Zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2021

Das Füttern von Eichhörnchen macht im Winter absolut Sinn, denn wenn der Boden stark durchgefroren ist, wird es für Eichhörnchen schwierig an ihre Wintervorräte zu kommen. Daher haben wir die verschiedenen Eichhörnchenfutter auf dem Markt mal genauer unter die Lupe genommen.




Eichhörnchenfutter Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Die folgenden Produkte sind eine Empfehlung beliebter Produkte, die du für die Fütterung von Eichhörnchen verwenden kannst.

Das beste Eichhörnchenfutter in Premium Qualität

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Dieses Eichhörnchenfutter ist das natürlichste Futter auf dem Markt. Es enthält wertvolle Inhaltsstoffe wie z. B. Sonnenblumenkerne, Mais, Hafer, Weizen und Zirbelnüsse die von den putzigen Tierchen sofort verzehrt werden. Aber auch Haselnüsse für den Wintervorrat sind in diesem Futter mit dabei.

Bewertung der Redaktion: Für eine Artgerechte Fütterung ist dieses Eichhörnchenfutter aus unserer Sicht absolut zu empfehlen.

Das beste Eichhörnchenfutter im Vorratspaket

Dieses Eichhörnchenfutter besteht aus schonenden und veredelten Zutaten. Erhältlich ist es in vier verschiedenen Größen von 1 kg bis zu 10 kg. Es eignet sich also besonders gut für die Ganzjahresfütterung der Tiere. Die Zutatenliste von diesem Futter besteht aus Haselnüssen und Walnüssen mit und ohne Schale, Sonnenblumenkerne, Rosinen, gefettete Haferflocken, Maiskörner und vielen Leckereien mehr.

Bewertung der Redaktion: Perfekt geeignet, wenn ihr ein großes Grundstück habt an dem ihr das Eichhörnchenfutter an unterschiedlichen Stellen verteilen könnt oder aber auch, wenn ihr über das gesamte Jahr eure wilden Besucher eine Freude bereiten möchtet.

Das beste nährstoffreiche Eichhörnchenfutter

Dieses Eichhörnchenfutter besteht ebenfalls aus den verschiedensten Nüssen und Trockenfrüchten. Dazu enthält es viele gesunde und wichtige Vitamine und Nährstoff. In einem Päckchen befinden sich 900g von diesem abwechslungsreichen Futter. Praktischerweise kommt es in einem kleinen Netz verpackt und ist damit super einfach im Garten oder im Park zu verteilen, da ihr es einfach direkt an einen Ast in Eichhörnchen Reichweite aufhängen könnt.

Bewertung der Redaktion: Einfach, praktisch, gut.

Das beste Eichhörnchenfutter für eine artgerechte Ernährung

Dieses Eichhörnchenfutter wird ausdrücklich vom Eichhörnchen-Notruf e.V. Hamburg empfohlen, denn es ist dem natürlichen Speiseplan von Eichhörnchen eins zu eins nachempfunden und besteht auch qualitativ guten und natürlichen Zutaten.

Mit diesem nahrhaften Futter aus Obst, Kernen, Nüssen, Hafer und Gemüse können die kleinen Nager das ganze Jahr über aber insbesondere im Winter bei ihrer Suche nach Nahrung wunderbar unterstützt werden.

Bewertung der Redaktion: Aufgrund der Auszeichnung vom Eichhörnchen Notruf e.V. und den vielen natürlichen Zutaten in dieser Liste unser Favorit.

Eichhörnchenfutter: Kauf- und Bewertungskriterien

Im Grunde könnt ihr bei eurer Kaufentscheidung bezüglich des perfekten Eichhörnchenfutters nicht viel falsch machen. Dennoch möchten wir euch im Folgenden Absatz ein paar Kauf- und Bewertungskriterien noch ein bisschen genauer erläutern.

Zutaten

Die meisten Eichhörnchenfutter bestehen ungefähr aus derselben Zusammensetzung. Sie enthalten diverse Nüsse mit und ohne Schale, Sonnenblumenkern, Haferflocken und diverse Trockenfrüchte. Die einzigen Nüsse die Eichhörnchen auf keinen Fall essen dürfen sind Mandel, da diese giftig für sie sind.

Menge

Eichhörnchenfutter gibt es in den verschiedensten Mengen. Sowohl in kleineren Tüten mit 500g wie auch in 10 kg Eimern. Welche Menge ihr hier benötigt, kommt wohl ganz darauf an wie groß euer Grundstück ist, wie viele Eichhörnchen sich in eurer Umgebung rumtreiben und wie lange ihr die Nager bei der Futtersuche unterstützen möchtet.

Eichhörnchen sind in vielen Gärten und besonders auf Bäumen zu finden. (Bildquelle: Unsplash/ Caleb Martin)

Grundsätzlich kannst du dir einen Vorrat zulegen, wenn du weißt, dass viele Eichhörnchen in der Umgebung sind und immer wieder auf dein Futter zurück kommen. Anfangs kannst du auch erst einmal beobachten, wie viel Futter und welche Art von den Nagern gefressen wird.

Haltbarkeit

Bezüglich der Haltbarkeit müsst ihr euch bei der Wahl eures Eichhörnchenfutters wohl keine großen Gedanken machen. Denn da die meisten Zutaten getrocknet sind, halten sie sich quasi ewig. Achtet nur darauf, dass ihr das Futter vor Nässe und Ameisen geschützt lagert.

Eichhörnchenfutter: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Da sich die verschiedenen Eichhörnchenfutter nicht besonders viel unterscheiden fällt die Auswahl vermutlich auch nicht ganz so schwer. Dennoch gibt es wie bei vielen anderen Produkten immer ein paar Fragen, die immer wieder auftauchen und die wir euch im Folgenden gesammelt beantworten möchten

Was ist Eichhörnchenfutter?

Eichhörnchenfutter ist eine Futtermischung die der natürlichen Ernährung eines frei lebenden Eichhörnchen nachempfunden ist. Meist besteht es aus Nüssen, Kernen und Trockenfrüchte.

Was kostet Eichhörnchenfutter?

Der Preis von Eichhörnchenfutter variiert je nach gekauften Menge. Meist liegt der Preis für 1 kg jedoch zwischen 4 und 8 Euro.

(Titelbild: Unsplash/ Vincent van Zalinge)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte