunden. Je nach Modell reinigt der Kamm das Haar deines Vierbeiners, entfernt Unterwolle oder befreit ihn von Flöhen. Damit fühlt sich dein vierbeiniger Freund garantiert pudelwohl.

Hundekamm

Hundekämme helfen das Fell der Vierbeiner wieder zu entwirren. (Bildquelle: ariesa66 / Pixabay)

Für wen eignet sich ein Hundekamm?

Ein Hundekamm eignet sich für jeden Hundebesitzer, der Wert auf das Wohlbefinden und gepflegte Aussehen seines Tieres legt.

Welche Arten von Hundekämmen gibt es?

Hundekämme fallen vor allem je nach dem, für welchen Haartypen sie gedacht sind, mit unterschiedlichen Zahnungen aus. Außerdem spielt es auch eine große Rolle, ob der Kamm nur das Deckfell bürsten oder auch die Unterwolle entfernen soll. Für die Prävention und Bekämpfung von Parasiten wie Läusen im Fell ihres Lieblings gibt es zusätzlich spezielle Flohkämme.

(Titelbild: ariesa66 / Pixabay)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte