Zuletzt aktualisiert: 25. August 2021

Für einen glücklichen Hund ist es besonders wichtig, dass er seinen natürlichen Spieltrieb und Jagdinstinkt ausleben kann. Das gemeinsame Spielen mit einem Ball ist dafür perfekt geeignet. Denn die haarigen Vierbeiner scheinen einen Mordsspaß zu haben, wenn sie der kleinen Kugel hinterherjagen und sie dir wieder zurückzubringen, um das Spiel nochmal von vorne zu starten.

Das stärkt nicht nur eure gemeinsame Bindung, sondern hilft deinem tierischen Freund auch Stress abzubauen und fit zu bleiben. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach den besten Gummibällen gemacht.




Gummibälle im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wir können dir die Qual der Wahl zwar nicht komplett abnehmen, aber schon mal deutlich erleichtern. Dafür haben wir uns selbst durch all die verschiedenen Angebote von Gummibällen gearbeitet.

Die Produkte, die uns von allen am besten gefallen haben, stellen wir dir kurz mit ihren prägnantesten Eigenschaften vor. Außerdem erklären wir, worauf du bei dem Kauf von Gummibällen immer achten musst und welche Charakteristiken besonders wichtig sind.

Der beste Gummiball für mittelgroße Hunde


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (27.10.21, 16:01 Uhr), Sonstige Shops (27.10.21, 16:49 Uhr)

Der Gummiball von Chuckit ist mit seinem Durchmesser von 7,8 cm am besten für mittelgroße Hunde geeignet. Dank seiner tollen Farbgestaltung mit Orange und Blau hebt er sich gut von allen Hintergründen ab und erregt so besonders das Interesse deiner Pelznase. Der Ball ist kompatibel mit allen Chuckit Ballschleudern, kann aber auch super mit der Hand geworfen werden.

Weil der Ball eine hohe Sprungkraft hat, wird es deinem Hund besonders viel Spaß machen ihm hinterherzujagen. Der Ball besteht aus hochwertigem und strapazierfähigem Naturkautschuk, ganz ohne gefährliche Giftstoffe. Um auch im Wasser spielen zu können kann der Ball schwimmen und ist so besonders vielseitig einsetzbar.

Bewertung der Redaktion: Dieser Gummiball von Chuckit ist super hochwertig und perfekt für mittelgroße Hunde geeignet.

Der beste springende Gummiball

Der Gummiball von Waboba ist etwas ganz Besonderes. Denn der sogenannte Mondball scheint der Schwerkraft zu trotzen und springt so hoch, als wäre er nicht von dieser Welt. Der Ball besteht nämlich zu 100 % aus „Zero Gravity Foam“ – ein leichtes, strapazierfähiges und superfederndes Schaumstoffmaterial, für das die Gesetze der Schwerkraft nicht zu gelten scheinen.

So kann der Ball bis zu 30 m hochhüpfen, dein Hund wird wahrscheinlich erst mal seinen Augen nicht trauen wenn er das sieht. Doch dann wird er umso mehr Spaß haben mit dem Ball um die Wette zu springen. Mit einem Durchmesser von 6,5 cm ist dieser Ball besonders für kleinere und mittelgroße Hunde geeignet. Außerdem ist der Mondball zu 100 % ungiftig und kann so problemlos auch mal gekaut werden.

Bewertung der Redaktion: Dieser Ball hüpft so hoch, als hätte die Schwerkraft keinen Einfluss auf ihn. Dein Hund wird es lieben mit dem Mondball um die Wette zu springen!

Der beste Gummiball mit Seil

Bei PlayfulSpirit ist der Gummiball an einem 50 cm langen Seil befestigt. Dadurch kann er spielend leicht auch sehr weit geworfen werden und du machst dir die Hände nicht so schmutzig, wie wenn du einen vor Speichel triefenden Ball direkt anfassen musst. Somit sorgst du bei besonders viel Spaß bei deinem Hund, wenn du den Ball viele Meter durch die Luft fliegen lässt und er sich richtig ins Zeug legen muss, um da mithalten zu können.

Das verwendete Gummi bietet den Zähnen deiner Fellnase genug Widerstand, ohne zu hart zu sein und ist komplett ungiftig. So wird dessen Gebiss geschont und er kann den Ball gut mit dem Maul greifen. Mit einem Durchmesser von 6 cm ist dieses Modell für kleine und mittelgroße Hunde ausgelegt.

Bewertung der Redaktion: Dank dem Seil kann dieser Gummiball besonders weit geworfen werden und deine Hände bleiben dabei sauber.

Der beste Gummiball für die Zahnpflege

Der Gummiball von Petpäl befriedigt beim Spielen nicht nur den Jagdinstinkt deines Vierbeiners, sondern putzt dank seinem ausgeklügelten Design gleichzeitig noch dessen Zähne. Die extra entwickelten Noppen funktionieren nämlich wie eine Zahnbürste und reinigen die Zähne und Zahnzwischenräume deines Lieblings ganz von alleine beim Spielen.

Der Ball besteht komplett aus robustem Naturkautschuk und ist so frei von schädlichen Giftstoffen. Dank dem Loch in seiner Mitte kann der Ball entweder mit Leckerlis befüllt oder an einem Seil befestigt werden. Dadurch ist für noch mehr Spielspaß und Begeisterung bei deiner Fellnase gesorgt. Mit einem Durchmesser von 7 cm ist dieser Gummiball am besten für kleine und mittelgroße Hunde geeignet.

Bewertung der Redaktion: Ein super Ball, der dank seinen speziellen Noppen beim Spielen auch gleichzeitig noch die Zähne deines Lieblings putzt.

Gummiball: Kauf- und Bewertungskriterien

Bei Gummibällen gibt es also richtig viel Auswahl. Es gibt die Bälle in verschiedenen Größen, Farben und Härtegraden. Damit das neue Spielzeug genau zu deiner Fellnase passt und euch lange eine gemeinsame Freude macht, achte beim Kauf besonders auf diese Kriterien.

Härte

Die Härte des Balles hat einen Einfluss auf dessen Widerstandsfähigkeit. Ganz weiche Modelle sind nicht für Hunde mit einem kräftigen Kiefer geeignet, weil sie die dann einfach durchbeißen können. Für größere, stärkere Hunde sind also härtere Bälle besser geeignet.

Um den Zähnen nicht zu schaden, darf der Gummiball natürlich auch nicht steinhart sein und muss schon etwas nachgeben, wenn du ihn zusammen drückst. Für das Spielen zu Hause eignen sich eher weichere Bälle, die schonender für Boden und Wände sind.

Durchmesser

Dem Durchmesser des Gummiballs muss immer ganz besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Denn der sollte genau auf deinen Hund, bzw. dessen Maulgröße abgestimmt sein. Ist der Ball nämlich zu groß oder klein, kann er entweder nicht richtig gepackt werden oder es besteht Verschluckungsgefahr. Für kleinere Hunde ist ein Durchmesser von 6 cm am geeignetsten, für mittlere sind es ca 8 cm und für große 10 cm und mehr.

Wurfmöglichkeit

Für alle, die nicht so weit werfen können, oder sich die Hände beim Spielen nicht schmutzig machen möchten, sind Modelle am besten geeignet, die nicht mit der Hand geworfen werden. Eine Möglichkeit ist ein Ball, der an einem Seil befestigt ist, oder solche, die mit speziellen Ballschleudern kompatibel sind.

Gummiball: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Weil die Nachfrage bei Gummibällen in letzter Zeit stark gestiegen ist, haben uns viele Fragen zu Gummibällen erreicht. Hier werden zum Schluss deshalb noch die meist gestellten Fragen kurz und bündig beantwortet.

Für wen eignet sich ein Gummiball?

Ein Gummiball eignet sich für jeden Hundefreund, der spielerisch den natürlichen Jagdinstinkt seines Vierbeiners unterstützen möchte und beim gemeinsamen Ball Spielen die Beziehung stärken will. Es gibt für Hunde in allen Größen den passenden Gummiball.

Welche Arten von Gummibällen gibt es?

Der Hauptunterschied bei Gummibällen ist der Durchmesser. Der muss nämlich auf die Kiefergröße deines Hundes abgestimmt sein, damit er optimal mit ihm spielen kann.

Mit einem Gummiball wird dein Haustier viel Spaß haben und sich lange beschäftigen können. (Bildquelle: nefedovatatn / 123rf)

Aber auch mit eventuellen Zusatzfunktionen wie Noppen zur Zahnpflege lassen sich die Modelle unterscheiden und an alle Bedürfnisse anpassen.

Was kostet ein Gummiball?

Weil Gummi ein recht günstiger Rohstoff ist, der aus Kautschuk gewonnen wird, sind die meisten Gummibälle recht günstig. So sind einige bereits schon für 5 Euro zu haben, für größere und besonders robuste Modelle können es auch mal 15 Euro werden.

(Titelbild: evrmmnt / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte