Zuletzt aktualisiert: 20. September 2021

Eine Führleine ist der alltägliche Begleiter von Hund und Herrchen. Sie dient dazu, den Hund nahe bei sich zu führen. Besonders an belebten Orten ist eine gute Führleine von großer Bedeutung.

Damit du für dich und deinen Hund die optimale Führleine findest, haben wir dir in diesem Artikel wertvolle Informationen zum Thema Führleine zusammengetragen. Zunächst stellen wir dir unsere Favoriten vor. Danach beantworten wir häufig gestellte Fragen und geben dir die wichtigsten Kaufkriterien mit an die Hand.




Führleine im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wir haben für dich den Markt analysiert und Produkte verglichen. In diesem Abschnitt stellen wir dir unsere Favoriten vor.

Die beste Allrounder-Führleine

Die Führleine von DDOXX besteht aus Nylon und ist daher robust und leicht zugleich. Diese Leine ist in unterschiedlichen Farben erhältlich. Zudem wird die Leine mit unterschiedlicher Gurtbreite angeboten. Daher ist sie für kleine und große Hunde geeignet.

Das Besondere an der Leine ist, dass sie vielfältig verstellbar ist. Zum einen kann die Länge auf drei unterschiedlichen Stufen eingestellt werden. Zum anderen kann die Leine auch als Doppel-Leine genutzt werden.

Bewertung der Redaktion: Diese Führleine überzeugt durch ihre vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten. Zudem ist sie sowohl für kleine als auch für große Hunderassen erhältlich.

Die beste Führleine aus Tau-Material

Hunter hat eine Führleine aus Tau-Material entwickelt. Diese runde Leine ist daher besonders weich und angenehm in der Handhabung. An den Enden befinden sich Lederkappen. Diese dienen zur Erhöhung der Stabilität der Leine.

Die Leine ist auf drei Längen verstellbar und verfügt über eine maximale Länge von 2 Metern. Somit ist die Leine für jede Situation geeignet.

Bewertung der Redaktion: Diese Leine punktet durch ihre Handhabung. Aufgrund des Tau-Materials liegt die runde Leine gut in der Hand.

Die beste Führleine aus Leder

Die Führleine Rondo von Karlie ist zwei Meter lang. Bei der Leine kann aber zwischen drei verschiedenen Längeneinstellung gewählt werden.

Darüber hinaus überzeugt die Leine durch ihr hochwertiges Material. Denn die Leine besteht aus Vollleder mit einem hohen Fettanteil. Dadurch ist die Führleine besonders geschmeidig und gut zu handhaben. Zudem ist die Leine wetterfest und leicht zu pflegen.

Bewertung der Redaktion: Diese Führleine aus Leder überzeugt durch ihr hochwertiges Material. Daher ist sie allen zu empfehlen, die eine robuste und langlebige Leine suchen.

Die beste Führleine im schönen Design

Diese Führleine Harmony von FREUDENTIER sticht durch ihr schönes Design hervor. Die schwarze Leine wird durch braune Lederelemente an den Enden optisch sehr aufgewertet. Daher wirkt die Leine sehr elegant, aber auch dezent.

Die Leine ist 2,15 Meter lang und durch drei Ringe auf unterschiedliche Längen verstellt werden. Die Leine ist aus Nylon. Durch ihre runde Form liegt die Leine gut in der Hand und macht den Spaziergang angenehm.

Bewertung der Redaktion: Das Design dieser Führleine ist elegant und schlicht. Daher ist sie allen Hundebesitzern zu empfehlen, die eine besonders schöne Leine suchen.

Führleine: Kauf- und Bewertungskriterien

Damit du die passende Führleine für deinen Hund findest, haben wir dir die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet. Unter Berücksichtigung dieser Kriterien wirst du bestimmt die ideale Führleine für deinen Hund finden.

Material

Führleinen werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Wichtig bei einer Führleine ist, dass sie in stressigen Situationen das Gewicht und das Ziehen des Hundes aushält. Daher muss das Material stabil und zugfest sein. Die gängigsten Materialien sind:

  • Nylon
  • Leder
  • Biothane
  • Paracord
  • Metallkette

Am häufigsten werden Leinen aus Nylon oder Leder hergestellt. Für welches Material du dich letztendlich entscheidest, hängt von deinem persönlichen Geschmack ab.

Verstellbarkeit

In der Regel ist die Länge von Führleinen verstellbar. Dies ist wichtig, damit du in verschiedenen Situationen deinem Hund mehr oder weniger Freiraum geben kannst.

Länge

Grundsätzlich sind die meisten Führleinen bis zu 2 Meter lang. Einige Modelle sind auch länger, damit du deinem Hund mehr Freiraum geben kannst. Je nachdem, wo du die Führleine überall nutzen willst, solltest du dir überlegen, ob eine besonders lange Führleine für dich Sinn ergibt.

Bist du ausschließlich in der Stadt unterwegs, reicht eine 2 Meter lange Leine aus. Nutzt du die Führleine aber auch im Feld oder im Park, kann eine längere Leine durchaus sinnvoll sein.

Führleine: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Mit diesem Abschnitt möchten wir dir Antworten auf häufig gestellte Fragen geben. Die Antworten helfen dir ebenfalls weiter, damit du für dich und deinen Hund eine passende Führleine findest.

Was ist eine Führleine?

Bei einer Führleine handelt es sich um die alltägliche Leine, die zum Gassi gehen verwendet wird. Solche Leinen hat jeder Hundebesitzer zu Hause.

In vielen deutschen Städten gilt eine Leinenpflicht. Daher benötigst du eine Führleine, um mit deinem Hund dort Gassi gehen zu können. (Bildquelle: Sam Lion / Pexels)

Eine Führleine ist in der Regel durch Knoten oder Ringe in der Länge verstellbar. Es gibt Führleinen in einer Länge von bis zu zwei Metern. Einige Modelle sind sogar noch etwas länger.

Für wen sind Führleinen geeignet?

Eine Führleine ist jedem Hundebesitzer zu empfehlen. Denn sie dient dazu, den Hund nahe bei sich zu führen. Besonders an Orten, wo eine Leinenpflicht gilt, ist eine Führleine nötig.

Was kostet eine Führleine?

Der Preis einer Führleine wird durch den Hersteller und das Material bestimmt. Günstige Modelle sind schon für 5 Euro erhältlich. Grundsätzlich liegt der Preis für eine Führleine zwischen 15 und 40 Euro.

(Titelbild: Andriyko Podilnyk / Unsplash)

Warum können Sie uns vertrauen?

Testberichte