Willkommen bei unserem großen Welpenspielzeug Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Welpenspielzeuge. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Welpenspielzeug zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Welpenspielzeug kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Welpen brauchen intensivere Beschäftigung als erwachsene Hunde und haben einen großeren Kaudrang. Die Milchzähne deines Welpen sind noch ziemlich spitz, daher sollte das Spielzeug weich, aber robust sein.
  • Äste und Stöcke sollten vermieden werden, da die Zähne junger Welpen noch zu spitz sind und Holz leicht splittern kann. Auch bei Knochen besteht ein erhöhtes Risiko.
  • Gute Verarbeitung ist wichtig, einerseits für die Langlebigkeit, aber auch, damit dein Tier nichts abreißen und schlucken kann.

Welpenspielzeug Test: Das Ranking

Platz 1: PetPäl Hundespielball für große & kleine Hunde

Platz 2: Nobby 69840 Starter Set 4-teilig Spielzeugmix für Welpen und kleine Hunde

Redaktionelle Einschätzung
Geliefert wird ein 65 g Knotenseil aus Baumwolle, ein 18 cm Baumwollknochen mit Füllung und Stimme ein 14 cm Vinylhund mit Stimme und ein 15 cm Plüschzebra.
Kundenbewertungen
Derzeit geben 70 % aller Käufer auf Amazon.de des Nobby Starter Sets entweder vier oder fünf Sterne. Rund 54 % entscheiden sich dabei für die volle Punktzahl, während 16 % sich für vier Sterne entscheiden.

Die Käufer sind sehr zufrieden mit der Verarbeitung und finden dieses Set für den Start ins Leben des Welpen äußerst passend.

30 % aller Käufer haben dem Welpenspielzeugset von Nobby eine neutrale oder negative Bewertung gegeben. Diese teilen sich in 16 % neutrale und 14 % negative.

Die meiste Kritik kam daher, dass seit einiger Zeit statt dem beschriebenen vinyl-reifenartigen Spielzeug ein normaler Kunststoffknochen geliefert wird.

Platz 3: Kong Puppy „KP1“ Größe S Welpenspielzeug

Platz 4: Karlie Flamingo 47974 Welpenspielzeug Bär

Redaktionelle Einschätzung
Die Schmusedecke ist extra für Welpen gemacht worden und mit ihren 36 cm groß genug. Am einen Ende der Decke befindet sich ein Bär.
Kundenbewertungen
Derzeit geben 80 % aller Käufer auf Amazon.de der Karlie Flamingo Schmusedecke Bär entweder vier oder fünf Sterne. Rund 73 % entscheiden sich dabei für die volle Punktzahl, während 7 % sich für vier Sterne entscheiden.

Die Käufer sind im Allgemeinen super zufrieden mit ihrem Kauf und loben die niedliche weiche Decke.

20 % aller Käufer haben dem Welpenspielzeug von Karlie eine neutrale oder negative Bewertung gegeben. Diese teilen sich in 10 % zu 10 %.

Größere Welpen konnten, wie einige Käufer berichten, diese Decke leicht zerstören.

Platz 5: Karlie Flamingo 47957 Welpenspielzeug Knochen mit Squeeker

Redaktionelle Einschätzung
Geliefert werden weiche Knochen aus Plüsch, die einen Squeeker eingebaut haben.
Kundenbewertungen
Derzeit geben 77 % aller Käufer auf Amazon.de der Karlie Flamingo Welpenspielzeug entweder vier oder fünf Sterne. Rund 62 % entscheiden sich dabei für die volle Punktzahl, während 15 % sich für vier Sterne entscheiden.

Besonders gelobt wurde die Eignung für Welpen und kleinere Hunderassen.

23 % aller Käufer haben dem Welpenspielzeug von Karlie eine neutrale oder negative Bewertung gegeben. Diese teilen sich in 10 % neutrale und 13 % negative.

Kritik bekommt dieses Spielzeug, da man sich die Farbe nicht aussuchen kann.

Platz 6: PetSafe Welpenspielzeug Snackball „Busy Buddy Twist ’n Treat“ Größe S

Platz 7: Kong Puppy „KP31“ Goodie Bone Größe S

Redaktionelle Einschätzung
Der Knochen ist extra für Welpen gemacht worden und deshalb auch sehr gut für ihre Bedürfnisse ausgestattet. Der Kong Puppy Goodie Bone ist ein knochenförmiges Kauspielzeug mit der Funktion Leckerlis einzufüllen.

Besonders in Sachen Langlebigkeit ist der Kong Puppy Goodie Bone ein Winner.

Kundenbewertungen
Derzeit geben 87 % aller Käufer auf Amazon.de dem Kong Puppy Goodie Bone entweder vier oder fünf Sterne. Rund 81 % entscheiden sich dabei für die volle Punktzahl, während 10 % sich für vier Sterne entscheiden.

Die Käufer sind im Allgemeinen super zufrieden mit ihrem Kauf und loben die Haltbarkeit.

13 % aller Käufer haben dem Welpenspielzeug von Kong eine neutrale Bewertung von drei Sternen gegeben. Den Abzug gibt es für die eingeschränkte Farbwahl.

“FAQ”
Was steckt hinter der Marke Kong?

Der Legende nach, wurde Kong von einem Vierbeiner selbst erfunden, als er ein altes Autoteil geschnappt hat, um daran herumzukauen. Von dieser Inspiration stammte die Idee ein Spielzeug auf ungefährlichem Naturkautschuk herzustellen. Der erste Kong wurde schließlich 1976 verkauft. Die Spielzeuge stammen aus Colorado und wurden zuerst in Israel, UK, Japan und Australien verkauft. Mittlerweile ist es ein weltweit erfolgreiches Unternehmen.

Was ist Naturkautschuk?

Naturkautschuk besteht aus dem weißen Milchsaft des Kautschukbaumes. Beim Anritzen der Rinde fließt eine weiße Milch heraus, die auch als Latex bezeichnet wird. Der Baum wird bis zu 20 Meter hoch und wächst in den Tropengebieten Afrikas, Südamerikas und Asiens. Der aus dem Latex gewonnene Gummi wird auch als Natur-Kautschuk bezeichnet. Er ist leichter als Wasser und leitet Elektrizität und Wärme schlecht. Im Gegensatz zu synthetisch hergestellten Kautschuk, ist er gesünder für deinen Vierbeiner.

Platz 8: Petacc Welpenspielzeug mit Zahnpflege-Funktion

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Welpenspielzeug kaufst

Egal wofür du dich entscheidest, oder ob du von allem etwas kaufst: Warum ist es nun so wichtig, genug geeignetes Spielzeug für den Welpen zu haben?

Der Bewegungsdrang bei Welpen steht an erster Stelle bei ihren Bedürfnissen. Deshalb ist es wichtig sich über die Vorlieben des Hundes Gedanken zu machen. Das Anschaffen von Welpenspielzeug bringt einige Vorteile aber auch Nachteile mit sich.

Spielzeug hilft bei Auslastung des Welpen und erleichtert die Erziehung. Was der Welpe auf spielerische Art lernt, merkt er sich einfach und schnell. Zudem trainiert Spielen die Motorik deines Hundes und er lernt, abgesehen von Apportierspielsachen, sich auch ohne dich zu beschäftigen.

Bisher haben wir immer von einem Hund gesprochen. Im Zusammenspiel mit mehreren Hunden, ob es nun deine sind oder Nachbartiere mitspielen, kann das Spielzeug noch einmal einen ganz neue Reiz entfalten. Junge Hunde balgen sich gerne im Rudel und um Spielzeug.

Im Normalfall lernt ein Welpe schon mit seinen Geschwistern, wie man sich verteidigt, wo sein Platz in einer Rangordnung ist und eines andere. Es könnte ihm aber auch sehr helfen, das noch einmal mit (zu Beginn) fremden Hunden auszutesten. Spielerisches Kennenlernen der Nachbarhunde erleichtert das Zusammenleben und die Integration untereinander.

Karlie Flamingo Welpenspielzeug

Weiches Hundespielzeug ist besonders für Welpen geeignet, die noch ihre Milchzähne haben.

Wichtig ist auch immer, dass du deinem Hund das Spielzeug nicht immer uneingeschränkt zur Verfügung stellst. Dann verliert er allmählich das Interesse. Zu langes intensives Kauen auf dem falschen Spielzeug kann auch bei guter Verarbeitung dazu führen, dass dein Welpe es kaputt bekommt.

Achte bei der Wahl des Spielzeugs auch auf die Anforderungen und Fähigkeiten die der Rasse deines Hundes zugeschrieben werden oder auch auf Beobachtungen von Züchtern oder Tierheimmitarbeitern zum Tier, das du dir ausgesucht hast. Wenn du sein Wesen und seine Stärken kennst, kann dir das schon viele Hinweise geben.

Kaufe auch nur dann mehr, wenn du nicht vorhast, zu viel davon deinem Tier gleichzeitig zu zeigen. Setze immer eher weniger einzelne Stücke gleichzeitig ein, dafür hochwertige, die demenentsprechend lange halten.

Welches Welpenspielzeug ist perfekt für deinen Hund?

Unter dem Überbegriff Welpenspielzeug findet man viele verschiedene Arten der Beschäftigung.

Mache dir Gedanken darüber was Du für deinen Welpen brauchst! Soll es ein Spielzeug zum kuscheln sein? Soll er seine Milchzähne daran trainieren oder geht es um sein erstes Trainingsspielzeug?

Interaktive Spielzeuge, wie z. B. Tunnel, Abenteuerspielplätze, können sehr hilfsreich beim Welpentraining sein.

Was kostet ein Welpenspielzeug?

Welpenspielzeuge gibt es in allen Preisklassen, vom günstigen Spielzeug für zu Hause oder in der Natur, bis hin zu Spielzeugen, die etwas teurer sein können, je nach Marke oder Hersteller.

Alles in allem finden wir, dass das Preisintervall ziemlich breit ist und für alle Kunden was preiswertes zu finden ist. Je nach Form und Art des Spielzeugs kannst du schon ein Welpenspielzeug ab wenigen Euro erwerben. Die ganz exquisiten Varianten können aber schon im dreistelligen Bereich liegen.

Bessere Verarbeitung und höhere Qualität spiegelt sich im Preis wieder, allerdings können auch günstige Spielzeuge Spielspaß bieten.

Im Allgemeinen kann allerdings gesehen werden, dass Welpenspielzeuge wegen ihrer geringeren Größe etwas billiger verkauft werden, als normales Hundespielzeug. Der Durchschnitt liegt hier bei 4 bis zu 20 Euro.

Welches Hundespielzeug ist ungeeignet für Welpen?

Tennisbälle sind für Welpenhunde grundsätzlich als Spielzeug nicht geeignet. Aufgrund des häufig rauen Filzes können sich schnell und leicht Schmutzpartikel, kleine Steine und Sand sammeln, die gesundheitlichen Folgen für deinen Welpen haben können. Es gibt aber Bälle, die speziell auf die Bedürfnisse des Welpen eingehen und damit das Gesundheitsrisiko reduzieren.

Weitere Welpen- beziehzungsweise Hundespielzeuge, die zu vermeiden sind

Äste und Stöcke, da sie ein hohes Verletzungsrisiko bergen. Ungeeignet sind aber auch echte Knochen, weil sie splittern können und zu Verletzungen im Rachen und Magen-Darm-Trakt führen. Auf keinen Fall sollte mit Steinen gespielt werden, weil sie generell die Zähne kaputt machen können oder verschluckt werden und zu Erstickung führen können.

Wo kann ich Welpenspielzeug kaufen?

Es gibt viele Einzelhändler speziell für Hundebedürfnisse aber auch viele Onlineshops wie Fressnapf, amazon.de, real.de, ZooRoyal oder hund-unterwegs.de.

Im Einzelhandel vor Ort kannst du dich natürlich beraten lassen, was die passende Größe für deinen Hund angeht, das Spielzeug mal angreifen und deinen Hund auch schnuppern lassen. Ob auch Spielzeug direkt ausprobiert werden kann, ist nicht einheitlich.

Online kannst du natürlich von Schnäppchen profitieren und dich bei Fragen und Rezensionen von anderen Hundehaltern informieren, um die richtige Größe des Spielzeugs zu ermitteln.

Welche Eigenschaften sollte ein sicheres Welpenspielzeug haben?

Beim Kauf des Spielzeuges für deinen Welpen gilt es einiges zu beachten: Der Welpe ist noch in der Wachstumsphase, der Knochenaufbau sowie die Muskulatur als auch die Sehnen sind noch sehr weich. Wurfspielzeuge wie Frisbees sollten also hier noch nicht dauerhaft verwendet werden.

Das häufige Hochspringen kann das Wachstum deines Lieblings beeinträchtigen. Darum bietet es sich an, mit einfachen Spielen wie Suchspielen zu beginnen, auch ein rollender Ball kann für einen Welpen schon viel Unterhaltung bieten.

Du solltest generell darauf achten, dass das Spielzeug bruchsicher ist.

Was sind die unterschiedlichen Anforderungen an das Hundespielzeug je nach Alter des Hundes?

Der Alltag des Welpen besteht einfach aus Schlafen, essen und spielen. Sofern die Spielzeuge frei von Giften und nicht zu fest sind und die Größe angemessen ist, bestehen bei der Auswahl keine weiteren Einschränkungen.

Für den Junghund sollte das Spielzeug dann schon ziemlich fest sein, denn in dieser Phase ist er körperlich sehr aktiv. Ältere Hunde haben oft nicht mehr so viel Spiellaune, sie können dann eher noch durch Snackspielzeuge zu etwas Bewegung überredet werden.

Welche Dinge müssen beim Kauf beachtet werden?

Wie alt ist dein Welpe? Wie groß ist er und was sind seine Angewohnheiten?

Welpenspielzeug kann nie als universell passend angesehen werden, denn jeder Welpe hat individuelle Anforderungen. Ein Welpe von 8 Wochen hat andere Bedürfnisse als ein Hund der bereits 4 Monate alt ist. Auch der Zustand der Milchzähne ist zu bedenken.

Chihuahua mit Spielzeug

Welpen brauchen eine Möglichkeit, ihre Zähne zu benutzen. Bissfestes Spielzeug ist gerade auch während des Zahnwechsels wichtig – ansonsten muss eventuell das Tischbein dran glauben. (Foto: Didgeman / pixabay.com)

Wie erkennst du gefährliches Spielzeug?

Giftstoffe und verschluckbare Kleinteile sind der Feind deines jungen Fellknäuels.

Weichmacher sind Stoffe, die zum einen hochgiftig sind und zum anderen durch das Ablösen von Spielzeug in das Maul deines Welpen gelangen. Lege also viel Wert auf die Verarbeitung und setze bestenfalls sogar auf ungefährliche Naturmaterialien.

Beim Kauf eines Spielzeuges aus Silikon solltest du unbedingt auch darauf achten, dass es BPA-frei ist.

Entscheidung: Welche Arten von Welpenspielzeug gibt es und welche ist die richtige für dich und deinen Hund?

Nach langer Überlegung und Suche hast du endlich für einen Welpenhund entschieden. Nun denkst du vielleicht nach, welche Welpenerstaustattung du für deinen Kleinen anschaffen sollst. Viele junge Hunde und Welpen haben einen großen Spieltrieb und brauchen viel Bewegung.

Ein Welpenspielzeug ist daher eine wichtige Erstaustattung, die du für deinen Welpen kaufen solltest. Für einen neuen Hundebesitzer besteht meist aber das Problem ein geeignetes Spielzeug für den Welpen zu finden. Das Alter, die körperliche Aktivität sowie die psychische Entwicklung eines Hundes spielt eine große Rolle, die du bei deiner Kaufentscheidung berüchsichtigen solltest.

Welches Spielzeug für deinen Welpen geeignet ist, erkennst du auch daran, welche Vorlieben dein Hund hat. Es gibt viele Arten von Welpenspielzeugen wie Bälle, Wurfknochen, Frisbees, Intelligenz-Spiele und ganz simple Kauseile.

Da die Welpen unterschiedlichen Vorlieben und Charakter haben gibt es auch unterschiedliche Arten von Welpenspielzeuge, von denen wir hier sechs erwähnen möchten:

  • Welpenspielzeug aus Naturkautschuk
  • Snackspielzeug
  • Wasser- und Schwimmspielzeug
  • Apportierspielzeug (Suchspiele)
  • Plüschspielzeug (Kuschelspielzeug)
  • Intelligenzspielzeug

Nachfolgend erklären wir dir kurz die Arten und zeigen dir Vor- und Nachteile davon auf.

Was zeichnet Welpenspielzeug aus Naturkautschuk aus und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Spielzeug aus Naturkauschuk oder Vollgummi ist relativ fest und stabil und daher langlebig. Es sollte, wenn keine Verarbeitungsfehler bestehen, auch einem etwas kräftigeren Kiefer standhalten. Natürlich ist kein Spielzeug unzerstörbar, aber Welpen entwickeln meist erst noch ihre volle Bisskraft.

Für kaufreudige Tiere ist solches Spielzeug aber gut und wichtig. Sie können ihren Drang hier abreagieren und du kannst dir das eine odere andere Tischbein und Paar Schuhe retten. Je nach Beschaffenheit der Oberfläche oder des gesamten Toys dient ein Spielzeug aus diesem Materiel auf der Zahnpflege deines Hundes.

Vorteile
  • Langlebig
  • Hund kaut nicht auf anderen Dingen
  • Für Zahnpflege
  • Leicht zu reinigen
Nachteile
  • Möglicherweise teurer
  • Könnte sogar zu fest sein
  • Strenger Geruch

In größeren Größen sind sie daher auch gut für erwachsene Tiere geeignet, ein Spielzeug fürs Leben sozusagen. Meist sind die Gadgets aus Gummi gleichzeitig Kau- und/oder Snackspielzeuge. Daher sind sie schnell einmal voller Sabber. Die meisten solcher Spielgeräte lassen sich aber einfach reinigen, sogar in der Spülmaschine.

Aufgrund der normalerweise langen Lebensdauer können Spielzeuge aus Kautschuk etwas teurer sein als vergleichbare Spielzeuge. Auch tritt gerne einmal ein etwas intensiver Geruch auf. Das kann jener nach Gummi sein oder aber ein Duft des Herstellers, um eventuell den Gummigeruch zu mildern.

Was zeichnet Snackspielzeug aus und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Wie schon beim Spielzeug aus Kautschuk erwähnt, bestehen Snackspielzeuge meist aus diesem Material. Sofern es groß genug ist, dass der Hund nicht heineinbeißen kann, wären auch Snackspielzeuge aus Holz oder Kunststoff möglich.

Zudem gibt es auch Intelligenzspielzeuge, in denen Lerckerlis versteckt werden können, damit ein Anreiz für den Welpen da ist, sich damit zu beschäftigen. Auch Snackspielzeuge dienen in erster Linie dazu, deinen kleinen stürmischen Welpen eine Zeitlang zu beschäftigen, damit er keinen Unfug anstellt.

Die Belohnungen, die immer wieder herausfallen, motivieren den Hund, weiterzuspielen und halten das Spielzeug für ihn interessant. Manche Gadgets bieten die Möglichkeit, einzustellen, wie schnell beziehungsweise leicht die Leckerli herausfallen.

Vorteile
  • Oft aus Naturkautschuk
  • Beschäftigt den Hund
  • Spieldauer durch Schwierigkeit regelbar
  • Leicht zu reinigen
Nachteile
  • Zu viele Snacks fördern Übergewicht
  • Möglicherweise teurer
  • Könnte sogar zu fest sein
  • Geruch nach Gummi

Du hast dann als die Chance, es deinem Welpen anfangs einfacher zu machen, um ihn an das Spielzeug zu gewöhnen und es ihm Schritt für Schritt schwieriger zu machen, um nicht zu oft nachfüllen zu müssen und dein Tier länger beschäftigt zu wissen. Oft verliert der Welpe das Interesse am Spielzeug, wenn nichts mehr herausfällt.

Für Snackspielzeug aus Naturkautschuk gelten die selben Nachteile wie für jedes Toy aus diesem Material. Zusätzlich gibt es natürlich auch die Gefahr, dass zu viele Leckerlis zu Übergewicht führen können. Behalte hier also immer einen Überblick über die tägliche Menge.

Was zeichnet Wasser- und Schwimmspielzeug aus und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Stürzt sich dein Liebling auch als Kleiner schon gerne ins seichte Wasser, solltest du ihm auch hier geeignetes Spielzeug hinwerfen oder mitgeben. Viele Toys könnten zu schwer sein und untergehen. Auch simple Plüschtiere saugen sich zwar mit Wasser voll, trocknen dann aber möglicherweise nur sehr schwer.

Idealer ist hier spezielles, meist weiches Wasserspielzeug. Bunte Farben verhindern, dass man das Spielzeug auf dem Wasser aus den Augen verliert. Die spezielle Füllung saugt sich zwar mit Wasser an, das Gadget schwimmt aber trotzdem immer an der Oberfläche.

Vorteile
  • Geht nicht unter
  • Nicht zu hart
  • Meist gut sichtbar
Nachteile
  • Eventuell zu weich
  • Hund muss sich im Wasser ganz sicher fühlen
  • Nähte können platzen

Solange das Material keine unpassenden Stoffe enthält und die Nähte stark genug sind, kann dein Hund hier auch mit Softtoys aus dem Kinderspielzeug-Sortiment spielen. Auf Nummer sicher gehst du aber, wenn du solches kaufst, das speziell für Hunde gefertigt ist, auch wenn das vielleicht teurer ist.

Da diese Spielzeuge meist generell eher weich sind, könnte das deinen Hund auch einmal „langweilen“, wenn er gerne mehr zum kauen hätte. Verarbeitungsfehler könnten dazu führen, dass die Nähte leicht aufplatzen und dann Füllung herausquillt, die dein Welpe verschlucken kann.

Achte bei gefülltem Spielzeug also immer besonders darauf, dass die Oberfläche intakt bleibt und bessere gegebenenfalls nach, wenn das möglich ist.

Was zeichnet Apportierspielzeug aus und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Wie der Name schon sagt, sind diese Toys für bewegungsfreudige Hunde und Rassen, die gerne apportieren, genau richtig. Vielleicht kannst du mit dem richtigen Spielzeug auch deinen Hund zum Apportieren „überreden“, auch wenn er nicht grundsätzlich einer der dafür bekannten Rassen angehört.

Versuche hier daher ganz verschiedene Spielzeuge aus, Kauseile oder knochenförmige Gadgets zum Beispiel, auch das Lieblingsplüschtier kann zum Apportierspielzeug umgewandelt werden. Wichtig ist, dass es sich gut werfen lässt und nicht zu schwer ist, vor allem für Welpen, die noch nicht so viel Gewicht tragen sollten, weil sich ihre Muskeln noch im Aufbau befinden.

Vorteile
  • Bewegungsdrang wird ausgelebt
  • Auch anderes Spielzeug kann verwendet werden
Nachteile
  • Keine harten Gegenstände werfen
  • Nicht zu früh beginnen

Ebenso ist bei den kleinen Tieren wichtig, dass du keine Holzstöcke, Äste oder Frisbees benutzt, da diese bei festem Zubiss den noch empfindlichen Zähnen schaden können.

Auch beginne nicht zu früh mit dem hohen, weiten Werfen von Spielzeug, da sehr junge Welpen in der Wachstumsphase nicht übermäßig viele hohe Sprünge mit harter Landung machen sollten. Das könnte, wie schon weiter oben erwähnt, den Körperbau beeinträchtigen.

Was zeichnet Plüschspielzeug aus und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Hier gibt es ein großes, buntes und meist niedlich anzusehendes Sortiment. Diverse Tiere mit weicherer oder etwas kompakterer Füllung, oft mit Quietscher innen, animieren den Welpen dazu, sanft herumzukauen und gerade dieses Spielzeug im Haus herumzutragen und sich damit ins Körbchen zu kuscheln.

Diese Toys wirken natürlich beruhigender auf ein Tier als Snackspielzeug oder etwas, das apportiert wird. Aber auch die aufgewecktesten Hunden brauchen ihre ruhigen Momente und werden einmal müde. Die meisten Kuschelspielzeuge solltest du in die Waschmaschine stecken können, wenn sie mal zu vollgesabbert sind.

Vorteile
  • Kann den Hund beruhigen
  • Meist leichtes Gewicht
  • Weich
  • Gut waschbar
Nachteile
  • Kleinteile könnten abgerissen werden
  • Generell weniger langlebig
  • Müssen immer gut durchtrocknen

Wichtig: gut durchtrocknen lassen, bevor der Hund wieder damit spielt. Durch die Füllung sind diese Spielzeuge nicht für lange Feuchtigkeit geeignet, im Gegensatz zu speziell dafür angefertigtem Wasserspielzeug. Achte bei Plüschspielsachen aber trotz der niedlichen Designs auf Kompaktheit.

Es sollte nichts zu weit wegstehen, damit dein Welpe nicht zu einfach kleine Teile abbeißen und schlucken kann. Wurde beim Material auf die Qualität (Stichwort Schadstoffe) geachtet, ist das zwar nicht lebensbedrohlich, kann aber unter Umständen zu kurzzeitigen Magenproblemen führen.

In der Regel ist Kuschelspielzeug – vor allem bei stürmischen Welpen und Hunden – nicht so langlebig wie beispielweise Kautschuk-Toys, teilweise wird da aber mit einem innenliegend verarbeiteten Kauseil nachgeholfen.

Was zeichnet Intelligenzspielzeug aus und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Auch hier sagt der Name schon alles. Mit versteckten Leckerlis oder anderen interessanten Reizen wird hier der Hund dazu bewegt, sich alleine mit dem Spielzeug zu befassen und wird je nach Beschaffenheit für seine Ausdauer, seine Intelligenz belohnt.

Diese Art Toys sind meist aus Holz oder Kunststoff und so beschaffen, dass nicht darauf herumgekaut werden kann, sondern die Pfoten oder die Schnauze benutzt werden muss. Der Welpe lernt hierdurch, seine Aufmerksamkeit zu steuern, zu kanalisieren.

Vorteile
  • Hund beschäftigt sich alleine mit dem Gadget
  • Wird durch Belohnung animiert, weiterzumachen
  • Intelligenztraining kann bei Erziehung helfen
Nachteile
  • Könnte das Tier überfordern
  • Zu viele Snacks fördern Übergewicht

Das kann dir bei der Erziehung des kleinen Rackers helfen, sowohl wenn du mit ihm alleine übst, aber auch wenn du mit ihm eine Hundeschule besuchst.

Für ein bisschen Spielen mit Snacks belohnt zu werden macht deinem Tier aber natürlich auch noch Spaß, wenn es schon gut erzogen ist. Auch ältere Hunde können so vielleicht zu etwas Bewegung animiert werden und ihr Gedächtnis trainieren.

Passe aber auch darauf auf, dass du deinem Welpen nicht zu früh ein anspruchsvoll gestaltetes Intelligenzspielzeug vorsetzt, sondern mit einfacheren Spielsachen oder Vorübungen beginnst. Ansonsten könnte das Tier überfodert sein und dauerhaft das Interesse an solchen Spielen verlieren.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Welpenspielzeug vergleichen und bewerten

Hunde generell lieben das Ankauen von Gegenständen. Ein positiver Nebeneffekt des Kauens ist der Verbrauch von Energie. Welpen sind in der Regel energisch und abenteuerlustig. Die wichtigsten Faktoren für geeignetes Spielzeug für deinen Welpen sind:

  • Material
  • Größe / Gewicht
  • Qualität / Robustheit

Nachfolgend gehen wir auf alle Faktoren ein, um dir eine Entscheidung für ein bestimmtes Spielzeug zu erleichtern.

Material

Spielzeuge für Welpen sollten aus Material bestehen, das gesundheitlich unbedenklich ist und weich genug für die Zähne ist. Häufig verwendet wird Gummi/Naturkautschuk. Dieser lässt sich in fast jede beliebige Form gießen und kann etwas dünner und daher weicher geformt sein oder ganz kompakt gegossen werden.

Daraus entstehen sehr bissfeste, langlebige Spielsachen. Achte hier auf ein gutes Mittelmaß: Zu weiche Toys sind zwischendurch ganz okay, aber nichts für langes Kauen. Zu hart darf es aber gerade für noch wachsende Welpenzähne nicht sein.

Spielzeuge aus Kunststoff oder Holz sind dann in Ordnung, wenn sie so konzipiert sind, dass dein Welpe nicht hineinbeißen kann. Daher raten wir auch bei jungen Hunden von Ästen als Spielzeug ab, da hartes Holz den Zähnen schaden kann.

Das ist auch ein Grund, warum zum Spielen oder Essen auch keine echten Knochen gegeben werden sollten. Harte Splitter können den Mund- und Rachenraum verletzen.

Stoff und Frottee

Beide Materialien sind besonders weich. Sie eignen sich daher super zum Kuscheln und werden von Hunden auch gerne herumgetragen. Zum Zerren und Toben sind sie weniger geeignet, da sie leicht reißen können und dein Welpe hier Teile verschlucken könnte. Eine Ausnahme bildet Baumwolle, da sie naturbelassen ist und zum Seil gedreht sehr robust sein kann.

Wild Knots Bears Welpenspielzeug

Bei Welpenspielzeug gibt es nicht nur herkömmliche Stofftiere, sondern auch Spielzeug aus vielen anderen Materialen.

Moosgummi

Er ist leicht und schwimmt gut und eignet sich daher als Schwimmspielzeug. Im Vergleich zu anderen Toys ist ein Spielzeug aus Moosgummi aber nicht sehr robust und es können daher sehr bald Teile abgebissen und verschluckt werden.

Leder

Als Naturmaterial ist Leder gesundheitlich unbedenklich und du kannst deinen Welpen gerne darauf kauen lassen. Es ist gegenüber Hundezähnen relativ stabil. Dass es, nach dem ersten Wasserbad, aushärtet, kann unangenehm sein, aber eventuell größeren Hunden auch zusätzlich Spaß machen.

Nylon

Dies ist das Material Nummer Eins für Wasserspielzeug. Es ist leicht, in bunten Farben erhältlich, gefüllt schwimmfähig und robuster als Moosgummi, das ähnliche Eigenschaften aufweist. Für zu kräftige Hunde ist es aber nicht geeignet, die können das Gewebe und/oder die Nähte beschädigen.

Vinyl

Dieses Material ist leicht zu reiniger, verträgt auch Nässe gut und hat nicht zu viel Gewicht. Leider kann Vinyl auch Weichmacher enthalten. Achte daher in diesen Fällen auf den Zusatz „BpA-frei“. Auch Spielzeuge aus Vinyl könnten älteren, kräftigen Hunden nicht immer lange standhalten.

(Voll-)Gummi / Kautschuk

Dies ist für Kauspielzeug optimal geeignet, das es bis zu einem gewissen Grad nachgibt und keine bedenklichen Stoffe beinhaltet, weil es ein Naturprodukt ist. Teilweise können Gummi-Spielzeuge auch schwimmen.

Allzu starker Beißkraft kann auch der Gummi nicht auf ewig standhalten. Aber: kein Toy ist tatsächlich unzerstörbar, Kautschuk-Spielsachen haben aber immer gute Werte was die Robustheit betrifft. Ist das Gadget noch dazu komplett aus Gummi, hat es mehr Gewicht, lässt sich dafür aber gut werfen. Durch die Masse ist Vollgummi nicht für die jungen Welpen geeignet, aber hält dafür kräftigeren Bissen gut stand.

Größe / Gewicht

Wie schon immer wieder erwähnt, sind die Maße vor allem bei Welpenspielzeug wichtig. Durchmesser und andere Abmessungen müssen der kleineren Welpenschnauze angemessen sein. Beachte dann aber, dass du beim Spielzeug mit dem Wachstum deines Hundes mitgehst, damit die Sachen nicht zu klein werden, dann können sie leicht zerstört und teilweise verschluckt werden.

Viele Hersteller bieten das selbe Toy in mehreren Größen an, so kannst du ganz einfach das Lieblingsspielzeug größer kaufen und dein Hund muss sich nicht umgewöhnen, wenn er etwas liebgewonnen hat. Auch die Rasse kann Einfluss auf die Größe und das Gewicht der Spielsachen haben.

Das Gewicht ist insofern nach oben hin wichtig. Zu leicht kann ein Spielzeug eher nicht sein, aber sehr wohl zu schwer für junge Welpen. Beginne da also mit leichten Materialien und hohlen Gegenständen und steigere das Spielzeug-Gewicht langsam.

Qualität / Robustheit

Generell gesehen muss ein Welpenspielzeug nicht über Jahre halten, jedoch muss trotzdem speziell die Verarbeitung beachtet werden. Welpen verbringen nämlich im Durchschnitt mehr Zeit damit Dinge abzukauen als ältere Vierbeiner, deshalb stelle sicher, dass absolut keine Kleinteile verschluckt werden können.

Zudem sind Milchzähne bei Hunden spitzer als das bleibende Gebiss, was den Bedarf an Robustheit zusätzlich erhöht. Zu harte Spielsachen können aber Verletzungen verursachen, das gilt im höheren Alter ebenso, aber besonders bei Welpen. Achte also auf gute Verarbeitung und investiere gegebenenfalls etwas mehr in die Unterhaltung deines Vierbeiners.

Baby-Terrier mit Spielzeug

Hunde haben verschiedene Präferenzen. Manche mögen es weich ums Maul, manche mögen etwas mehr Biss. Mit der Zeit wirst herausfinden, welche Sorte Spielzeug dein Hund am liebsten mag. (Foto: howliekat / pixabay.com)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um die Themen Welpen, Hunde und ihr Spielzeug

Wie kann ich ein Welpen- und Hundespielzeug selber machen?

Mit ein paar Utensilien und viel Kreativität lässt sich das ganz leicht bewerkstelligen. Achte nur darauf, dass alles fest sitzt und keine kleinen Teile abgebissen werden können. Am besten ist es, wenn du dabeibleibst, während dein Hund zum ersten Mal mit den Spielsachen spielt. Das ist auch bei gekauften Toys nie schlecht.

Hier ein paar Bastelideen:

Schnüffelteppich: Du brauchst strapazierfähige Stoffreste oder Decken, eine alte, rutschfeste Badematte oder einen nicht zu dicken Teppich, eine Schere, flinke Finger zum Verknoten, Snacks zum Befüllen. Du knotest die Leckerli mit Stoffstreifen einfach an verschiedenen Stellen an die Matte, die du nachher wahrscheinlich nicht mehr verwenden wirst.

Wurfspielzeug: Du brauchst alte Socken (können auch Löcher haben), reißfestes Band, eine Schere, flinke Finger zum Verknoten. In die Socken stopfst du andere Socken und bindest ihn gut ab. Du kannst bei langen Socken auch einfach den Schaft verknoten, eventuell hält das aber nicht so gut. Bei vielen Löchern kannst du auch teilweise Leckerli in den Socken füllen.

Suchspiel: Du brauchst eine große Holzkiste oder einen stabilen Karton, alte Stroffreste, die du zu Kugeln verknotest oder alternativ Weinkorken, Snacks. Die Leckerli werden im Karton zwischen den Stoffkugeln oder Korken versteckt.

Duftrollen: Du brauchst Hundesnacks und leere Klopapierrollen sowie Kugel aus Stoffresten. Die Snacks kommen in die Rollen, deren Seiten mit Stoff verstopft werden.

Wie viel kostet ein Hund?

Der Kaufpreis eines Hundes kann je nach Rasse und Herkunft und Vorkosten variieren. Im Durchschnitt kann dich ein Welpe aber zu Beginn schon einmal 850 bis 2800 Euro inklusive Impfungen, Kastration, Nahrung und Versicherung kosten. Die Folgekosten können monatlich 110 bis 540 Euro betragen, davon abhängig welches Futter du kaufst und was sonst noch anfällt.

Wie teuer sind die unterschiedlichen Hunderassen?

Ein Chihuahua-Welpe kann durchschnittlich 700 bis 1.200 Euro beim Züchter kosten. Ein Zwergpinscher, Shih-Tsu, Malteser und West Highland Terrier können 800 bis 1.000 Euro kosten. Ein Pomeranian, auch als Zwergspitz bekannt, kann auch bis 2.000 Euro wert sein. Ein Akito, der japanische Spitz, kostet sogar schon einmal bis zu 4.500 Euro.

Höher geht es dann mit Bearded Collies (5.000 Euro) und Pharaonenhunden. Diese eleganten und seltenen Tiere sind neuen Besitzern auch schon einmal 6.500 Euro wert. Teurer können Tibetanische Mastiffs, Rottweiler, Chow Chows und englische Bulldoggen ein.

Zudem liegen Samojeden, die russischen Spitze, und Schäferhunde sowie Cavalier King Charles Spaniels teilweise im Bereich eines Kleinwagens. Tatsächliche Preise aller erwähnten Rassen (die Liste ist natürlich nicht vollständig) hängen natürlich vom Einzelfall und vom Züchter ab sowie davon, was du selbst bereit bist zu investieren.

Was darf ein Welpe essen und was nicht?

In der Regel sind die folgenden Lebensmittel für Hunde kein allzu großes Problem, achte aber bei neuen Zutaten immer auf mögliche Unverträglichkeiten und eine ohnehin ausgewogene, dem natürlichen Verhalten der Hunde angepasste, Ernährung.

  • Fleisch und Fisch: Rindfleisch, Lammfleisch, Hirschfleisch und Nebenerzeugnisse.
  • Geflügel, Fisch (aber keine fettreichen Fischarten) und Ei
  • Gemüse: Kartoffel (nur gekocht), Kohlrabi gekocht, püriert oder am Stück, Karotten (roh oder gekocht mit Öl oder Fett geben), Gurken, Blumenkohl (nur gekocht), Brokkoli, Salat, Spargel, Zucchini
  • Obst: Äpfel (ohne Kerngehäuse), Bananen, Erdbeeren, Kiwi
  • Kräuter: (immer nur in geringen Mengen) Basilikum, Borretsch, Dill, Kamille, Kümmel, Minze, Petersilie, Rosmarin, Salbei, Thymian, Weißdorn
  • Getreide: Nudeln, Haferflocken, Reis, Quinoa
  • Milchprodukte (nur wenig und ausschließlich als Snack) Quark, Käse

Was darf der Welpe nicht essen?

Auf Folgendes sollte wenn möglich ganz verzichtet werden, Hunde reagieren teilweise stark auf diese Lebensmittel und es können schwere gesundheitliche Folge auftreten. Einiges davon wird dir logisch erscheinen, anderes dich möglicherweise überraschen.

  • Alkohol
  • Avocado
  • Cola
  • Erbsen und Bohnen
  • Kerne von Kernobst
  • Knoblauch
  • Rosinen und frische Trauben
  • Schokolade und Kakao
  • Schweinefleisch
  • Süßigkeiten
  • Tomaten
  • Wurst (vor allem geräuchert)
  • Zwiebel

Halte deinen Welpen, deinen Hund zur Sicherheit am besten ganz davon fern und lass ihn, sollte er etwas davon erwischen, beim Tierarzt untersuchen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://hund.info/erziehung/ist-die-praegezeit-und-ist-besonders-wichtig.html


[2] http://www.berufung-hund.de/?id=115


[3] Cesar Millans Welpenschule: Die richtige Hundeerziehung von Anfang an. Taschenbuch – 18. März 2013  Verlag:Goldmann Verlag

Bildquelle: pixabay.de / HeungSoon

Bewerte diesen Artikel


12 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Lisa

Veröffentlicht von Lisa

Durch ihr Interesse an der multimedialen Welt hat es Lisa zum Studium nach Österreich verschlagen. In ihrer Freizeit beschäftigt sich die Wahl-Wienerin liebend gerne mit Reisen, Kochen und Musik. Für PETMEISTER.de beschäftigt sie sich zusätzlich noch mit Online-Marketing.