katzen-flöhe
Zuletzt aktualisiert: 3. November 2021

Jeder kennt sie die Lästigen kleinen Tiere die Menschen und Tiere befallen und ein Albtraum aller sind. Flöhe. Diese sind eine große Belastung für Katzen und andere im selben Haus lebende Tiere. Unter anderem sind Flöhe auch bekannt dafür das sie Krankheiten(1) übertragen können.

In diesem Artikel erfährst du nicht nur wie du Katzenflöhe behandelst sondern erhältst auch noch wertvolle Hintergrund Informationen. Diese können dir bei dem Problem mit Flöhen bei Katzen helfen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ob die Katze Flöhe hat ist nicht einfach zu erkennen und muss durch Beobachtung festgestellt werden. Wirkt das Tier irritiert oder kratzt(2) es sich öfters als gewöhnlich hat es womöglich Flöhe.
  • Es ist wichtig die Aufenthaltsorte der Katze gründlich zu Putzen und Textilien heiß zu waschen um Flöhe auszurotten.
  • Um Katzenflöhen vorzubeugen kann man die Katze mit ein paar Tropfen Lavendel-, Minze- oder Eucalyptusöl einschmieren. Zur Behandlung kann Rosmarin und Zedernholz verwendet werden um die Flöhe zu verjagen.

Hintergründe: Was du über Flöhe bei Katzen wissen solltest

Um Katzenflöhe zu erkennen und diese auch effektiv bekämpften zu können erfährst du hier einige Informationen. Wir haben uns einige Fragen rausgesucht die oft gestellt werden und beantwortet um es dir leichter zu machen Katzenflöhe zu identifizieren.

Warum bekommen Katzen überhaupt Flöhe?

Katzen die sich oft draußen aufhalten können sich bei anderen Tieren mit Flöhen anstecken. Aber auch Hauskatzen sind der Gefahr ausgeliefert wenn Flohlarven durch Schuhe oder Kleidung in die Wohnung gebracht werden. Da das Fell der Katze schön warm und gemütlich ist eignen sie sich besonders gut als Wirte für Flöhe.

Bei Temperaturen von 25-30 Grad setzten diese Ungeziefer am liebsten zum Sprung an. Sie können aber auch bei geringen Temperaturen übertragen werden.

Was sind Symptome um zu erkennen ob die Katze Flöhe hat?

Um zu erkenne ob deine Katze Flöhe hat achte darauf ob sie sich öfter als gewöhnlich kratzt oder unruhig ist. Da jedoch jede Katze anders auf Flohbefall reagiert kann es auch sein, dass sich das Verhalten der Katze nicht verändert. Um dennoch festzustellen ob die Katze Flöhe hat ist eine genaue Untersuchung des Fells notwendig.

Wenn sich die Katze öfter als normal kratzt und sich sonst irritiert wirkt ist es sehr wahrscheinlich das sie Flöhe hat. In diesem Fall solltest du die Katze gründlich untersuchen. (Bildquelle: Berlin Matu / Unsplash)

Katzenflöhe sind mit bloßem Auge zwar erkennbar doch wenn das Fell zu dicht ist kann auch das schwer sein. In diesem Fall ist das Auskämmen mit einem speziellen Kamm notwendig um einen Flohbefall feststellen zu können. Sollten sich bei diesem Prozess kleine schwarze Krümmel finden solltest du diese auf einem nassen Tuch abstreichen. Wenn diese eine rötliche oder rotbraune Farbe annehmen ist es Flohkot.

Sind Katzenflöhe auf Menschen übertragbar?

Der Katzenfloh bevorzugt zwar Katzen als Wirt kann aber auch auf den Menschen gehen. Er macht sich bemerkbar in dem man mehrer Einstiche auf der haut erkennt und einen straken Juckreiz verspürt.

Lassen sich Flöhe bei Katzen vermeiden?

Man kann einiges tun um eine Flohansiedlung zu bekämpfen und vorzubeugen.

Dennoch lassen sich Flöhe bei Katzen nicht immer vermeiden.

Katzenflöhe können nämlich ganz einfach durch Schuhe oder Kleidung ins Haus gebracht werden und dort die Hauskatze befallen. Auch der Kontakt mit anderen Katzen kann zu einem Flohbefall führen.

Dennoch kannst du durch aufmerksames Beachten der eigen Katze einen Flohbefall schnell entdecken oder sogar die Chance darauf verringern. Achte darauf die Aufenthaltsorte der Katze oft und gründlich zu reinigen um Katzenflöhe zu vermeiden.

Welche Hilfsmittel kann ich verwenden um Katzenflöhe loszuwerden?

Es gibt einige Mittel die verwendet werden können um Katzenflöhe los zu werden.
Ein Flohkamm ist ein sicheres Mittel um Flöhe zu erkenne und zu beseitigen

 Zu diesen zählt zum einen der Flohkamm der direkt an der Katze angewendet werden kann. Zum anderen Umgebungssprays die auf die Aufenthaltsort der Katze gesprüht werden um Flöhe abzutöten.

Effektiv sind auch Flohfallen mit Teelicht das auf dem Wasser schwimmt und Spülmittel da Flöhe so wie Mücken vom Licht angezogen werden. Textilien sollten bei mindestens 60 Grad gewaschen werden um Flöhe abzutöten. Ansonsten kann man auch mit einem Staubsauger und normalem Spülmittel die Aufenthaltsorte der Katze reinigen.

Wie sinnvoll sind Homöopathische mittel bei Katzenflöhen?

Unter Homöopathischen Mitteln zur Bekämpfung von Katzenflöhen zählen Rosmarin, Zedernholz, Pfefferminz-l, Eucalyptus- oder Lavendelöl (3). Diese Mittel können vorbeugend verwendet werden um Katzenflöhe abzuwehren. Bei starkem Juckreiz sind Homöopathische Mittel auch sinnvoll.

Flöhe bei Katzen: Die besten Tipps & Tricks um Katzenflöhe zu bekämpfen

In den nachfolgenden Sätzen erfährst einige Tips und Tricks die dir dabei Helfen dein Flohproblem zu lösen. Du wirst erfahren was zu tun um die Wohnung von Flohbefall zu reinigen und wie du die Katze am besten behandelst.

Katzenflöhe in der Wohnung bekämpfen

Da sich Katzenflöhe über längere Zeit an den Lieblingsorten der Katze aufhalten können musst du Kratzbäume, Katzenbetten und sonstige Ruheplätze der Katze reinigen. Am besten machst du das so:

Typ Reinigung
Floh-Fogger Sprühnebel der ein Insektizid selbst in der Wohnung verteilt und die Flöhe abtötet
Umgebungsspray gezielte Insektizid auf Orte verteilen
Waschen Textilien die mit der Katze in Berührung waren bei 60 Grad waschen
Haushaltsreiniger Glatte Flächen mit normalem Hausreiniger abwischen
Staubsaugen Textilien abstauben und Staubbeutel dann im Hausmüll entsorgen

In Innenräumen sind die oben genannten Mittel am effektivsten und werden dir helfen Flöhe so schnell wie möglich los zu werden.

Katzenflöhe mit Hausmitteln bekämpfen

Hier erfährst du mit welchen Hausmitteln du Katzenflöhe bekämpfen kannst.

Rosmarin und Zedernholz

Du kannst Rosmarin in das Putzwasser mischen um der weitere Verbreitung von Katzenflöhen vorzubeugen.

Weiters kannst du Zedenholz stücke unter Polster und Kissen legen. Der Geruch des Holzes vertreibt nicht nur die Flöhe sondern verhindert auch eine weitere Ansiedlung.

Halsband

Wenn deine Katzen oft Mals draußen unterwegs ist kannst du ihr ein Flohhalsband umlegen um einem Flohbefall vorzubeugen. Dennoch lassen sich auch dadurch Katzenflöhe mit letzter Sicherheit vermeiden.

Bei Katzen die sich oft draußen aufhalten ist sind Flohhalsbänder ein gutes Mittel um die Chance auf Flöhe zu verringern. (Bildquelle: CDC / Unsplash)

Putzen

Es ist wichtig die Wohnung und das Tier zu waschen und putzen um Flöhe zu bekämpfen.

Textilien sollten am besten bei 60 Grad gewaschen werden um die Flöhe zu töten

 Auch solltest du nicht auf das Staubsagen verzichten dabei ist es jedoch wichtig gleich danach den Staubbeutel zu entsorgen. Am besten du schmeißt ihn sofort in den Hausmüll um einen wieder Infizierung zu vermeiden.

Die Katze selber kannst du mit einem Flohkamm Putzen oder sie auch mit Antifloh behandeln. Beim Baden der Katze kannst du auch Shampoos mit Pyrethrum benutzen.

Kamm

Mit Hilfe eines Flohkamms kann man das Fell der Katze auf Flöhe untersuchen um diese als bald als möglich festzustellen und eine Behandlung einleiten zu können. Weiters helfen diese Kämme auch Flöhe, Larven, Eier und Puppen aus dem Fell zu entfernen.

Fazit

Flöhe bei Katzen lassen sich nur schwer zu vermeiden und auch wenn der Kontakt zu anderen Tieren verringert wird bringen oft auch die Menschen Flohlarven ins haus die sich dann auf die Katze stürzen. Das kann zwar nicht ganz vermeiden werden aber durch gründliches Putzen können Flohansiedlungen verringert werden.

Untersuche deine Katze öfters auf Flöhe und Kämme ihr mit einem speziellen Kamm das Fell eine Ansiedlung zu vermeiden. Da diese Flöhe auch auf Menschen übertragen werden können liegt es auch in deinem Interesse diese so schnell wie möglich zu erkennen und zu beseitigen.

Bildquelle: Ludemeula Fernandes / Unspalsh

Einzelnachweise (3)

1. K. Boch: Epidemiologische Untersuchungen zum Flohbefall bei Hunden und Katzen im Raum Leipzig. Institut für Vergleichende Tropenmedizin und Parasitologie der Tierärztlichen Fakultät der Ludwigs-Maximilians-Universität München. 2008
Quelle

2. Katzenflöhe: Flöhe bei Katzen erkennen & effektiv bekämpfen. Abgerufen am 13.05.2021
Quelle

3. Flöhe an Haustieren und Menschen [Ctenocephalides felis, canis. Pulicidae.] Abgerufen am 13.05.2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
K. Boch: Epidemiologische Untersuchungen zum Flohbefall bei Hunden und Katzen im Raum Leipzig. Institut für Vergleichende Tropenmedizin und Parasitologie der Tierärztlichen Fakultät der Ludwigs-Maximilians-Universität München. 2008
Gehe zur Quelle
Internet Beitrag
Katzenflöhe: Flöhe bei Katzen erkennen & effektiv bekämpfen. Abgerufen am 13.05.2021
Gehe zur Quelle
Internet Beitrag
Flöhe an Haustieren und Menschen [Ctenocephalides felis, canis. Pulicidae.] Abgerufen am 13.05.2021
Gehe zur Quelle
Testberichte