Rabbit
Zuletzt aktualisiert: 4. November 2021

Wenn du dir überlegst, ein Haustier anzulegen, dann sind Kaninchen genau das Richtige. Ganz egal, ob in der Wohnung, im Garten oder auf dem Balkon – die Haltung von Kaninchen bietet viele Möglichkeiten.

Wie viel Platz deine Kaninchen für die Unterbringung benötigen, wie du das Gehege einrichtest und ob du deine Klopfer drinnen oder draußen halten solltest, werden wir hier für dich beantworten. Außerdem zeigen wir dir einige übliche Haltungsformen für innen und außen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kaninchen sind gesellige Tiere und sollten möglichst nicht alleine gehalten werden. Allerdings sollten es nicht nur Weibchen sein, da es sonst dazu führen kann, dass die Kaninchen aggressiv werden.
  • Kaninchen kannst du innen oder außen halten. Entscheidend hierbei ist der Platz und Schutz, den du für sie zur Verfügung stellst.
  • Wenn du das Kaninchengehege einrichtest, solltest du darauf achten, dass deine Kaninchen viele Variationen an Zubehör wie Unterschlüpfe und Buddelkisten aus verschiedenen Materialien haben.

Kaninchenhaltung: Was du wissen solltest

Damit du weißt, was alles zur artgerechten Haltung von Kaninchen gehört, beantworten wir dir unten die wichtigsten Fragen rund um das Thema.

Wie viel Platz braucht dein Kaninchen?

Es ist kein Geheimnis: Kaninchen hüpfen und laufen in der Wildnis ständig hin und her. Kaninchen können mit einem Sprung einen bis drei Meter zurücklegen. (1) Damit sie also genügend Platz in ihrem Gehege haben, gilt grundsätzlich ein Durchschnitt von 2qm pro Kaninchen. Nur so werden sie sich so wohl wie möglich fühlen.

Wie solltest du das Kaninchengehege einrichten?

Da es zur Haltung die Möglichkeit der Innen- und Außenhaltung gibt, möchten wir dir hier die Einrichtung eines Kaninchengeheges für innen und für außen erläutern. Allgemein gilt, deine Kaninchen sollten genug Platz für Rückzugsmöglichkeiten, Verstecke und Lauffläche haben. (2) Je größer das Gehege, desto besser.

Du solltest darauf achten, dass die Luftfeuchtigkeit in deinem Kaninchengehege nicht zu hoch ist, da Kaninchen trockenes Klima bevorzugen.

Möchtest du nun dein Gehege für außen einrichten, dann kannst du Folgendes tun. Auf deiner Suche nach dem passenden Kaninchengehege solltest du darauf achten, dass ein Teil des Geheges überdacht ist. So können sich deine Kaninchen aussuchen, wo sie sich aufhalten möchten und haben es auch bei nassem Wetter trocken. Auch im Sommer bietet das Dach eine gute Schattengelegenheit für deine Klopfer.

Weiterhin sollte dein Gehege verschiedene Etagen, eine Buddelkiste, Verstecke oder Unterschlüpfe, und kuschelige Plätze beinhalten, denn daran haben Kaninchen besonders Spaß. (3, 6) Es ist von Vorteil, wenn diese jeweils aus unterschiedlichen Materialien sind, um so für Abwechslung zu sorgen. Knabbermaterial darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Von frischen Zweigen bis hin zu frischem Futter kann alles dabei sein.

Prinzipiell gilt, dass die Einrichtung und das Zubehör deiner Kaninchengehege für innen oder außen relativ ähnlich ist. (1) Ein besonderer Unterschied ist, dass für ein Außengehege alle Seiten der Auslauffläche madersicher gebaut sind, um deine Kaninchen vor Raubtieren zu schützen.

Selbstgebautes Kaninchengehege

Es bietet sich dir auch die Option, ein Kaninchengehege selbst zu bauen. Das Gute hierbei ist, dass du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst und ganz individuell bestimmen kannst, wie du es einrichtest. Allerdings ist es zeitaufwendig und bedarf handwerklichem Geschick. Besonders wichtig sind außerdem die Sicherheitsaspekte (Schutz vor Raubtieren etc.), die du beachten musst.

Lassen sich Kaninchen alleine halten?

Da Kaninchen gesellige Tiere sind, solltest du deinem Kaninchen im besten Fall einen kleinen Freund, oder besser zwei, zur Verfügung stellen. (4) Achte jedoch darauf, dass es sich dabei nicht nur um Weibchen bei der Truppe handelt.

Das kann nämlich dazu führen, dass die Tiere aggressiv reagieren.

Entscheidest du dich dafür mehr als nur ein Männchen gemeinsam mit einem oder zwei Weibchen zu halten, dann ist es besser, wenn diese kastriert werden. Das verhindert Kämpfe zwischen den Männchen und verhindert Unruhe im Kaninchenglück.

Kaninchen lieben es draußen in der Natur herumzuhüpfen und zu toben. (Bildquelle: Степан Галагаев / Unsplash)

Innen- oder Außenhaltung?

Natürlich hast du bei der Haltung deiner Kaninchen die Wahl zwischen der Innen- oder Außenhaltung. Damit du den perfekten Überblick über die Vor- und Nachteile bekommst, haben wir im Folgenden zwei Tabellen für dich zusammengestellt, wobei sich die erste auf die Innenhaltung und die zweite auf die Außenhaltung bezieht.

Innenhaltung

Möchtest du deine Kaninchen drinnen halten, dann musst du damit rechnen, dass sie evtl. Möbel anknabbern oder Köttel auf dem Boden verteilen. Für welches Gehege du dich auch entscheiden magst, wichtig ist wie immer, dass es groß genug ist, damit deine Kaninchen glücklich sind. (5) Das Schöne an der Innenhaltung ist jedoch vor allem das enge Zusammenleben zwischen dir und deinen Kaninchen.

Vorteile Innenhaltung Nachteile Innenhaltung
Deine Kaninchen sind in Sichtweite Reize sind oft unnatürlich
Hygienemaßnahmen besser umzusetzen Häufig höhere Lärmbelastung
Mögliche Verschmutzung oder Beschädigung der Wohnung
Staub, Temperatur und Luftfeuchtigkeit können deine Kaninchen negativ beeinflussen (6)

Deine Kaninchen würden sich darüber freuen, einen eigenen Bereich zu haben, in dem sie viel herumlaufen und toben können. Das kannst du ihnen ermöglichen, indem sie entweder ein eigenes Gehege oder aber ein ganzes Kaninchenzimmer zur Verfügung gestellt bekommen. Das Gute hierbei ist, dass sie benagen können, was sie möchten, ohne deine Möbel zu zerstören. Außerdem haben sie viel Platz und werden, falls vorhanden, vor anderen Haustieren geschützt.

Da Kaninchen gesellige Tiere sind, musst du dich viel im Kaninchenzimmer aufhalten, damit sie sich nicht langweilen.

Du hast ebenso die Möglichkeit, deine Kaninchen frei in der Wohnung zu halten. So musst du keinen extra Bereich einrichten und sparst Platz. Gefällt dir diese Kaninchenhaltung am besten, musst du jedoch vorher sicherstellen, dass alle Räume sicher für deine Kaninchen sind. Denke außerdem daran, deine Kaninchen für zwei bis vier Stunden aus ihrem Gehege zu nehmen, um ihnen mehr Auslauf zu bieten. (7)

Kaninchen sind gesellige Tiere und lieben es, sich in Gruppen aufzuhalten. (Bildquelle: Aswathy N / Unsplash)

Außenhaltung

Im Vergleich zu der Innenhaltung sind deinen Kaninchen draußen die natürlichen Reize gegeben, an die sie gewohnt sind. Da je nach Jahreszeit das Wetter und die Temperatur ändert, musst du bei der Außenhaltung dafür sorgen, dass es deinen Kaninchen an nichts fehlt und sie stets gut versorgt und geschützt sind.

Vorteile Außenhaltung Nachteile Außenhaltung
Natürliche Reize und Umgebung sind deinen Kaninchen gegeben Je nach Wetterbedingungen muss für deine Kaninchen gesorgt werden
Artgerechte Haltung ist einfach umzusetzen Nachts musst du deine Kaninchen gut einsperren, um sie vor Räubern zu schützen

Hältst du deine Kaninchen draußen, dann achte darauf, dass du einen guten Blick auf sie haben kannst. Etwa aus einem Fenster oder vom Balkon aus.

Wo solltest du dein Kaninchen am besten halten?

Um endgültig die Frage zu klären, wo du deine Kaninchen am besten halten solltest, beantworten wir nun diese Frage. Schlussendlich ist es dir überlassen, zu entscheiden, wo du deinen Klopfer halten möchtest. Wichtig ist dabei jedoch zu wissen, wie du es tust. Je nachdem wofür du dich entscheidest, benötigst du unterschiedliches Zubehör.

Wählst du die Innenhaltung, dann ist es wichtig, ein Gehege einzurichten, das groß genug ist und deinen Kaninchen genügend Platz bietet, ihrer Natur nachzugehen. Entscheidest du dich für die Außenhaltung hingegen, dann achte besonders darauf, das Gehege nachts gut zu verschließen, um Risiken der Räuber zu vermindern.

Fazit

Mach dir vor dem Kauf von Kaninchen genug Gedanken zur Vorbereitung der Haltung. Obwohl dir die Entscheidung der Haltung überlassen ist, Kaninchen lieben es, herumzulaufen und herumzutoben. Deshalb benötigen sie viel Platz – egal, ob innen- oder außerhalb deiner Wohnung. Wenn du dir Kaninchen zulegen möchtest, solltest du außerdem bedenken, dass sie ungern alleine sind, da sie äußerst gesellige Tiere sind. Sei dir also bewusst, dass du dir mehr als nur ein Kaninchen kaufen solltest.

Bei der Außenhaltung ist es von besonderer Wichtigkeit, dass du darauf achtest, dass das Gehege madersicher ist, damit deine Kaninchen gut geschützt sind. Ebenso musst du bei der Innenhaltung hingegen sicherstellen, dass deine Kaninchen keinen Gefahren, wie z. B. anderen Haustieren, in der Wohnung ausgesetzt sind.

Bildquelle: Why Creative Photography! / pexels

Einzelnachweise (7)

1. Kaninchenhilfe Deutschlang e.V.: Wie viel Platz braucht ein Kaninchen? In: kaninchenhile.com
Quelle

2. Hawkins P, Hubrecht R, Buckwell A et al. (2008): Refining rabbit care - A resource for those working with rabbits in research. In: rspca.org.uk
Quelle

3. Natural Centre for the Replacement Refinement & Reduction of Animal in Research (o.D.): Rabbits. In: nc3rs.org.uk
Quelle

4. Deutscher Tierschutzbund e.V. (o.D.): Die Haltung von Zwergkaninchen. In: tierschutzbund.de
Quelle

5. Sarah Netherton (2014): Bunny Basics: Proper Rabbit Husbandry. In: College of Veterinary Medicine
Quelle

6. The House Rabbit Connection INC. (o.D.): Rabbit General Care and Husbandry. In: Humane Society
Quelle

7. Animal Production and Health Division (1997): The Rabbit - Husbandry, health and production. In: Food and Agriculture Organization of the United Nations
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftlicher Blog
Kaninchenhilfe Deutschlang e.V.: Wie viel Platz braucht ein Kaninchen? In: kaninchenhile.com
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Hawkins P, Hubrecht R, Buckwell A et al. (2008): Refining rabbit care - A resource for those working with rabbits in research. In: rspca.org.uk
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Natural Centre for the Replacement Refinement & Reduction of Animal in Research (o.D.): Rabbits. In: nc3rs.org.uk
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Deutscher Tierschutzbund e.V. (o.D.): Die Haltung von Zwergkaninchen. In: tierschutzbund.de
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Sarah Netherton (2014): Bunny Basics: Proper Rabbit Husbandry. In: College of Veterinary Medicine
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
The House Rabbit Connection INC. (o.D.): Rabbit General Care and Husbandry. In: Humane Society
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Animal Production and Health Division (1997): The Rabbit - Husbandry, health and production. In: Food and Agriculture Organization of the United Nations
Gehe zur Quelle
Testberichte