Zuletzt aktualisiert: 9. August 2021

Die Hundeklappe – das ist ein Begriff, der viele zunächst erstmal stutzen lässt. Eine Katzenklappe kennt jeder, aber dass es auch solche speziellen Ausgänge für Hunde gibt, wissen jedoch nur die wenigsten.

Eine Hundeklappe hat aber sehr viele Vorteile, am wichtigsten ist aber, dass sie deinem Hund uneingeschränkten Freilauf in den Garten oder vor die Haustür ermöglichen kann, sodass er nicht mehr auf dich angewiesen ist, um sein Geschäft zu verrichten. Wenn du also überlegst, dir eine Hundeklappe zu kaufen, erfährst du hier was genau du dabei beachten solltest und alles was du sonst noch über dieses Thema wissen musst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Hundeklappen gibt es in den verschiedensten Varianten von einfachen Modellen bis hin zu elektronischer Ausstattung
  • Viele Modelle sind die auch für einen kleinen Geldbeutel erhältlich und enthalten die essentiellen Funktionen
  • Besondere Vorsicht bei der Modellauswahl, eine ungeeignete Hundeklappe kann sich auf deine Versicherung auswirken

Hundeklappen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier haben wir dir die verschiedensten erhältlichen Produkte zusammengestellt, anhand derer du dir einen groben Überblick verschaffen kannst.

Die beste einfache Hundeklappe

Dieses Modell der Marke Petsafe ist zwar sehr schlicht gehalten, bietet dir aber trotzdem die relevanten Funktionen einer Hundeklappe. Sein langlebiger Aluminiumrahmen lässt sich leicht reinigen und bietet der Hundeklappe gleichzeitig viel Stabilität. Die Klappe ist mit einem starken Magnetverschluss ausgestattet, sodass bei starkem Wind keine Wärme aus dem Haus entweicht. Durch die einschiebbare Verschlussplatte kannst du deinem Hund den Austritt verweigern, schützt aber dein Haus gleichzeitig vor möglichen Einbruchversuchen.

Dieses Modell ist zudem für den in Einbau in Holz, Ziegel, Kunststoff und Metall geeignet, wodurch du sehr flexibel in der Ortsauswahl der Hundeklappe bist. Wenn du dich also für eine Hundeklappe interessierst, die nicht viel Technik beinhaltet, aber trotzdem ihren Zweck erfüllen soll, ist dieses einfache Modell die richtige Wahl für dich.

Bewertung der Redaktion: Die Einfachheit und Funktionalität dieses Modells macht es zur idealen Option für dich und deinen Hund.

Die beste Hundeklappe mit Sensorerkennung

Dieses Modell von Petsafe besticht durch seine einzigartige Technologie der Sensorerkennung. Hierbei können bis zu fünf wasserfeste Smartkeys auf die Hundeklappe programmiert werden. Dies ist besonders bei mehreren Hunden von Vorteil. Dieses Modell bietet dir drei verschiedene Verschlussmöglichkeiten: die Klappe ist verriegelt und Zutritt erfolgt nur für Smartkey Träger, die Klappe ist geöffnet und alle Tiere haben Zutritt oder die Klappe ist komplett geschlossen und kein Tier hat Zutritt. Somit kannst du genau einstellen, wie dein Hund die Klappe benutzen kann.

Außerdem ist die Hundeklappe für den Einbau in Holz, Kunststoff und Metall geeignet, was sie in Bezug auf die Einbauumgebung sehr anpassungsfähig macht. Wenn du eine Hundeklappe suchst, die dir eine erhöhte Sicherheit durch die Sensorerkennung bietet, dann bist du mit diesem Modell perfekt ausgestattet.

Bewertung der Redaktion: Die Sensorerkennung macht diese Hundeklappe zum optimalen Begleiter für dich und deinen Hund.

Die beste Hundeklappe mit Chiperkennung

Diese Hundeklappe der Marke Sureflap besticht durch seine besonders hohe Sicherheit der Mikrochiperkennung. Das Modell ist mit allen herkömmlichen Mikrochipformaten kompatibel und funktioniert dank einem speziellen beiliegendem Halsbandanhänger auch bei ungechipten Hunden. Es lässt sich zudem sehr gut in Holz, Ziegel und Glas einbauen, sodass eine flexible Platzierung der Hundeklappe möglich ist.

Außerdem bietet diese Variante die Möglichkeit einer Zeitschaltuhr zum automatischen Sperren und Entriegeln der Hundeklappe. Wenn du eine Hundeklappe suchst, bei der du dir ganz sicher sein kannst, dass auch wirklich nur dein eigenes Tier Zutritt erhält, ist dieses Modell die perfekte Option für dich und deinen Hund.

Bewertung der Redaktion: Durch die Mikrochiperkennung deines Hundes ist diese Hundeklappe in Bezug auf den Sicherheitsstandard nicht zu übertreffen.

Die beste Hundeklappe für große Hunde

Dieses Modell von Petsafe besticht durch seine praktikablen Nutzungsmöglichkeiten. Durch sein 3-Klappen-System ist es bestens für extremes Wetter geeignet, da es aufgrund seiner magnetischen Abdichtung die Wärme im Haus gut isoliert. Außerdem lässt sich dieses Modell in Holz, Ziegel, Kunststoff und Metall einbauen, ist allerdings nicht geeignet für den Einbau in Glastüren. Die einschiebbare Verschlussplatte sorgt zusätzlich für die Sicherung gegen Einbrecher und kann beispielsweise deinem Hund nachts den Austritt verwehren.

Wenn du also deinem großen Hund eigenständigen Freilauf gewähren möchtest, aber trotzdem nicht auf die Sicherheit verzichten willst, ist dieses Modell die perfekte Wahl für dich. Es bietet dir zudem durch seinen 5cm tiefen Aluminiumrahmen eine große Stabilität.

Bewertung der Redaktion: Seine Multifunktionalität macht diese Hundekappe für den perfekten Begleiter für große Hunde und lässt sich aber dennoch leicht einbauen und reinigen.

Die beste Hundeklappe für kleine Hunde

Diese Hundeklappe der Marke Sailnovo ist bestens für kleine Hunde geeignet und bietet durch seinen 4-Wege-Schließmechanismus – komplett geöffnet, nur nach außen geöffnet, nur nach innen geöffnet, komplett geschlossen – eine flexible Nutzung des Modells. Außerdem kann dieses Modell in Ziegel, Holz, Kunststoff oder Metall eingebaut werden, sodass eine flexible Anbringung möglich ist.

Durch die verschiedenen erhältlichen Farben weiß, schwarz und braun passt sich das Modell perfekt an die unterschiedlichsten Umgebungen an. Der 5cm tiefe Kunststoffrahmen verleiht der Hundeklappe zusätzlich eine gute Stabilität. Die Klappe dieses Modells ist außerdem mit einem Magnetverschluss ausgestattet, sodass eine isolierende Wirkung erzielt werden kann.

Bewertung der Redaktion: Die vielen verschiedenen Einstellungsvarianten machen dieses Modell zur idealen Hundeklappe für deinen kleinen Hund.

Die beste Hundeklappe für Fliegengitter

Dieses Modell der Marke Namsam ist durch sein sehr geringes Gewicht und den speziellen Rahmen perfekt für den Einbau in ein Fliegengitter geeignet. Diese Hundeklappe besitzt zwar nicht viele Extras in der Ausstattung, ist jedoch mit einem Magnetverschluss ausgestattet, sodass die Klappe sich nicht durch einen Windstoß öffnen lässt. Außerdem kann durch eine manuell bedienbare Vorrichtung der Ein- und Austritt des Hundes kontrolliert werden.

Diese Hundeklappe ist zudem für viele verschiedene Hundegrößen erhältlich, sodass dein Vierbeiner keine Probleme bei der Benutzung des Modells haben wird. Wenn du also eine Hundeklappe suchst, die sich in ein Fliegengitter einbauen lässt, und dir trotzdem die Möglichkeit des Verschließens bietet, dann ist dieses Modell die richtige Wahl für dich.

Bewertung der Redaktion: Die Verschlussmöglichkeit und das niedliche Design machen diese Hundeklappe zum absoluten Hingucker in deiner Fliegengittertür.

Hundeklappe: Kauf- und Bewertungskriterien

Bevor du dich für den Kauf einer Hundeklappe entscheidest, solltest du einige Dinge beachten, die wir dir hier ausführlich erklären, damit du die perfekte Hundeklappe für dich finden kannst.

Nun weißt du, welche Kriterien für einen Kauf wichtig sind. Aber was genau du bei den jeweiligen Aspekten berücksichtigen musst, wird dir jetzt noch einmal genauer erklärt.

Größe

Zunächst solltest du dir überlegen, welche Größe deine Hundeklappen haben soll. Das ist jedoch stark abhängig von der Größe des jeweiligen Hundes. So vielfältig wie die Hundegrößen sind auch die Maße der erhältlichen Hundeklappen. Viele Hersteller geben ihre Maße in S, M, L und XL an. Dabei können die exakten Maße jedoch von Hersteller zu Hersteller variieren. Einen ungefähren Richtwert für die jeweiligen Größen findest du weiter unten.

Material

Auch das Material aus dem deine Hundeklappe gefertigt ist spielt eine große Rolle. Du kannst zwischen Modellen aus Holz, Kunststoff oder Aluminium wählen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Hundeklappe ausreichend stabil ist, besonders bei großen Modellen solltest du dich besser eine Hundeklappe aus Aluminium entscheiden.

Einbaumöglichkeit

Du musst außerdem beachten, dass nicht jede Hundeklappe in jedes Material eingebaut werden kann. Die gängigsten Materialien, in die du deine Hundeklappe installieren kannst, sind Holz, Kunststoff oder Metall. Allerdings kannst du einige Hundeklappen auch in Glas oder Mauerwerke einbauen, je nachdem wo du deine Hundeklappe einsetzen möchtest. Achte also genau darauf, in welches Material du die Hundeklappe einbauen möchtest und wähle danach dein Modell aus.

Verschluss

Besonders wichtig – auch im Versicherungsfall – ist die Möglichkeit zum Verschließen der Hundeklappe. Dabei kannst du sie von innen verriegeln, sodass die Klappe weder von außen noch von innen zu öffnen ist. Damit kannst du deinem Hund den Austritt verweigern, aber ebenso auch verhindern, dass die Hundeklappe für einen Einbruch genutzt wird.

Zusatzfunktionen

Die vielen verschiedenen Zusatzfunktionen machen deine Hundeklappe zu einem individuellen Erlebnis. Hier kannst du ausgehend von deinem Bedarf wählen, ob dein Modell beispielsweise eine integrierte Zeitschaltuhr besitzen oder per App steuerbar sein soll. Außerdem findest du viele Varianten, die Mikrochip oder Sensor gesteuert funktionieren.

Hundeklappe: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In diesem Abschnitt erfährst du alles weitere Wissenswerte über Hundeklappen und was du sonst noch beachten solltest.

Für wen eignet sich eine Hundeklappe?

Eine Hundeklappe eignet sich vor allem für Hundebesitzer, die ihren Hund nicht nur an der Leine ausführen möchten, sondern ihm außerdem einen eigenständigen und uneingeschränkten Auslauf ermöglichen wollen und können. Die Nutzung von Hundeklappen im städtischen Gebiet mit viel Verkehr ist eher ungeeignet, da dort zu viele Gefahren für den Hund lauern, wie z.B. Autos etc.

Wenn du aber in einer etwas ländlicheren Region lebst, ist eine Hundeklappe eine schöne Option deinem Hund etwas mehr Freilauf zu geben und eigenständig auf Entdeckertour zu gehen. Bedenke aber bitte, dass dein Hund ausreichend versichert sein sollte, da er draußen auf einige Gefahren stoßen kann, besonders wenn er allein unterwegs ist.

Damit Hunde eigenständig rein und raus gehen können ist eine Hundeklappe optimal (Bildquelle: pixabay / chandacastillo)

Wie funktioniert eine Hundeklappe?

Die Funktionsweise einer Hundeklappe ist in der Regel genauso wie bei der altbekannten Katzenklappe. Sie hat meist verschiedene unterschiedliche Funktionen, bei der die Schwingtür mittels eines starken Magneten an Ort und Stelle gehalten wird. Sofern die Klappe entriegelt ist, kann der Hund mit der Pfote oder Schnauze gegen die Tür drücken, wodurch sich die Magneten voneinander lösen und die Klappe aufgedrückt werden kann. Dies kann normalerweise von beiden Seiten geschehen, sodass der Hund uneingeschränkt nach Belieben rein und raus laufen kann. Ist die Klappe jedoch speziell eingestellt, kann der Hund eventuell nur hinein oder hinaus gelangen.

Welche Arten von Hundeklappen gibt es?

Hundekappen sind in den verschiedensten Ausführungen erhältlich. Abhängig von deinem Bedarf kannst du dich entweder für ein sehr einfaches Modell oder für sehr komplexe Varianten entscheiden, bei denen einige elektronische Extras verbaut sind.

Die einfachste Variante ermöglicht deinem Hund lediglich den Ein- und Austritt. Wenn du aber mehr Einstellungsoptionen haben möchtest, gibt es hier verschiedene Möglichkeiten. Du kannst dich beispielsweise für ein Modell mit integrierter Sensorerkennung entscheiden, sodass nur Hunden mit dem am Halsband oder Geschirr befestigten Sensor Zutritt gewährt wird.

Diese Möglichkeit wurde bei einigen Modellen noch weiterentwickelt, sodass die Hundeklappe den implantierten Mikrochip deines Hundes erkennt, sodass auch wirklich nur dein eigener Hund in dein Haus gelangt. Zusätzlich haben auch viele Varianten eine integrierte Zeitschaltuhr, damit du kannst du z.B. verhindern, dass dein Hund in der Nacht hinausläuft.

Welche Größe sollte die Hundeklappe haben?

Die Größe deiner Hundeklappe ist ein besonders wichtiger Faktor, den du beachten solltest. Hierbei solltest du immer von der Größe deines Hundes ausgehen, damit er keine Probleme bei der Benutzung der Hundeklappe hat und sich nicht verletzen kann.

In der folgenden Liste haben wir dir die wichtigsten Größen zusammengestellt, nach denen du dich richten kannst:

Herstellergröße Maße des Durchgangs Geeignet für
S 20x20cm Kleine Hunde (z.B. Chihuahua, Dackel, Jack Russel)
M 30x25cm Mittlere Hunde (z.B. Beagle, Cocker Spaniel)
L 55x35cm Große Hunde (z.B. Golden Retriever, Schäferhund, Rottweiler)
XL 95x45cm Sehr große Hunde (z.B. Bernhardiner, Deutsche Dogge)

Bevor du dich aber konkret für eine Größe entscheidest, miss am besten noch einmal die Schulterhöhe und -breite deines Hundes genau nach, damit es zu keinem Fehlkauf kommt.

Was kostet eine Hundeklappe?

Der Preis von Hundeklappen variiert sehr stark und ist immer abhängig vom gewählten Modell und seinen Eigenschaften. In der folgenden Tabelle haben wir die unterschiedlichen Preisklassen aufgelistet.

Preisklasse Modellvarianten
Niedrigpreisig (15 – 50 €) Einfache Modelle mit Schwingtür ohne Verschluss
Mittelpreisig (50 – 100 €) Reguläre Modelle mit Verschluss und Sensortechnik
Hochpreisig (ab 100 €) Hochwertige Modelle mit Verschluss und Chip-Erkennung

Kann ich eine Hundeklappe selber einbauen?

Wenn du etwas handwerklich begabt bist und Dinge gerne selbst in die Hand nimmst dann kannst du in wenigen Schritten deine Hundeklappe selbst einbauen. Hier zeigen wir dir wie:

  1. Miss zunächst die gesamte Höhe und Breite deine Hundeklappe und markiere beides an der Tür mit einem Filzstift.
  2. Ausgehend von deinen gemachten Markierungen zeichnest du jetzt die gesamte Fläche nach, um später genau zu wissen wo du sägen musst. Pass dabei aber auf, dass die Markierung gerade ist.
  3. Jetzt kannst du entlang der Markierungen kleine Führungslöcher bohren. Um das Zersplittern des Holzes zu verhindern, beende die Bohrung am besten auf der anderen Seite der Tür
  4. Jetzt kannst du anfangen mit einer Säge das markierte Rechteck auszuschneiden, pass aber dabei auf, dass du sehr gerade sägst und die Ecken einen 90° Winkel haben. Nimm dafür am besten eine Stichsäge und führe sie in eins deiner Führungslöcher. Dann kannst du von dort aus entlang der Markierung sägen.
  5. Setze nun deine Hundeklappe in das entstandene Loch ein und befestige sie mit Schrauben an der Tür.

Wie gewöhne ich meinen Hund an die Hundeklappe?

Wenn du mit dem Gedanken spielst dir eine Hundeklappe anzuschaffen, beachte bitte, dass dies für deinen Hund etwas ganz Neues ist und er sich erst mit der Benutzung seines eigenen Ausgangs vertraut machen muss.

Bevor du die Hundeklappe einbaust, lass deinen Hund vorher schon mal daran schnuppern, um das neue Gerät zu begutachten. Versuche beim Einbau der Klappe deinen Hund nicht durch die laute Geräuschkulisse abzuschrecken, bringe ihn notfalls in einem anderen Raum oder sogar bei einem Freund unter. Ansonsten könnte dein Hund eventuell die neue Hundeklappe mit negativen Gefühlen verbinden, die durch das laute Einbauen hervorgerufen werden.

Sobald deine Hundeklappe installiert ist, kannst du anfangen, deinem Hund die Benutzung beizubringen.

Vorab ist eines ganz wichtig: Sei auf jeden Fall geduldig mit deinem Hund, er kennt diese Situation nicht! Versuche deinem Hund zu zeigen was er mit der Klappe machen soll, dabei kannst du z.B. ein Leckerli auf die andere Seite der Klappe legen und deinen Hund dazu ermutigen hindurchzutreten, um an das Essen zu gelangen. Manchmal musst du die Klappe auch für deinen Hund aufhalten, wenn er etwas ängstlich ist. Sobald dein Hund die Klappe korrekt benutzt hat, solltest du ihn aber auf jeden Fall loben, damit er weiß, dass er etwas gut gemacht hat.

Manche Hunde sind etwas unbedarfter und lernen den Umgang mit der neuen Hundeklappe sehr schnell, andere brauchen etwas länger. Lass dich also nicht davon entmutigen, wenn dein Hund nicht auf Anhieb mit der Hundeklappe zurechtkommt – er wird den Dreh mit der Zeit schon noch herausbekommen.

Wie wirkt sich eine Hundeklappe auf meine Versicherung aus?

Eine Hundeklappe kann unter Umständen nicht nur deinem Hund Zutritt zu deinem Hausgewähren, sondern es könnten auch Einbrecher diesen Eingang nutzen – sofern es sich um eine große Hundeklappe handelt. Deswegen solltest du immer darauf achten, dass deine Hundeklappe verschließbar oder nur mit Chip zu öffnen ist.

Denn bei einer einfachen Schwingtür kann im Falle eines Einbruchs dein Versicherungsschutz erlöschen, da du fahrlässig gehandelt haben könntest und über die Gefahr eines Einbruchs durch die Hundeklappe informiert warst. In jedem Fall solltest du dich aber vor dem Einbau der Hundeklappe mit deiner Versicherung in Verbindung setzen und dich über die konkreten Voraussetzungen deiner Versicherung informieren.

Welche Alternativen gibt es zu einer Hundeklappe?

Viele nutzen die herkömmliche Hundeklappe, um ihrem Hund einen eigenständigen Freilauf zu erlauben, allerdings kannst du dir als Alternative eine speziell entwickelte Hundetür anschaffen. Diese ist jedoch meist sehr kostspielig und ist somit nicht für den kleinen Geldbeutel gedacht. Diese besonderen Hundetüren sind allerdings viel stabiler und sicherer als herkömmliche Hundeklappen, da sie mit einem massiven Schließmechanismus sowie einer integrierten Alarmanlage ausgestattet sind. Zudem funktionieren sie mittels Sensor und Chiperkennung und verschließen sich bei der Nichtbenutzung luftdicht, sodass keine Wärme aus dem Haus entweichen kann.

Fazit

Eine Hundeklappe ist also eine tolle Möglichkeit, um deinem Hund einen selbst bestimmten Auslauf zu gewährleisten. Durch die vielen verschiedenen Modellen mit den unterschiedlichsten Funktionen ist für jeden Bedarf die passende Variante dabei und bereiten dir und deinem Hund große Freude.

Selbst für den kleinen Geldbeutel findest du viele adäquate Modelle, die dir die wichtigsten Funktionen ermöglichen. Wenn du jedoch etwas tiefer in die Tasche greifen möchtest, hast du die Möglichkeit aus einer Fülle an Ausstattungsvariationen die für dich passende Hundeklappe zu wählen.

(Titelbild: pixabay / Kwiaatekk)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte