Willkommen bei unserem großen Reitsocken Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Reitsocken. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Reitsocken zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Reitsocken kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Reitsocken sind für alle möglichen Reitsportarten geeignet. Sie werden auch gerne zum Ausreiten und bei der Stallarbeit getragen und dienen zudem als modisches Teil des Reitoutfits.
  • Reitsocken sind an besonders belasteten Stellen verstärkt und verhindern damit Druckstellen und Abreibung. Es gibt Socken mit zusätzlichen Funktionen wie Thermo- und Feuchtigkeitsregulierung oder Kompressionssocken.
  • Reitsocken gibt es in unterschiedlichen Größen, Materialien und mit verschiedenen Funktionen. Zudem wird eine grosse Vielfalt an Farben und Mustern angeboten.

Reitsocken Test: Das Ranking

Platz 1: Pfiff Unisex-Reitstrumpf

Die Pfiff Reitsocken haben ein verstärktes Fußbett und bieten somit einen hohen Tragekomfort. Sie bestehen laut dem Hersteller aus Baumwolle mit Polyester und Elasthan, wodurch sie eine optimale Passform haben. Sie sind sehr pflegeleicht und bei 30°C waschbar.

Diese Reitsocken werden in verschiedenen Farben angeboten und haben das klassische Karomuster. Zudem gibt es auch unifarbene Socken ohne Muster in schwarz, braun und grau. Bei der Größe gibt es die Auswahl zwischen 34-36, 37-39 und 40-42.

Die Kunden schätzen vor allem die gute Qualität und den hohen Tragekomfort. Zudem gefallen den Kunden auch die tollen Farben, die zur Auswahl stehen.

Platz 2: MySocks Unisex Kniehohe Argyle Socken

Die MySocks Reitsocken gibt es sowohl in schlichteren wie auch in ausgefallenen bunten Farbkombinationen. Auch diese Socken haben das klassische Karomuster. Sie bestehen laut dem Hersteller aus Baumwolle mit Polyamid und Elasthan. Das macht sie dehnbar und sehr bequem zu tragen.

Die Socken werden in den Grössen 37-41 und 42-46 angeboten. Es werden auch Multipacks mit 5 Paar Reitsocken angeboten, damit man sich gleich ein Set zulegen kann.

Die Kunden mögen vor allem die gute Passform der Reitsocken und die schönen Farben. Zudem wird das angenehme Material sehr geschätzt, was die Socken sehr bequem macht.

Platz 3: Ch-home-design Reitstrümpfe mit Polstersohle

Die ch-home-design Reitsocken werden in einem Doppel- oder Viererpack angeboten. Sie haben das klassische Karomuster und zur Auswahl stehen eher schlichte und elegante Farben wie schwarz, grau und marine.

Die Socken haben laut Hersteller eine komfortable Polstersohle mit anatomischem Rippenstrick und sind bei 40 Grad in der Maschine waschbar. Die Reitsocken werden in den Größen 31/34, 35/38, 39/42 und 43/46 angeboten.

Die Kunden bezeichnen die Socken als sehr angenehm zu tragen. Sie schätzen besonders die gut gepolsterte Fußsohle, welche die Füße auch schön warm haltet.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Reitsocken kaufst

Für was eignen sich Reitsocken?

Reitsocken oder Reitstrümpfe werden zum Reiten in allen möglichen Reitsportarten getragen. Sie werden oft auch an Turnieren, zum Ausreiten oder auch für die Stallarbeit getragen.

Reitsocken sind ähnlich wie Kniestrümpfe und reichen bis unter das Knie, es gibt aber auch kürzere Modelle, die eher normalen Socken ähneln. Du kannst Reitsocken unter deinen Reitstiefeln, Stiefeletten oder Chaps tragen.

Manche Reiter nutzen Reitsocken auch ohne Chaps oder Stiefel zum Reiten. Allerdings ist dies eher etwas für fortgeschrittene Reiter und nicht für Anfänger, da das Bein dann weniger ruhig liegt. Zudem kann der Steigbügelriemen an der Wade zwicken.

Reitsocken eigenen sich hervorragend zum Tragen unter Chaps oder Reitstiefeln. Sie erhöhen den Tragekomfort und sorgen für einen besseren Sitz. (Bildquelle: pixabay.com / TheOtherKev)

Reitsocken werden für alle möglichen Reitsportarten getragen, ob Springen, Dressur oder Freizeitreiten. Sie sind auch sehr beliebt für Ausritte oder Stallarbeit.

Besonders im Winter wenn es kalt ist sind ein Paar warme Reitsocken perfekt, um kalte Füße zu verhindern.

Warum trägt man Reitsocken?

Reitsocken haben eine Verstärkung bei der Ferse und dem Ballen, damit der Fuss gepolstert ist und sich die Socken nicht durch die Belastung beim Reiten abreiben.

Durch die Verstärkung sind Reitsocken nicht nur langlebiger als normale Socken, sondern vermeiden zusätzlich auch Druckstellen beim Reiten.

Du kannst Reitsocken über der Reithose tragen und diese damit fixieren, damit sie nicht hochrutschen kann. Oder du trägst sie unter der Reithose, damit der Klettverschluss der Hose nicht scheuert.

Einige Reitstrümpfe sind aus einem besonders feinen Material und haben eine leicht komprimierende Wirkung, damit du deinen Fuss leichter in die Reitstiefel bekommst. Die Reitsocken sorgen auch für einen besseren Sitz und Tragekomfort von Reitstiefeln und Chaps.

Funktionelle Reitsocken sind zudem atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. Sie leiten Feuchtigkeit ab und verhindern starkes Schwitzen.

Winterreitsocken für die kalte Jahreszeit, häufig aus Wolle, halten deine Füße warm. Für den Sommer gibt es sehr dünne Reitsocken, welche die Feuchtigkeit besser ableiten.

Winterreitsocken aus Wolle halten deine Füße während dem Reiten in der kalten Jahreszeit warm. (Bildquelle: unsplash.com / Kasper Rasmussen)

Einige Reitsocken haben auch spezielle Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel Kompressionsstrümpfe oder Reitsocken mit einer Gel Einlage zur Schonung der Achillessehne.

Natürlich haben Reitsocken nicht nur einen funktionellen Nutzen. Sie sind häufig auch ein modisches Teil des Reitoutfits.

Reitsocken gibt es in allen möglichen Farben und Muster, welche sich mit Reitjacken und Reithosen oder mit Schabracken zu einem tollen Outfit kombinieren lassen.

Häufig bieten Hersteller auch eine Kollektion mit zueinander passenden Produkten an, so dass man sich ein perfekt abgestimmtes Reitoutfit zusammenstellen kann. Reitsocken werden aufgrund der tollen Optik auch gerne an Turnieren getragen.

Vorteile
  • Polstern den Fuß und verhindern Druckstellen
  • Sorgen für besseren Tragekomfort von Reithosen, Chaps und Stiefeln
  • Halten Füße im Winter warm
Nachteile
  • Häufig etwas teurer als normale Socken
  • Bei manchen Modellen kein großer Unterschied zu normalen Socken

Was kosten Reitsocken?

Reitsocken sind häufig sehr preiswert und für wenige Euros zu erwerben. Der Preis bewegt sich in einem Rahmen von 2 Euros bis zu 30 Euros.

Der Preis hängt vor allem vom verwendeten Material ab. Winterreitsocken aus Merinowolle zum Beispiel sind aufgrund des Materials teurer als die klassischen Reitsocken aus Baumwolle.

Hier kommt es darauf an, was für Funktionen dir bei deinen Reitsocken wichtig sind. Möchtest du Reitsocken, welche dir im Winter die Füße warm halten, lohnt es sich, etwas mehr zu zahlen und zu einem Modell aus Merinowolle zu greifen.

Reitsocken können häufig auch in einem Pack gekauft werden. So kann man sich gleich einen Vorrat anlegen oder sich ein Set aus verschiedenen Farben zulegen.

Dadurch hat man zu jeder Gelegenheit und zu jedem Outfit ein passendes Paar Reitsocken, und hat auch ein zweites Paar, falls das andere mal in der Waschmaschine ist.

Wo kann ich Reitsocken kaufen?

Reitsocken kannst du in Reitsportgeschäften kaufen. Eine große Auswahl an verschiedenen Modellen findest du auch in Onlineshops.

In folgenden Onlineshops werden Reitsocken angeboten:

  • loesdau.de
  • amazon.de
  • kraemer.de
  • equiva.com

Die Reitsocken, die wir dir auf unserer Seite vorstellen sind mit einem Link zum Shop versehen. Wenn du ein Paar Reitsocken siehst, welche dir gefallen, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu Reitsocken?

Anstelle von Reitsocken kannst du natürlich auch mit normalen Socken oder Kniestrümpfen reiten. Reitsocken haben Verstärkungen an besonders belasteten Stellen beim Reiten.

Dadurch reiben sie weniger schnell ab und sind langlebiger als normale Socken oder Kniestrümpfe. Daher kann es sein, dass deine normalen Socken beim Reiten etwas schneller durch sind als Reitsocken, da sie nicht verstärkt sind.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Reitsocken vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du verschiedene Reitsocken miteinander vergleichen kannst um deine Entscheidung zu treffen.

Die Kriterien, die du für einen Vergleich von Reitsocken heranziehen kannst, umfassen:

  • Größe
  • Material
  • Funktion
  • Farbe und Muster

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Größe

Reitsocken werden meistens in Größen angeboten, die mehrere Schuhgrößen abdecken.

Ähnlich wie bei normalen Socken kannst du auch bei Reitsocken zu der Größe greifen, die deine Schuhgröße beinhaltet. Da sie meistens auch etwas elastisch sind passen sie sich gut an den Fuss an.

Die klassischen Reitsocken reichen bis unter das Knie. Es gibt aber auch kurze Modelle, die nur etwas über den Knöchel reichen.

Prüfe für die richtige Größe am besten immer noch die Angaben des Herstellers. Schaue falls vorhanden auch noch Kommentare von Kunden an.

Diese können dir Auskunft geben, ob die Größen stimmen oder ob die Socken eher klein oder groß ausfallen.

Material

Reitsocken bestehen typischerweise aus Baumwolle. Sehr gerne wird ein Materialmix aus Baumwolle und Elasthan verwendet. Dieser sorgt für einen hohen Tragekomfort und reguliert das Fußklima.

Häufig wird auch ein Mischmaterial aus Baumwolle, Polyester, Nylon und Wolle verwendet. Dieses ist strapazierfähig und pflegeleicht. Der Elasthananteil sorgt für einen besseren Sitz der Socken und verhindert, dass die Socken schnell ausleiern.

Manche Reitsocken haben auch eine verstärkte Sohle mit Frottee. Diese sorgt für eine gute Polsterung und verhindert ein Abreiben der Sohle.

Reitsocken aus Wolle oder mit einem hohen Wollanteil sorgen für warme Füße im Winter. Sie haben zudem auch eine klimatisierende Wirkung.

Reitsocken mit einem hohen Synthetikanteil haben eine feuchtigkeitsregulierende Wirkung, in dem sie die Feuchtigkeit besser ableiten. Sie sind daher besonders für den Sommer geeignet.

Material Eigenschaften
Baumwolle mit Elasthan Hoher Tragekomfort, reguliert Fußklima
Mischmaterial Baumwolle, Polyester, Nylon und Wolle Strapazierfähig und pflegeleicht
Elasthan Sorgt für guten Sitz und formbeständigkeit
Frottee Verstärkt und polstert die Sohle, verhindert Abreibung
Wolle Halten die Füße im Winter warm, klimatisierende Wirkung
Synthetik Regulieren und leiten Feuchtigkeit gut ab, besonders im Sommer geeignet

Funktion

Reitsocken können je nach Modell unterschiedliche Zusatzfunktionen haben. Am weit verbreitesten sind atmungsaktive und thermoregulierende Reitsocken, welche die Feuchtigkeit aufnehmen und ableiten und so starkes Schwitzen verhindern.

Für den Winter gibt es spezielle Thermo-Reitsocken. Diese bestehen häufig aus Wolle, wie zum Beispiel Merinowolle, welche deine Füße in der kalten Jahreszeit schön warm haltet.

Reitsocken Funktion Sporen

Spezielle Reitsocken mit einer Gel Einlage dämpfen den Druck von Sporen ab und schonen die Achillessehne. (Bildquelle: pixabay.com / Arnuchulo)

Für Reiter mit Problemen an der Achillessehne gibt es Reitsocken mit einer Gel Einlage. Diese schonen und schützen die empfindliche Achillessehne und dämpfen Stöße ab. Sie sind besonders beim Reiten mit Sporen hilfreich, da sie den Druck der Sporen dämpfen.

Von anderen Sportarten übernommen gibt es auch bei Reitsocken Kompressions-Sportsocken. Diese bestehen aus einem festen Material mit einer stützenden Funktion für das Bein.

Zusätzlich wird ein Anschwellen der Beine verhindert und die Durchblutung durch die komprimierende Wirkung gefördert.

Funktion Beschreibung
Feuchtigkeitsregulierend Nehmen und leiten Feuchtigkeit auf, verhindern starkes Schwitzen
Thermoregulierung Klimatisierende Wirkung, halten Füße im Winter warm
Gel Einlage Schonung der Achillessehne, dämpft Stöße und Druck von Sporen ab
Kompressionssocken Stützt das Bein, fördert Durchblutung und verhindert Anschwellen

Farbe und Muster

Reitsocken werden in allen möglichen Farben angeboten, von blau über grün bis zu pink, oder auch ganz bunt in knalligen Farben. Zudem gibt es Reitsocken auch mit ganz vielen unterschiedlichen Mustern.

Am verbreitetsten bei Reitsocken ist wohl das klassische und beliebte Karomuster. Dabei werden die unterschiedlichsten Farbkombinationen angeboten.

Du kannst aber auch auf ein ganz ausgefallene Muster gehen, wie zum Beispiel Reitsocken mit einem Smiley oder Einhorn Muster.

Natürlich gibt es Reitsocken auch in Unifarben, für Personen die es eher schlicht mögen. Hier lässt sich für jeden Geschmack und für jedes Outfit etwas passendes finden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Reitsocken

Wie ziehe ich Reitsocken richtig an?

Wie bereits erwähnt kannst du deine Reitsocken sowohl über wie auch unter deiner Reithose tragen. Was du bevorzugst ist dabei vor allem Geschmackssache.

Wenn deine Reithosen eher etwas kurz sind und leicht hochrutschen, kannst du deine Reitsocken über die Hosen anziehen. So werden diese fixiert und können nicht mehr so leicht verrutschen.

Über der Reithose kommen die Reitsocken natürlich auch mehr zur Geltung.

Stört dich aber der Klettverschluss an der Reithose, ziehst du die Reitsocken unter der Reithose an. So verhinderst du, dass dir der Klettverschluss am Bein scheuert.

Über die Reitsocken kannst du dann auch deine Reitstiefel, Reitstiefeletten oder Chaps anziehen.

Mit einem schicken Paar Reitsocken kannst du dir auch ein tolles Reitoutfit zusammenstellen. Wir haben dir ein passendes Video herausgesucht, damit du dir etwas Inspiration für dein eigenes Reitoutfit holen kannst.

Wie wasche ich Reitsocken?

Wie du deine Reitsocken waschen kannst kommt auf das verwendete Material an. Die meisten sind sehr pflegeleicht.

Reitsocken aus Baumwolle, Elasthan und Polyester oder aus einem Materialmix davon kannst du bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Sie sind meistens auch trocknergeeignet.

Auch Reitsocken aus Merinowolle kannst du in der Waschmaschine bei 30 Grad waschen. Achte aber darauf, dass du sie bei niedrigen Umdrehungen schleuderst oder sogar mit einem Schonwaschgang wäschst. Zudem solltest du kein Weichspüler verwenden.

Socken aus Merinowolle sollten nur in den Trockner, wenn dieser ein Kaltluftprogramm hat. Am besten hängst du sie zum trocknen auf. Sie sollten dabei aber nicht direkt an der Sonne sein.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.ridersdeal.com/blog/reitsocken

[2] https://www.reitsportforum.de/thema/reitsocken.11170/

Bildquelle: 123rf.com / pixinoo

Bewerte diesen Artikel


45 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5