Zuletzt aktualisiert: 17. November 2021

Unsere Vorgehensweise

19Analysierte Produkte

27Stunden investiert

8Studien recherchiert

81Kommentare gesammelt

Katzen sind sehr territorial und unabhängig. Das kann zu ethologischen Problemen führen: aggressive Reaktionen, die dazu führen, dass das Tier dort uriniert, wo es nicht hingehört, sich heftig an allen Möbeln kratzt oder seine angestaute Wut an seinen Gefährten auslässt. In diesen Fällen sind Katzenabwehrmittel die Antwort: ein nützliches Produkt, um ihr Verhalten umzulenken.

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass dieses Verhalten nicht als schlecht oder gut bezeichnet werden kann, denn Katzen haben Kant nicht gelesen und richten ihre Existenz danach aus, was ihr Überlebensinstinkt vorgibt.

Deshalb sind die besten Katzenabwehrmittel eine gute Idee für die Umleitung, denn sie ermöglichen es dir, sie dazu zu erziehen, mit dir zu leben, ohne direkt mit ihnen in Konflikt zu kommen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die besten Katzenabwehrmittel auf dem Markt können dir dabei helfen, die unangemessenen Verhaltensweisen deiner „pelzigen“ Katze zu bekämpfen. Es gibt reine Katzenabwehrmittel, aber auch Optionen wie Feliway, die die Katze beruhigen und so störendes Verhalten reduzieren.
  • Wenn deine „pelzige“ Katze nach der Anwendung eines der besten Katzenabwehrmittel immer noch dort uriniert, wo sie nicht urinieren sollte, solltest du einen Ethologen aufsuchen. Gib nicht dem Produkt die Schuld, denn deine Katze hat wahrscheinlich ein Problem, das zusätzliche Hilfe braucht. Ignoriere sie nicht, denn sie kann für die Beziehung zwischen dir und deiner Katze entscheidend sein.
  • Eines der wichtigsten Kaufkriterien ist die Situation: Du brauchst nicht dieselbe Art von Produkt, wenn du eine neue Katze in die Familie aufnimmst, sondern wenn du verhindern willst, dass dein „Kätzchen“ wegen des Zahnens an den Kabeln kaut. Diese und weitere Kriterien werden wir dir im letzten Abschnitt im Detail zeigen.

Katzenabwehr Test: Die besten Produkte im Vergleich

Bevor du am Ende die Arme voller Kratzer hast und deine Katze vermutet, dass du deine Tage der rätselhaften Bastet weihen willst, helfen wir dir mit fünf Produkten, die deinen „Kater“ beruhigen und sogar den neuen „pelzigen“ Mieter akzeptieren können, den du gerade aus dem Tierheim deiner Stadt gerettet hast.

Kaufberatung: Was du über Katzenabwehrmittel wissen musst

Es ist noch Zeit, bevor deine Katze dich ohne Möbel verlässt oder anfängt, in jede Ecke des Hauses zu pinkeln. Während du beobachtest, wie die Augen deines pelzigen Freundes im Dunkeln leuchten und ein neues Zeitalter des Schreckens ankündigen, kannst du mit den folgenden Fragen mehr über Katzenabwehrmittel erfahren. Es wird helfen.

Mujer con gatito negro

Katzen sind sehr territoriale Tiere. Wenn sie also das, was sie als ihr Eigentum betrachten, bedroht sehen, werden sie nicht zögern, überall hin zu urinieren. (Quelle: Elnur: 113119023/ 123rf.com)

Was genau sind Katzenabwehrmittel und wie funktionieren sie?

Katzenabwehrmittel sind Mittel, meist in flüssiger Form, die du auf Möbel oder Bereiche sprühst, die deine Katze nicht benutzen soll. Sie werden normalerweise aus Gerüchen hergestellt, die Katzen nicht mögen. Bedenke, dass „Pussies“ zum Beispiel keine Zitrusfrüchte vertragen. Das Ziel von Katzenabwehrmitteln ist es, durch den Geruch Ablehnung zu erzeugen.

In manchen Fällen kann diese Ablehnung auch durch den Geschmack entstehen (perfekt für Sprühkabel), vorausgesetzt natürlich, dass das Produkt ungiftig ist. Darüber hinaus gibt es Optionen, die wir nicht als Repellentien einstufen können, die es aber wert sind, einbezogen zu werden, weil sie helfen, schädliches Verhalten auf positive Weise zu beseitigen. Wir sprechen über Feliway und Katzenminze-Sprays.

Was sind die Vor- und Nachteile von Katzenabwehrmitteln?

Wenn du ein Produkt kaufen willst, ist es logisch, dass du wissen willst, welche Vor- und Nachteile es hat. Keiner von ihnen entkommt dieser universellen Regel, denn es gibt keine Perfektion und schon gar keine perfekte Unvollkommenheit. Deshalb findest du hier eine Tabelle mit den Vor- und Nachteilen von Katzenabwehrmitteln. Wir hoffen, dass du sie nützlich findest.

Vorteile
  • Sie können negatives Verhalten indirekt umlenken.
  • Sie sind in der Regel preiswert und ziemlich effektiv.
  • Sie werden in verschiedenen Formaten angeboten und können miteinander kombiniert werden.
  • Selten aus Bestandteilen hergestellt die für das Kätzchen schädlich sein können.
Nachteile
  • Nicht 100% wirksam.
  • Sie müssen kontinuierlich eingesetzt werden, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Wie wendet man ein Katzenabwehrmittel an?

Diese Frage scheint ein Selbstläufer zu sein, aber es schadet nie, ein paar Zeilen darauf zu verwenden. Niemand wird gelehrt geboren und bei der Pflege von Tieren sollte man immer sehr vorsichtig sein. Die Volksweisheit ist klar: „Vorbeugen ist besser als heilen“. Wenn du also darüber nachdenkst, ein Katzenabwehrmittel zu verwenden, solltest du es nutzen

  • Wenn es sichum ein Spray handelt, sprühe es einfach auf die Stellen, an denen du nicht möchtest, dass er sich kratzt oder mit seinem Urin markiert. Verwende sie auf dem Objekt selbst, nicht in der Luft. Um die Wirksamkeit zu erhöhen, solltest du zwei- bis dreimal pro Woche nachdosieren.
  • Wenn du einproaktives Spray wie Feliway verwendest, sprühe es in die Luft oder in typische Markierungsbereiche (Möbelecken und Türen). Denke daran, dass sich Feliway-Spray hervorragend eignet, um es auf die Transportbox zu sprühen, wenn du deinen „pelzigen Freund“ zum Tierarzt bringst.
  • Wenn du ein Spray auf Katzenminzebasis hast, sprühe es auf die Kratzbäume oder Spielzeuge, die er benutzen soll. Wiederhole den Vorgang häufig, um die Chancen zu erhöhen, die Aufmerksamkeit deiner Katze zu bekommen.

Veterinario aplicando repelente en gato

Es gibt Katzenminze-Sprays, die Katzen helfen, Kratzbäume zu benutzen und Möbel nicht mehr zu zerkratzen. (Quelle: Elnur: 80044449/ 123rf.com)

Sind Katzenabwehrmittel wirklich wirksam?

Nicht alle „Kätzchen“ reagieren gleich auf Katzenabwehrmittel. Das heißt aber nicht, dass Katzenabwehrmittel nicht wirksam sind – sie sind sehr wirksam. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie wirken, vor allem, wenn es sich um reine Repellentien handelt, vergiss nicht, den Draht, die Möbel oder den Gegenstand, an dem deine Katze nicht kratzen oder urinieren soll, regelmäßig einzusprühen.

Wusstest du, dass Katzen gerne vertikal kratzen? Denn es fördert ihre Durchblutung und entspannt sie, aber es ist auch eine Möglichkeit für sie, ihr Revier zu markieren.

Wenn es kein Katzenabwehrmittel ist, was genau ist dann Feliway?

Feliway ist ein Produkt, das wir auf der Liste der Katzenabwehrmittel nicht auslassen konnten. Diese Art von Optionen werden gekauft, wenn du als Besitzer deine Katze von bestimmten Verhaltensweisen abhalten willst, wie z. B. dem Urinieren an unerwünschten Orten oder dem Abschleifen von Nägeln auf Sofas oder Schränken, aber mit einem umgekehrten Ansatz

  • Feliway-Spray: Schnell wirkend, aber viel weniger lang anhaltend. Erfordert eine ständige Neudosierung. Daher ist er ideal, wenn du deine Katze zum Tierarzt bringst und ihr den Weg zum und vom Tierarzt erleichtern möchtest. Sprühe es auf den Gepäckträger und sprühe es überall im Haus, wenn du zurückkommst. Das hilft deiner Katze, sich weniger gestresst zu fühlen.
  • Feliway in einem Plug-in-Diffusor: Es hält normalerweise etwa dreißig Tage an und wird langsam, aber stetig freigesetzt. Damit kannst du schlechtes Verhalten stark reduzieren. Wenn die Katzen ruhiger werden, kratzen sie weniger an den Möbeln, urinieren nicht mehr dorthin, wo sie nicht urinieren sollten, und es kommt auch seltener zu Kämpfen zwischen ihnen.
  • Feliway Friends: Diese Variante imitiert die Pheromone, die „Kätzchen“ in ihrer frühen Kindheit absondern, um mit ihren Geschwistern zu kommunizieren und ihnen zu zeigen, dass sie Teil der Gruppe sind. Auf diese Weise erkennen sie sich gegenseitig als gleichberechtigt an und greifen sich nicht gegenseitig an. Diese Option ist ideal, wenn deine Katzen nicht gut miteinander auskommen oder wenn ein neues „Fellknäuel“ ins Haus kommt.

Einkaufskriterien

Katzen sind liebenswerte Wesen, aber sie haben Nägel, die wie Massenvernichtungswaffen aussehen, höllische Klingen, die sogar die Stille durchschneiden können. Wenn sie zu einem Problem werden und dazu neigen, dort zu urinieren, wo sie nicht urinieren sollten, musst du ein Katzenabwehrmittel kaufen; aber immer auf der Grundlage dieser Kriterien:

  • Menge
  • Verbindungen
  • Marke
  • Präsentation
  • Situation

Menge

Ein Liter eines Produkts ist nicht dasselbe wie 250 ml. Wenn deine Katze keine allzu großen Verhaltensprobleme hat, kann eine 250-ml-Flasche ausreichend sein. Wenn sie jedoch hartnäckig sind (z.B. wenn sie während des Zahnens auf Drähten herumkauen), musst du immer wieder nachdosieren.

Gatito blanco casi dormido

Die besten Katzenabwehrmittel auf dem Markt sind oft sehr preiswert.

(Quelle: Elnur: 67522727/ 123rf.com)

Inhaltsstoffe

Obwohl es heutzutage sehr selten ist, ein Katzenabwehrmittel zu finden, das für Katzen schädlich ist, schadet es nie, sich über die Inhaltsstoffe und Verbindungen des Produkts zu informieren.

Lies die Etiketten sorgfältig und zögere im Zweifelsfall nicht, die Marke zu kontaktieren. Es ist wichtig, dass sie sich gut verhält, aber ihre Gesundheit ist noch wichtiger.

Marke

Natürlich garantiert dir eine Marke nicht immer die Schlüssel, die dir die Tore zum Paradies öffnen. Es ist jedoch ein ziemlich interessantes Kriterium, wenn es um diese Art von Produkt geht.

Optionen wie Beaphar zum Beispiel sind nicht nur wegen ihrer Wirksamkeit hoch angesehen, sondern auch, weil ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Tierwelt dahinter steht.

Präsentation

Manchmal kann es eine Frage der Bequemlichkeit sein. Mit dem Feliway Plug-in-Spender kannst du zum Beispiel das ständige Nachdosieren vergessen.

Allerdings geht es dabei mehr um die Förderung des Seelenfriedens als darum, störendes Verhalten im Keim zu ersticken. In diesen Fällen bist du mit einem Spray vielleicht besser dran, da es leichter zu handhaben ist.

Situation

Nicht alle Katzenabwehrmittel wirken auf die gleiche Weise. Selbst bei den reinen Repellentien sind einige mehr darauf ausgerichtet, das Kratzen oder Kauen an Drähten zu verhindern, als die Katzen daran zu hindern, dort zu urinieren, wo sie es nicht sollten.

Wenn deine Katze jedoch nur Probleme mit dem Kratzen hat, sind Optionen wie das Katzenminzenspray von MoreLJ vielleicht genau das Richtige für dich.

Fazit

Das Zusammenleben mit einer Katze hat viele Vorteile. Es überrascht nicht, dass zahlreiche Studien zeigen, dass Katzen weniger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden und ein weniger gestresstes Leben führen.

Doch angesichts ihrer extravaganten Art kann eine widerspenstige Katze ein Alptraum sein. Aber dafür gibt es ja Katzenabwehrmittel.

Sie können eingesetzt werden, um unangemessenes Verhalten zu kontrollieren, wie z. B. scharfe Krallen an Möbeln, die Neigung, dort zu urinieren, wo sie nicht hingehören, aggressive Reaktionen auf Artgenossen oder die Zurückhaltung, die sie manchmal zeigen, wenn es darum geht, ihren Kratzbaum zu benutzen.

Für all diese Situationen gibt es ein spezielles Katzenabwehrmittel. Dank dieses Artikels wirst du es finden!

Wir hoffen, dass dir dieser Artikel genauso viel Spaß gemacht hat wie uns das Schreiben. Wenn ja, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen oder ihn mit deinen Freunden teilen!

(Bildquelle: Nathaliejolie: nKzeG3iE_Qg/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte