Willkommen bei unserem großen Silberspray Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Silbersprays. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Silberspray zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Silberspray kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Silbersprays besitzen eine antimikrobielle Wirkung und bekämpfen somit Bakterien und Pilze. Zudem bilden Silbersprays einen Schutzfilm und schützen die eingesprühten Bereiche vor dem Eindringen von schädlichen Mikroorganismen.
  • Silbersprays erhältst du für dein Tier Online oder aber auch im Einzelhandel. Für den Menschen erhältst du Silbersprays vor allem auf Plattformen wie Amazon.
  • Silbersprays kannst du auch selber herstellen. Gelagert werden sollten diese kühl, dunkel und entfernt von Elektrogeräten.

Silberspray Test: Das Ranking

Platz 1: Silberspray (Kerbl Aloxan 200 ml)

Dieses Produkt ist bestens geeignet für Pferde, Hunden, Katzen, Vögel und Nager. Durch das Bilden eines elastischen, luftdurchlässigen Metall-Schutzfilms werden schädliche Mikroorganismen daran gehindert, in offene Schnitte und Wunden einzudringen.

Tierbesitzer loben dieses Spray auch noch nach jahrelanger Nutzung aufgrund dessen, dass dieses Silberspray auch noch Tage nach der Anwendung die Wunde schützt. Zudem wird es nicht durch Feuchtigkeit abgelöst und hält die Wunde perfekt trocken.

Platz 2: MAISON NATURELLE Silberspray

Hier bekommst du ein Produkpaket, das dir alle nötigen Utensilien mitliefert, um Mensch und Tier zu behandeln. Die 40 ppm sorgen für eine hohe Wirksamkeit und das Produkt ist Made in Germany, was als Qualitätsindikator dient.

Nutzer loben dieses Silberspray bei verschiedensten Anwendungen. Ob die Anwendung am Pferd, Hund oder beim Menschen, dieses Silberwasser half ihnen bei Hautirritationen, Nagelpilzen und Wunden.

Platz 3: Institut Katharos Kolloidales Silberspray

Dieses Silberspray weist eine hohe Qualität auf. Es besitzt eine Konzentration von 40 ppm und zudem sind laut Hersteller 95 % aller Silberteilchen kleiner als ein Nanometer. Da die Konzentration und die Anzahl der Silberionen aussschlaggebend für die Wirksamkeit eines SIlbersprays sind, bedeuten diese Angaben eine hohe Wirksamkeit.

Ein weiterer Qualitätsindikator ist das verwendete reine Wasser. Es ist vom Typ 1 und somit noch reiner als die meisten verwendeten destillierten Wasser von anderen Anbietern.

Um diese Qualitätsindikatoren noch zu beweisen, haben die Hersteller ihre Aussagen durch 3 unabhängige Labore überprüfen und bestätigen lassen. Auch hier loben Nutzer die Wirksamkeit dieses Produktes nach Behandlung ihrer Akne, Warzen, Neurodermitis und Herpes mit diesem Silberspray.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Silberspray kaufst

Was ist Silberspray und wie wirkt es?

Ein Silberspray ist Silberwasser, was als Spray benutzt wird. Silberwasser wird in der Fachsprache kolloidales Silber genannt. Das Wort kolloidal ist von dem griechischen Wort kolla abgeleitet und bedeutet leimartig.

Silberspray wird vor allem zur Heilung von Wunden bei Tieren verwendet. (Bildquelle: pexels.com / rawpixel.com)

Im Silberwasser befinden sich extrem feine Silberpartikel, die zwischen 1 bis 100 nm groß sind, die weder mit einem Lichtmikroskop oder mit dem bloßen Auge erkennbar sind. Es befinden sich zwischen 1.000 und 1 Milliarde Silberatome in den einzelnen Teilchen.

Bei der äußerlichen Anwendung zeigt kolloidales Silber eine antibakterielle Wirkung. Zudem geht das Silberwasser auch gegen Pilze vor. Der Stoffwechsel dieser Mikroorganismen wird durch das Nanosilber gehemmt, weil es lebensnotwendige Proteine inaktiv macht. Die Fähigkeiten Zellwände und Zellmembranen zu durchdringen begründet die breite antimikrobielle Wirkung von Silberwasser.

Die innerliche Anwendung als stark verdünntes Silberwasser gilt in Deutschland als homoöpathische Alternativmedizin, da es keinen wissenschaftlichen Beleg für die Wirkung als innerliche Anwendung gibt.

Kann man Silberspray überdosieren und ist es giftig?

Da die innerliche Anwendung wie vorhin beschrieben keinen wissenschaftlich belegten Nutzen mit sich bringt, rate ich dir oder für die Anwendung an deinem Tier davon ab. Weiterhin werde ich mich auch nur noch auf die äußerliche Anwendung beziehen.

Produkte mit einem sehr hohen Silbergehalt können bei langer, dauerhafter Anwendung nicht erwünschte Folgen hervorrufen.

Diese dauerhafte Anwendung kann zu dauerhaften Silberablagerungen im Organismus führen, was zu einer Argyrie oder Argyrose führen kann. Die Argyrie ist die typische Dunkelverfärbung der Hautpartie.

Die Argyrose ist eine Einlagerung im Auge. Es können noch weitere neurologische Beeinträchtigungen aufkommen, jedoch solltest du beachten, dass hier von extrem hochdosierten, langen Anwendungsdauern ausgegangen wird.

Silberwasser kann bei langer, vor allem innerlicher Anwendung zu nicht erwünschten Nebenwirkungen führen. (Bildquelle: pixabay.com / qimono)

Welche Anwendungsgebiete gibt es für Silberspray?

Die Anwendungsgebiete von Silberspray sind extrem vielseitig. Silbersprays sind zudem für Tiere wie für Menschen geeignet. Spezielle Silbersprays für Pferde, Hunde, Katzen und Vögel  erfreuen sich großer Beliebtheit. Denn gerade Tiere weisen im Laufe ihres Lebens öfter Wunden auf.

Die Behandlung von Wunden und Schnitte bei Tier und Mensch ist das hauptsächliche Anwendungsgebiet von Silbersprays. Da es gefährliche Mikroorganismen in der Wunde abtötet, ist ein Silberspray optimal für den Schutz vor Entzündungen von Wunden geeignet.

Silberspray kann man auch für die Wunden nach einer OP oder einer Tätowierung benutzen. Dafür sprüht man den betroffenen Bereich einfach mit dem Silberspay ein. Auch nach einer Rasur, wo immer kleine Risse entstehen oder nach einem Sonnenbrand, ist ein Silberspray und seine Wirkung empfehlenswert.

Ein weiteres Anwendungsgebiet beim Menschen sind Hauterkrankungen. Bei Neurodermitis, Furunkeln, Fuß- und Nagelpilz und Herpes ist eine Behandlung mit einem Silberspray sinnvoll.

Die hervorragende antimikrobielle Wirkung ist auch in der Tiermedizin nützlich. So sind gerade im Pferdebereich Silbersprays nicht mehr wegzudenken, um Hauterkrankungen wie Mauke oder offene Wunden effizient zu behandeln.

Auch für andere Tiere wie Hunde, Katzen oder Vögeln ist eine Behandlung von Wunden mit Silbersprays bestens geeignet, da diese meist dieses Mittel nicht ablecken und das Silberspray auch länger als ein paar Stunden wirkt. Zudem wird es nicht wie andere Mittel durch Wasser abgewaschen.

Hier nochmal die Anwendungsgebiete übersichtlicher als Liste:

  • Offene Schnitte und Wunden beim Menschen
  • Offene Schnitte und Wunden bei Hunden, Katzen, Vögeln und Pferden
  • Nach einer OP zur Behandlung der OP-Wunde
  • Bei Sonnenbrand
  • Nach Tätowierungen
  • Nach einer Rasur
  • Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Herpes oder Fußpilz
  • Bei Mauke bei Pferden

Wo kann ich Silberspray kaufen?

In der Vermarktung von Silbersprays wird manchmal zwischen Silbersprays, die für Behandlung von Menschen vermarktet werden und Silbersprays, die für die Behandlung von Tieren vermarktet werden, unterschieden.

So bekommst du ein Silberspray für Tiere in jedem Reit-Fachhandel, sowie in den üblichen Tier-Fachgeschäften wie Fressnapf oder Futterhaus.

Silbersprays für Menschen findest du in der Regel nicht in Apotheken, wobei ich ganz vereinzelte Online-Apotheken gefunden habe, die Silbersprays anbieten.

Online-Plattformen wie Amazon bieten die breiteste Auswahl an Silbersprays sowohl für Tiere wie auch für Menschen zu unterschiedlichen Preisen. Dort werden die meisten hochqualitativen Silbersprays auch für Hund und Mensch angeboten, was Nutzererfahrungen bestätigen.

Was kostet Silberspray?

Silbersprays kannst du zu unterschiedlichsten Preisen kaufen. Gerade online kannst du Noname-Silbersprays sehr günstig erstehen. Mit der Qualität steigen natürlich auch die Preise. Weiterhin unterscheiden sich die Silbersprays natürlich auch in der verkauften Größe.

So bekommst du einige SIlbersprays schon für unter 8 €. Viele weitere bekommst du zwischen 8 und 14 €. Gerade qualitativ hochwertige Silbersprays gibt es ab 14 €.

Tendenziell wirst du im Einzelhandel wie Fressnapf oder Futterhaus mehr bezahlen als im Internet, weil Online-Handel durch ihre niedrigeren Kosten günstigere Preise anbieten können.

Außerdem wirst du für Marken wie Aloxan, Hexocare bei Tieren, Sanargo für Menschen oder Loesdau und Krämer speziell für Pferde mehr bezahlen. Diese Unternehmen stehen jedoch mit Ihrer Marke für eine gleichbleibende hohe Qualität.

Welche Alternativen gibt es zu Silberspray?

Neben dem Silbrspray gibt es auch noch andere Arten von Silberwasser, die eine ähnliche Wirkung haben:

Als Alternative für Wunden gibt es für Tiere sowie für Menschen Wundspray mit dem Wirkstoff Polihexanid. Dabei handelt es sich um das typische desinfizierende Wundspray, das man in jeglichem Drogeriemarkt wie Dm oder Rossmann erwerben kann.

Dieser Wirkstoff ist der in der Unfallchirurgie und Orthopädie heutzutage am häufigsten verwendete Wirkstoff. Er ist auch sehr gut für offene Wunden einsetzbar.

Alternative Wirkstoff Einsatzgebiet
Wundspray Polihexanid Vor allem in der Humanmedizin für Wunden
Blauspray Oxytetracyclin In der Humanmedizin für Atemwegsinfektionen und in der Tiermedizin für verschiedene bakterielle Infektionen

Eine weitere Alternative, die im Reitsport extrem verbreitet ist, ist Blauspray. Dieses Präparat ist nicht für die eigenverantwortliche Behandlung von Menschen angedacht. Es handelt sich dabei um ein Antibiotikum mit dem Namen Oxytetracyclin. Er wird in der Humanmedizin bei Wunden und Infektionen im Augenbereich oder bei Entzündungen der Atemwege benutzt.

In der Tiermedizin wird es vor allem bei Infektionskrankheiten gebraucht. Im Reitsport ist eine Anwendung bei Wunden auch üblich. Der Gebrauch von Antibiotika bei noch nicht entzündeten Wunden bei Tieren ist jedoch nicht empfehlenswert. Silberspray ist dafür gebräuchlicher und wird häufig von Tierärzten verwendet.

Entscheidung: Welche Arten von Silberspray gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir ein Silberwasser Produkt kaufen möchtest, gibt es vier Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Silberwasser
  • Silbersalbe
  • Silberpuder
  • Silberhaltige Wundauflagen

Je nach Anwendungsbereich kannst du dich auf eine dieser vier Kategorien festlegen. Im folgenden werden wir vor allem auf Silberspray eingehen, dir aber auch erklären was es mit den anderen Arten auf sich hat.

Was zeichnet Silberspray aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Silberspray ist die Sprüh-Variante von Silberwasser. Durch das Sprühen können große Flächen fein bearbeitet werden ,ohne dass sichtbare Rückstände zurückbleiben.

So ist diese Variante sehr gut für Tiere geeignet, da diese sich nicht mit den Rückständen durch Ablecken oder ähnlichem beschäftigen können.

Durch den feinen Sprühstoß ist eine effiziente Nutzung gewährleistet ohne unnötig viel zu verschwenden.

Ein Silberspray soll auch das Eindringen von Bakterien durch einen Schutzfilm verhindern. Wenn es sich um tiefe Wunden handelt, kann eine Salbe der eine Wundauflage diesen Nutzen besser stiften.

Vorteile
  • Sehr gute Eignung für große Flächen
  • Sehr gute Eignung für Tiere
  • Effiziente Nutzung
Nachteile
  • Der Effekt des Schutzfilmes wird durch Salben oder Wundauflagen noch besser gewährleistet

Welche Vorteile bieten andere Formen wie Salben, Puder und Wundauflagen?

Silberwasser gibt es nicht nur als Sprüh-Variante, sondern auch als Salben, Puder oder als silberhaltige Wundauflagen.

Der Gebrauch und der Nutzen leitet sich aus der jeweiligen Form ab. Ist eine einmalige tiefe Wunde zu versorgen, eignet sich eine Wundauflage zum Abtöten der Bakterien sowie zum Schutz bestens.

Sollen jedoch größere Bereiche oder mehrere Bereiche behandelt werden, eignet sich ein Silberspray oder eine Silbersalbe besser. Für oberflächlichere Schnitte, Wunden oder Hauterkrankungen sind Sprays gerade für Tiere empfehlenswerter. Bei tiefen Wunden oder wenn das Auftragen und Tragen einer Salbe nicht stört, kann man auch zu einer silberhaltigen Salbe greifen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Silberspray vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Silbersprays entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Sprays miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • PPM-Konzentration
  • Anzahl der Silberionen
  • Fassungsvermögen

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

PPM-Konzentration

Das entscheidenste Kriterium, um verschiedene Silbersprays zu vergleichen, ist die Konzentration der Silber-Nanoteilchen. Diese wird immer in ppm (parts per million) angegeben.

Je länger der Herstellungsvorgang durchgeführt wurde, desto höher ist die Konzentration an Nanoteilchen im Spray.

Gleichzeitig sorgt eine höhere Konzentration oder ppm-Größe für eine stärkere Wirkung. Silbersprays weisen eine Konzentration von 10-100 ppm auf. 100 ppm bildet meist noch die Ausnahme. Die meisten Silbersprays besitzen eine Konzentration von 10-40 ppm.

Wissenswert ist jedoch, dass es sich bei der ppm-Angabe um ein Verhältnis von Wasser zu Silber-Nanoteilchen in Gewicht handelt. Es sagt also nicht aus, wie viele Teilchen in der Flüssigkeit vorhanden sind, sondern wie schwer die Teilchen in der Flüssigkeit sind.

Dieser Hinweis führt uns zu dem nächsten wichtigen Qualitätsindikator: Der Anzahl der Silberionen.

Anzahl der Silberionen

Die genaue Funktionsweise der Wirksamkeit von Silbersprays wird derzeit immer noch erforscht. Momentan ist der Stand der Forschung, dass in Silberwasser vor allem die Anzahl der Silberionen wichtig ist. In flüssiger Umgebung geben Silberpartikel wiederum Silberionen ab.

Im Laufe der Zeit fügen sich Silberionen zu größeren Silberpartikeln zusammen. Je geringer die derzeitige Größe der zusammengekommenen Silberpartikel ist, desto mehr Silberionen können diese noch freigeben.

Du erkennst, dass die Wirksamkeit von einem Silberspray auch ein Wettlauf gegen die Zeit ist. Je frischer dein Silberspray ist, desto höher ist die wahrscheinliche Wirkung.

Fassungsvermögen

Wie du gerade gelesen hast, ist vor allem die Zeit nach der ersten Öffnung ein wichtiger Indikator für die Wirksamkeit deines Silbersprays. Deswegen rate ich dir extrem dazu, dir zu überlegen, wie oft du dein Silberspray gebrauchen wirst.

Bei seltener Nutzung rate ich dir zu kleineren Verkaufsgrößen, bei häufiger Nutzung, kannst du auch größere Falschen erwerben.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Silberspray

Kann ich Silberspray selber herstellen?

Du kannst dein SIlberwasser oder SIlberspray auch ganz einfach selber herstellen. Gerade wenn du in Zukunft Silberwasser häufiger verwenden möchtest, lohnt es sich finanziell einmal die benötigten Materialien selber zu erwerben, um in Zukunft das Silberspray selber herzustellen.

Du benötigst:

  • Destilliertes Wasser
  • Einen Generator
  • Silberdioden
  • Einen Behälter
  • Ein braunes verschließbares Glas zum Lagern des Silberwassers

Du füllst nun dein destilliertes Wasser in einen Glasbehälter. Dann schließt du die Silberdioden an den Generator an. Die Silberdioden steckst du dann in das destillierte Wasser. Danach machst du den Generator an und lässt ihn arbeiten.

Je nachdem welche ppm-Konzentration du erreichen möchtest, muss der Generator unterschiedlich lange arbeiten. Für 10 ppm benötigt der Generator ungefähr 8 Minuten. Das Ganze kannst du dann steigern bis zu 50 ppm in 40 Minuten.

Wenn du dir das Ganze mal genauer ansehen möchtest, empfehle ich dir dieses Video:

Wie lange ist geöffnetes Silberspray haltbar?

Die Hersteller von Silbersprays geben verschiedenste Haltbarkeiten an. Manche geben ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 3 Monaten an, andere wiederum geben 6 Monate an.

Wissenschaftlich gesehen, solltest du diese Angaben eher als Mindestwirksamkeitsdatum ansehen. Denn Silbersprays können aufgrund ihrer antimikrobiellen Wirkung nicht ablaufen. Diese Angaben dienen eher der Orientierung, wie lange nach Öffnung Silbersprays ihre volle Wirkung entfalten.

Die WIrkung der Nanoteilchen nimmt nämlich im Laufe der Zeit ab. Wichtig für dich ist jedoch, das Silberspray richtig zu lagern, damit du dein Silberspray mit ruhigem Gewissen auch lange nach dem empfohlenen Datum ruhigen Gewissens nutzen kannst.

Wie sollte ich Silberspray lagern?

Ein Silberspray sollte unbedingt in einem lichtgeschützten, verdunkelten Glas aufbewahrt werden. Dieses Glas muss verschlossen werden können. Die meisten Hersteller verkaufen ohnehin das Silberspray in verschließbarem Braunglas. Plastik oder Metallbehälter entziehen den Silberpartikelchen ihre Ladung und die Wirkung lässt nach.

Weiterhin sollte das Silberspray von angeschlossenen Elektrogeräten entfernt gelagert werden, da auch diese den Silberpartikelchen ihre Ladung entziehen.

Silbersprays sollten lichtgeschützt, kühl und weit entfernt von elektronischen Geräten gelagert werden. (Bildquelle: pixabay.com / dMz)

Als optimal erweist sich ein dunkler, kühler, temparaturbeständiger Ort, der keine elektronischen Geräten aufweist.

So ist der Keller oder ein Schrank ein optimaler Ort, um das Silberspray zu lagern, damit es noch viel länger haltbar ist, als das Mindesthaltbarkeitsdatum besagt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Kolloidales_Silber

[2] https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/pta-live/silber-gegen-bakterien-und-keime-wundheilung/

[3] https://www.urban.dog/hundefreizeit/urlaub-mit-hund-erste-hilfe-und-reisekrankheiten/

[4] https://www.medmeister.de/silberwasser-test/

Bildquelle: pexels.com / Artem Beliaikin @belart84

Bewerte diesen Artikel


50 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5