Zuletzt aktualisiert: 4. November 2021

Katzen haben sieben Leben. So gut wie jeder kennt dieses Sprichwort, doch wie alt werden Katzen wirklich?
Katzen haben eine Lebenserwartung von durchschnittlich 20 Jahren. Aber diese 20 Jahre sind im Menschenalter gerechnet. Das Katzenalter ist ein anderes als das Menschenalter. In dem folgenden Artikel wird erläutert, wie sich Menschen- und Katzenalter unterscheiden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Fortschritte in der Tiermedizin haben dazu geführt, dass Katzen heutzutage älter werden können. Regelmäßige Tierarztbesuche und Check-Ups sorgen für die Gesundheit einer Katze.
  • Die älteste Katze der Welt wurde 30 Jahre alt. Sie lebte in den USA bei ihrem Besitzer John Perry.
    All seine Katzen wurden älter als gewöhnliche Katzen.(1)
  • Katzen, die Indoor leben, haben eine längere Lebenserwartung als Katzen die Outdoor leben.
    Das hat größtenteils mit der Aufmerksamkeit und medizinischen Hilfe zu tun, die Indoor Katzen bekommen.

Katzenalter berechnen: Was du wissen solltest

Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man das Alter einer Katze berechnen muss und somit ist es nicht geläufig zu wissen, wie man das tut. Im folgenden Teil geht es darum wichtige Fragen zu dem Thema zu beantworten.

Wie alt können Katzen werden?

Vor einigen Jahrzehnten lag die Lebenserwartung einer Katze noch bei 15 Jahren. Heutzutage ist sie um einiges länger geworden. Katzen, die gut umsorgt werden, haben eine Lebenserwartung von über 20 Jahren.
Das liegt zum einen daran, dass die Medizin besonders im Bereich der Tiermedizin einen großen Sprung nach vorne gemacht hat und man bei Krankheiten schneller eingreifen kann oder sie sogar mit Präventionsmaßnahmen gar nicht auftreten zu lassen.
Das Alter der Katzen variiert auch in ihren Lebensumständen: Katzen, die Streuner sind, haben ganz andere Probleme in ihrem Alltag, als Katzen, die in einem Haushalt mit Menschen zusammen leben.

Was beeinflusst die Lebenserwartung von Katzen?

Es gibt einige Einflussfaktoren, die die Lebenserwartung von Katzen verbessert. Das ist zum einen der medizinische Fortschritt, der in diesem Artikel bereits angesprochen wurde.
Auch Bewegung spielt einen großen Faktor in der Lebenserwartung einer Katze: Wenn sie sich viel bewegt, ist es wahrscheinlich, dass sie auch länger lebt.

Die Katzenrasse spielt, bei der Lebensdauer keine große Rolle, eher die Umstände, in denen die Katze sich befindet.

Ein weiterer Faktor, um die Lebenserwartung einer Katze zu erhöhen, ist ihre Ernährung.
Diese sieht bei Outdoor Katzen anders aus, als bei Indoor Katzen. Outdoor Katzen essen kleine Wirbeltiere, durch die sie sich auch Infektionen holen können und daran versterben könnten.(4)
Das kann Indoor Katzen so gut wie nicht passieren, sie bekommen ihre Mahlzeiten von ihrem Herrchen vorgesetzt, die das Futter meist aus Tierhandlungen beziehen. Hier ist das Futter auf die Katze zugeschnitten und es kann nichts passieren.(1)

Wie berechnet man das Alter einer Katze?

Um das Alter einer Katze zu bestimmen, gibt es heute das Internet, welches viele Rechner anbietet, um dir die Möglichkeiten gibt dies zu tun.
Es gibt auch andere Möglichkeiten, um das Alter einer Katze ungefähr zu bestimmen, wenn man beispielsweise keine Papiere vorliegen hat, um genaue Angaben treffen zu können.
Ein Indikator für das Alter einer Katze sind ihre Zähne, je weniger sie hat und je mehr ihre Zähne beschädigt sind oder von Karies befallen, desto älter ist diese Katze.
Auch am Fell kannst du erkennen, wie alt eine Katze ungefähr ist. Je dicker das Fell, desto älter die Katze.
Jüngere Katzen haben außerdem sehr klare Augen, die wenig tränen. Bei älteren Katzen ist das nicht der Fall.(1)

Wie unterscheiden sich Katzenalter und Menschenalter?

Es gibt viele Rechnungen, die Lebensjahre von Menschen mit denen von Tieren vergleicht. So kommt auf ein Lebensjahr eines Menschens ungefähr sieben Lebensjahre eines Hundes. Bei Katzen sind es auch mehr Lebensjahre als im Vergleich zu Menschen. Hier wird meist mit der Zahl vier gerechnet: Auf ein menschliches Lebensjahr kommen vier Lebensjahre einer Katze. Diese Rechnung bei Katzen bleibt nicht konstant bei vier Jahren.
Eine Katze altert in ihren ersten Lebensjahren schneller als ein Mensch. So durchläuft sie ihre Entwicklung schon fast komplett in ihrem ersten Lebensjahr. Das wären in Menschenjahren ungefähr 15 Jahre.
Das ist für eine Katze notwendig, da sie sich in den ersten Wochen schon selbst versorgen muss. Zwischen sechs und zwölf Monaten ist eine Katze schon geschlechtsreif. Das setzt bei einem Menschen erst zwischen zwölf und 16 Jahren an.(2)

Cat

Katzen sind in ihrer Entwicklung in den frühen Lebensmonaten viel schneller als ein Mensch, da sie anderen Dingen ausgesetzt sind als Menschen. Bildquelle: MIKHAIL VASILYEV/ unsplash

Wie rechnet man das Katzenalter in Menschenalter um?

Wie bereits erwähnt kommt auf ein Lebensjahr des Menschen vier Lebensjahre der Katze. Diese Formel ist aber nicht konstant bzw. kann nicht konstant weitergeführt werden.
Eine Katze hat nach einem Lebensjahr schon die Entwicklung erreicht die ein Mensch mit der Vollendung seines 18. Lebensjahr durchlebt hätte.
Also muss man die Umrechnung immer an den Entwicklungsstand seiner Katze anpassen.
Hierfür gibt es viele Möglichkeiten: Zum einen hast du die Möglichkeit im Internet zu gucken. Dort gibt es nicht nur Umrechner sondern auch Tabellen, in denen man eine bessere Übersicht bekommt.
Auch durch äußerliche Merkmale der Katze kann der Stand der Entwicklung bestimmt werden. Dies wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt erläutert.(3)

Welche Lebensabschnitte haben Katzen?

Wie der Mensch durchläuft eine Katze verschiedene Entwicklungsstufen, bis sie zu einer ausgewachsenen Katze geworden ist. Diese Stufen werden im folgenden Abschnitt erläutert und erklärt.

  • Baby
  • Kind
  • Teeny
  • Erwachsener
  • Senioren

Nun folgt eine Tabelle, die Zusammenhänge der Alter- und Entwicklungsstufen mit denen der Menschen vergleicht.(2)

Phase Entwicklung der Katze Menschenalter
Baby 0-1 Monat 0-1 Jahr
Kind 2-4 Monate 3-8 Jahre
Teeny 6-12 Monate 12-16 Jahre
Erwachsener 18 Monate – 11 Jahre 20-56 Jahre
Senior 11-20 Jahre 61-106 Jahre

Fazit

Menschenalter kann nicht mit dem Alter einer Katze gleichgesetzt werden. Das liegt zum einen an der ersten Entwicklungsphase, die bei Katzen um einiges kürzer ist als bei Menschen und zum anderen an ihrer Lebenserwartung, die unter der eines Menschen liegt.
Es gibt viele Möglichkeiten für dich das Alter einer Katze zu berechnen; zum einen geht das im Internet oder durch äußere Merkmale einer Katze, die du analysieren kann.

Bildquelle: unsplash / Pietro Schellino

Einzelnachweise (4)

1. Wie alt werden Katzen? Alles zum Katzenalter.
Quelle

2. Katzenalter - Menschenalter. Marcus Skupin
Quelle

3. Katzenalter
Quelle

4. Die richtige Ernährung. Susanne Decker, 25. Februar 2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wie alt werden Katzen? Alles zum Katzenalter.
Wie alt werden Katzen? Alles zum Katzenalter.
Gehe zur Quelle
Katzenalter
Katzenalter - Menschenalter. Marcus Skupin
Gehe zur Quelle
Katzenalter
Katzenalter
Gehe zur Quelle
Die richtige Ernährung
Die richtige Ernährung. Susanne Decker, 25. Februar 2021
Gehe zur Quelle
Testberichte