Zuletzt aktualisiert: 2. Juli 2021

Fast die Hälfte aller Haustiere in Deutschland sind Katzen. Damit zählen sie neben Hunden zu den beliebtesten Haustieren im Lande. Da Haustiere in den meisten Fällen als Familienmitglieder betrachtet werden, wird besonders auf ihre Gesundheit sowie ihr Wohlbefinden geachtet.(1)

In diesem Beitragen erklären wir dir, warum Katzen hecheln und in welchen Situationen dies vermehrt vorkommen kann. Zudem erläutern wir, wie viel hecheln bei Katzen normal ist. Des Weiteren gehen wir darauf ein, welche Krankheiten hinter dem Hecheln der Katze stecken können.

Zum Schluss gehen wir auf Tipps und Tricks ein wodurch man das Hecheln bei Katzen stoppen kann bzw. wie man in einer solchen Situation reagieren soll.




Das Wichtigste in Kürze

  • Katzen hecheln oft aus harmlosen Gründen. Mögliche Ursachen können eine Überhitzung oder Stress sowie Aufregung sein.
  • Sollte das Hecheln vermehrt aufkommen und über einen längeren Zeitraum andauern, ist es empfehlenswert einen Tierarzt aufzusuchen. Damit kann sichergestellt werden, dass das Hecheln der Katze kein Symptom für eine Krankheit ist.
  • Um auf natürliche Weise gegen das Hecheln bei einer Katze zu wirken, kann es oft schon reichen, diese in ein schattiges Plätzchen zu bringen. Zudem kann es helfen, sie mit einem nassen Tuch etwas abzukühlen.

Hintergründe: Was du über das Hecheln von Katzen wissen solltest

Bevor wir dir die bestmöglichen Lösungen aufzeigen können, wollen wir dir zuerst einmal alle Hintergrundinformationen offenlegen, die man in Bezug auf das Hecheln bei Katzen wissen sollte.

Um die letzten Zweifel zu diesem Thema aufzuräumen, haben wir dir im Folgendem Teil die häufigsten Fragen aufgezeigt und beantwortet.

Warum hecheln Katzen?

Vielen Tieren dient das Hecheln als eine Möglichkeit, um ihre Körpertemperatur zu regulieren. Vor allem Hunde sind für starkes Hecheln bekannt. Allerdings kann dieses Phänomen auch bei Katzen auftreten.

Beobachte genau, in welchen Situationen deine Katze zu hecheln beginnt.

Es besteht jedoch meist kein Grund zur Sorge, da es sich um einen ganz normalen Ablauf des Körpers handelt. Anders als wir Menschen, besitzen Katzen nur zwischen ihren Zehenballen Schweißdrüsen. Demnach können sie nur eingeschränkt Schweiß über den Körper absondern. Um trotzdem dem Körper beispielsweise vor Überhitzung zu schützen, dient das Hecheln als eine Alternative zum Schwitzen.

Hierbei nimmt die Katze Luft durch ihre Nase auf und atmet diese anschließend über ihr Maul wieder abrupt aus. Durch diesen Prozess, kommt es dazu, dass auf der Zunge der Speichel verdunsten kann. Dies hat indirekt die Folge, dass sich das Blut im Körper der Katze wieder abkühlen kann und damit die Katze wieder auf “Normaltemperatur” bringt.(3)

Welche Ursache hat Hecheln bei Katzen?

Es kann viele verschiedene Gründe haben, aus denen Katzen zu hecheln beginnen. In den allermeisten Fällen handelt es sich jedoch um harmlose Ursachen.

Hecheln beim Spielen

Katzen verbringen gerne Zeit damit, umher zu toben. Hierbei kann es sich zum Beispiel um ein Spiel mit dem Frauchen bzw. Herrchen handeln oder die Katze ist gerade auf der Jagd nach einer Maus oder einem Vogel. Diese Aktivitäten können dazu führen, dass die Katze vermehrt Hecheln muss.

Katzen lieben es zu toben, unter anderem wenn sie auf der Jagd nach einer Beute sind. Dies kann dazu führen, dass sie sich zu sehr verausgabt und dadurch zu hecheln beginnt. (Bildquelle: Dorothea OLDANI / Unsplash)

Diese Reaktion ist vergleichbar mit uns Menschen. Denn auch wir geraten oft aus der Puste, wenn wir uns körperlich Anstrengung, beispielsweise nach dem Joggen.

Hecheln bei Hitze

Wir alle lieben es uns im Sommer in die Sonne zu legen um Sonnenstrahlen zu tanken. Dies ist auch bei Katzen sehr beliebt. Kommt es jedoch vor, dass die Katze über einen längeren Zeitraum in der prallen Sonne liegt, kann es durchaus dazu kommen, dass sie vermehrt nach Luft schnappen muss.

Dies zeigt sich dann im Hecheln. Durch das Hecheln versucht die Katze ihren vom Sonnenbad erhitzen Körper wieder etwas abzukühlen.

Hecheln bei Stress und/oder Angst

Katzen gehören zu den Gewohnheitstieren. Dies bedeutet, dass wenn es zu kleinen oder größeren Veränderungen in dem gewohnten Lebensraum der Katze kommt, wie z.B. im Falle eines Umzuges oder eines Tierarztbesuches, diese mit Stress bzw. Angst reagieren kann.

Diese Gefühlslagen können unter anderem dazu führen, dass die Katze vermehrt hechelt. Das Hecheln dient in diesem Fall dazu, um sich selbst wieder zu beruhigen und die neue Situation zu verarbeiten.

Wie viel Hecheln ist bei Katzen normal?

Grundsätzlich ist das Hecheln bei Katzen, im Vergleich zu Hunden, eher eine Seltenheit. Nichtsdestotrotz kann es durchaus einmal vorkommen, dass die Katze hechelt. Es besteht hierbei jedoch nicht sofort ein Grund zur Sorge, da es durchaus vorkommen kann, dass die Katze aus harmlosen Gründen hecheln muss.

Dies kann beispielsweise bei körperlicher Anstrengung oder Aufregung der Fall sein. Allgemein lässt sich sagen, dass das Hecheln bei Katzen über einen überschaubaren Zeitraum durchaus normal sein kann. Sollte es jedoch vermehrt vorkommen und/oder über eine längere Dauer anhalten, dann sollte in jedem Fall ein Tierarzt aufgesucht werden, um mögliche Krankheiten ausschließen zu können.(2)

Welche Krankheiten können hinter dem Hecheln bei Katzen stehen?

Wenn das Hecheln bei Katzen zu oft vorkommt und/oder über einen längeren Zeitraum anhält, dann kann es durchaus vorkommen, dass es sich um ein Symptom einer Erkrankung handelt. Mögliche Krankheiten bei denen ein Zeichen vermehrtes Hecheln sein kann, lauten wie folgt:(2)

  • Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
  • Herzerkrankungen
  • Bauchfellentzündung (FIP)
  • Atemwegserkrankungen

In einem solchen Fall ist es auf jeden Fall ratsam, schnellstmöglich einen Tierarzt aufzusuchen um mögliche Folgen zu vermeiden.

Katze hechelt: Die besten Tipps & Tricks

Wenn man sich nun sicher ist, dass das Hecheln der Katze vermehrt vorkommt bzw. länger andauert bzw. wenn es generell vorkommt, dann kann auf jeden Fall dagegen vorgehen. Hierzu sind im Folgenden ein paar hilfreiche Tipps aufgelistet, die man beim Hecheln der Katze anwenden kann.

Wasser und Schatten

Da die Ursache, warum eine Katze hechelt, meistens eine Überhitzung des Körpers ist, hilft es diese wieder auf normale Körpertemperatur zu bringen. Um die Katze etwas abzukühlen, kann es in den einfachsten Fällen schon reichen, sie in einen schattigeren Ort zu bringen. Oft kann es helfen, die Katze während enormer Hitze in der kühlen Wohnung bzw. dem Haus zu halten.

Oft kann es sich um harmlose Ursachen wie Überhitzung oder Stress handeln, warum Katzen zu hecheln beginnen. (Bildquelle: Patrick Pahlke / Unsplash)

Um die Abkühlwirkung noch zu verstärken, ist es hilfreich ein Handtuch mit kaltem Wasser anzufeuchten und diese unter die Katze zu legen. Man das Handtuch auch in den Nacken der Katze positionieren. Egal welche Stelle ausgewählt wird, um die Katze mit dem kalten Tuch abzukühlen, es führt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zu der gewünschten Reaktion.

Tierarzt aufsuchen

Sollte das Hecheln vermehrt vorkommen bzw. über einen längeren Zeitraum andauern, dann kann davon ausgegangen werden, dass es sich um einen gravierendere Ursache handelt. In diesem Fall, sollte unverzüglich ein Tierarzt aufgesucht werden, um mögliche Nachfolgen zu verhindern.

Katzenbrunnen

Da das Hecheln einer Katze durch die Tatsache meist verursacht wird, dass sie nur eine sehr geringe Anzahl an Schweißdrüsen besitzt um ihren Körper abzukühlen, kann es helfen, die natürliche Thermoregulation der Katze zu aktivieren. Dies kann ganz einfach durch den Erwerb eines Katzenbrunnen ermöglicht werden.

Denn Katzen gehören zu den eher trinkfaulen Tieren bzw. bevorzugen es, von fließendem Wasser zu trinken. Um also das Trinkverhalten der Katze positiv zu beeinflussen, kann es durchaus helfen, einen Katzenbrunnen zur Verfügung zu stellen.

Fazit

Auch wenn es nicht zu den typischen Verhaltensweisen einer Katze gehört zu hecheln, muss dies nicht sofort für Unruhe bei ihren Besitzern sorgen. In den meisten Fällen sind harmlose Ursachen wie Überhitzung oder Anstrengung der Grund, warum eine Katze zu hecheln beginnt.

In jedem Fall ist es empfehlenswert, genau zu beobachten in welchen Situationen es dazu kommt, dass die Katze zu hecheln beginnt. Zudem sollte auch bewusst darauf geachtet werden, wie lang ein solcher Zustand anhält und wie oft er vorkommt.

Wenn es sich um eine vermehrten Umstand handelt, sollte schnellstmöglich ein Arzt aufgesucht werden um mögliche Krankheiten ausschließen zu können und um auf der sicheren Seite zu sein.

Bildquelle: Jan / Unsplash

Einzelnachweise (4)

1. Statista.com: Haustiere in Deutschland, Sandra Ahrens, 11.05.2021.
Quelle

2. Vtg-tiergesundheit.de: Warum Katzen hecheln - Ursachen und Erklärungen, Isabella, 11.05.2021.
Quelle

3. Mein-Katzenblog.de: Deine Katze hechelt? 5 mögliche Ursachen und Hecheln als Symptom, 11.05.2021.
Quelle

4. Katzenkram.net: Deine Katze hechelt – harmlos oder gefährlich?, 11.05.2021.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Haustiere in Deutschland
Statista.com: Haustiere in Deutschland, Sandra Ahrens, 11.05.2021.
Gehe zur Quelle
WARUM KATZEN HECHELN - URSACHEN UND ERKLÄRUNGEN
Vtg-tiergesundheit.de: Warum Katzen hecheln - Ursachen und Erklärungen, Isabella, 11.05.2021.
Gehe zur Quelle
Deine Katze hechelt? 5 mögliche Ursachen und Hecheln als Symptom
Mein-Katzenblog.de: Deine Katze hechelt? 5 mögliche Ursachen und Hecheln als Symptom, 11.05.2021.
Gehe zur Quelle
Deine Katze hechelt – harmlos oder gefährlich?
Katzenkram.net: Deine Katze hechelt – harmlos oder gefährlich?, 11.05.2021.
Gehe zur Quelle
Testberichte