Futterautomat
Zuletzt aktualisiert: 24. März 2020

Unsere Vorgehensweise

12Analysierte Produkte

23Stunden investiert

3Studien recherchiert

66Kommentare gesammelt

Ein Wochenendtrip, spät von der Arbeit nach Hause zu kommen oder ein Treffen mit Freunden, dass etwas länger dauert als geplant. Haustiere zu haben erfüllt das Herz mit Freude und macht jedes nach Hause kommen besonders. Aber Pläne können variieren und deine Ankunftszeit zu Hause verzögern. Wenn du nicht willst, dass dein Tier ewig auf sein Futter warten muss, ist ein Futterautomat genau die richtige Lösung für dich.

Mit unserem großen Futterautomaten Test 2020 möchten wir dir bei deiner Kaufentscheidung helfen, um den besten Futterautomaten für dich und dein Haustier oder deine Haustiere zu finden. Wir haben verschiedene Futterautomaten miteinander verglichen und unterschiedliche Vor- und Nachteile sowie mögliche Features für dich aufgelistet. Somit findest du bestimmt den richtigen Futterautomaten.




Das Wichtigste in Kürze

  • Futterautomaten gibt es für viele verschiedene Tierarten. Elektrische Versionen können vor allem für Hunde & Katzen oder Fische gefunden werden. Für Kleintiere oder Vögel gibt es Varianten in den verschiedensten Materialien.
  • Features wie das Audiosignal, automatische Portionierung und die Steuerung über eine App können dein Leben zusätzlich erleichtern.
  • Futterautomaten können sehr nützlich sein, wenn man etwas länger nicht zu Hause ist. Jedoch können diese kein Ersatz für die Aufmerksamkeit sein, die dein Haustier von dir benötigt.

Futterautomat Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Futterautomat für Katzen und Hunde (Trockenfutter)

Mit dem Automatic Feeder von Sailnovo kannst du eine 10 Sekunden lange Sprachmemo aufnehmen, die deinem Tier bescheid gibt, wann das Essen bereitsteht. Weiters ist der 6L Futterautomat für Katzen und Hunde geeignet und du kannst deine Tiere bis zu 4 mal pro Tag automatisch versorgen.

Der Automatic Feeder ist leicht zu reinigen und hat eine Anti-Verstopfungsfunktion mit Hilfe einer Infrarotüberwachung. Wenn du einen zuverlässigen Trockenfutterautomaten für diene Vierbeiner suchst, ist der Automatic Feeder von Sailnovo genau das Richtige für dich.

Der beste Futterautomat für Katzen und Hunde (Nassfutter geeignet)


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (10.08.20, 07:21 Uhr), Sonstige Shops (05.08.20, 15:28 Uhr)

Der Automatic Food Dispenser von Trixie besteht aus zwei Kammern die zu verschiedenen Zeiten automatisch geöffnet werden können. Eine Kammer kann bis zu 300ml Futter beinhalten. Durch die zwei verschiedenen Abteile des Automaten ist dieser Futterautomat besonders für Nassfutter geeignet.

Der Automat ist Batteriebetrieben und mit dem 48 Stunden Timer ein absoluter Hit, wenn du einmal etwas länger weg sein solltest. Im Boden befindet sich ein Kühlpad damit das Futter auch nach mehreren Stunden noch zu genießen ist. Wenn dir frisches Futter für deine Katze oder deinen Hund wichtig ist, du aber oft länger arbeiten musst, ist der Automatic Food Dispenser von Trixie eine gute Investition.

Der beste Futterautomat für Fische

Der Batteriebetriebene Automatic Everyday Fish Feeder von Eheim kann bis zu 100 ml Futter beinhalten. Mit einer einfachen Bedienung kannst du den Timer für die Fütterung einstellen. Die automatische Fütterung funktioniert auch mit Flockenfutter einwandfrei und ist mit der integrierten Halterung kinderleicht am Aquarium anzubringen.

Die aktiv belüftete Futterkammer stellt sicher, dass das Futter frisch bleibt. Mit dem Automatic Everyday Fish Feeder von Ehem fehlt es deinen Fischen auch im Urlab an nichts mehr.

Der beste Futterautomat für Vögel

Der Vogelfutterspender von Abree ist für Vögel bis zu mittlerer Größe geeignet. Eine Sammelbox unter der Futterbox sorgt dafür, dass herunterfallendes Futter aufgefangen wird und somit weniger zu reinigen ist. Der Futterspender ist außerdem spülmaschinenfest, welches die Reinigung erleichtert.

Der Futterautomat ist simpel und dennoch sehr sinnvoll. Nach kurzer Gewöhnungszeit werden sich auch deine gefiederten Freunde über ihn freuen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Futterautomaten kaufst

In diesem Absatz werden dir die verschiedensten Fragen beantwortet. Wichtige Hintergrundinformationen haben wir in den nächsten Absätzen für dich zusammengefasst und erläutert.

Futterautomat-1

Auch für Fische gibt es verschiedene Futterautomaten.
(Bildquelle: 123rf.com / JakuÅ¡ )

Für welche Tiere gibt es Futterautomaten?

Futterautomaten gibt es tatsächlich für viele verschiedene Tiere. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit den am häufigsten gekauften Produkten. Diese werden für Hunde und Katzen, Kleintiere, Vögel oder Fische erworben.

Wenn auch du eines der angesprochenen Tiere besitzt, bist du bei uns genau richtig.

Für wen eignet sich ein Futterautomat?

Es gibt die verschiedensten Gründe dafür, dir einen Futterautomaten zuzulegen. Von zeitlichen bis zu Routine-Gründen kann ein solch ein Automat dir dein Leben erleichtern.

Wenn dein Tier immer um dieselbe Uhrzeit gefüttert werden soll, du später von der Arbeit nach Hause kommst als geplant, einen Kurzurlaub geplant hast oder du einfach aus anderen Gründen einem Futterautomaten diese Arbeit überlassen möchtest, dann ist der Futterautomat sicher eine sinnvolle Investition.

Was kostet ein Futterautomat?

Die Kosten um den Erwerb eines Futterautomaten schwanken sehr stark. Zum einen ist der Preis abhängig davon, für welches Tier er erworben wird, zum anderen lassen bestimmte Features den Preis in die Höhe schnellen.

Futterautomaten für Vögel oder Kleintiere sind meist nicht elektronisch und somit die Preisgünstigsten dieser Klasse. Bei den Automaten für Hunde & Katzen oder Fischen sieht es jedoch ganz anders aus. Futterautomaten für Hunde und Katzen sind ausnahmslos elektronisch und je nach Füllvolumen, integrierter Chip-Fütterung (auf die wir später in unserem Artikel noch genauer eingehen werden) und weiteren Sonderfunktionen kann der Preis schon mehrere hundert Euro betragen.

Futterautomat für Tierart Preis
Hund und Katze 30 – 500 €
Kleintiere 2 – 20 €
Fische 15 – 150 €
Vögel 5 – 20 €

Wo kann ich einen Futterautomaten kaufen?

Futterautomaten findest du in diversen Fachgeschäften sowie Tierhandlungen. Aber auch Online gibt es einige Anbieter.

Unseren Recherchen zufolge werden durch diese Online-Anbieter die meisten Futterautomaten via Netz verkauft:

  • amazon.de
  • fressnapf.de

Welches Futter eignet sich für einen Futterautomaten?

Hierbei kommt es wieder auf die Art des Futterautomaten an. In der folgenden Tabelle bekommst du einen Überblick dafür, welches Futter mit Futterautomaten kompatibel ist.

Futterautomat für Tierart Futter
Hund und Katze Trockenfutter, Nassfutter
Kleintiere Trockenfutter
Fische Fischfutter wie Flocken oder Pellets
Vögel Sonnenblumenkerne, Nüsse, Vogelfuttermix

Wie funktioniert ein Futterautomat mit Chip?

Der Chip befindet sich ganz einfach am Halsband des Tieres. Somit erkennt der Automat, wenn sich welches Tier vor ihm befindet.

Futterautomat-2

Wenn du mehrere Katzen besitzt, kann es vorkommen, dass sie sich gegenseitig das Futter wegfressen. Durch einen Futterautomaten mit Chip wird dies verhindert.
(Bildquelle: 123rf.com / – -)

Ein Futterautomat mit Chip ist vorrangig für Futterautomaten für Katzen und Hunde geeignet. Von Vorteil ist diese Variante für Hunde und Katzen-Besitzer die mehr als nur ein Tier zu Hause herumstreunen haben.

Für Katzen und Hunde-Besitzer die mit Futterneid oder sogar Futter stehlen zu kämpfen haben, ist der integrierte Chip eine sinnvolle Lösung.

Auch für Tiere mit speziellen Diäten kann der Chip einen großen Vorteil darstellen, da sich die Klappe über dem Futter nur öffnet, wenn sich auch das bestimmte Tier davor befindet.

Welche Alternativen gibt es zu einem Futterautomaten?

Die Selbstfütterung ist wohl die am öftesten gewählte Methode. Wenn man sich für längere Zeit im Urlaub befindet, ist es sinnvoll einen Nachbarn, gute Bekannte oder Verwandte um Hilfe zu bitten.

Diverse Fische kommen einige Tage lang ohne Futterzufuhr aus, jedoch ist dies nicht empfehlenswert und wir raten strengstens von der Unterlassung der Futterzufuhr ab.

Für Vögel kann man sehr einfache Futterspender selber basteln. Im folgenden Beitrag findest du eine Anleitung, wie du einen Futterspender für deine gefederten Freunde machen kannst.

Wie gewöhne ich mein Haustier an den Futterautomaten?

Bei Fischen, Kleintieren oder Vögeln geschieht die Gewöhnung an den Futterautomaten beinahe automatisch. Hunde und Katzen brauchen jedoch dabei etwas mehr Hilfe.

Folgende Tipps können dir dabei helfen, deinen Hund oder deine Katze an einen Futterautomaten zu gewöhnen:

  1. Geduld ist ein wichtiges Stichwort. Du kannst nicht davon ausgehen, dass dein Tier von Anfang an vom Futterautomaten isst.
  2. Audioaufnahmen können dabei helfen, dass dein Tier das gewohnte Signal vor der Futtergabe hört und sich somit schneller wohl fühlt.
  3. Die Gabe von Leckereien ist am Anfang sehr hilfreich um dein Tier an den Automaten zu gewöhnen und es langsam an ihn heranzuführen.
  4. Den Futterautomaten an den gewohnten Fressplatz zu stellen ist eine gute Idee.
  5. Verlasse dich erst auf die automatische Fütterung via Automat, wenn das Tier wie selbstverständlich daraus isst.

Wie reinige ich meinen Futterautomaten richtig?

Futterautomaten sollten regelmäßig gereinigt werden. Manche Geräte haben spülmaschinenfeste Teile, andere solltest du eher per Hand reinigen.

Bei Automaten für Hunde und Katzen gibt es öfters abnehmbare Napf-Teile, welche je nach Modell spülmaschinenfest sein können.

Für den restlichen Automaten ist die Reinigung per Hand mittels eines feuchten Tuches am besten geeignet. Vor allem bei Modellen mit Sensor ist es wichtig, diesen sauber zu halten, damit er dein Tier auch erkennt. Drahtbürsten können ebenfalls ein gutes Hilfsmittel sein um in alle Ecken zu gelangen.

Futterautomat-3

Bei Futterautomaten für Kleintiere können Drahtbürsten nützlich sein um in alle Ecken zu gelangen.
(Bildquelle: 123rf.com / Torres)

Entscheidung: Welche Arten von Futterautomaten gibt es und welcher ist der Richtige für dich?

Wenn du dir einen Futterautomaten zulegen möchtest, gibt es je nach Tierrasse unterschiedliche, zwischen denen du dich entscheiden kannst.

Art Vorteile Nachteile
Futterautomat mit Chip Spezielle Diäten der Tiere möglich, kein Futter klauen möglich, Futter ist jederzeit zugänglich, mehrere Chips können mit dem Automaten verbunden werden Keine Rationierung, Tier muss trainiert werden – sonst kann es zum Überfessen kommen, hoher Batterie- bzw. Akkuverbrauch
Futterautomat mit Zeitschaltuhr Rationierung möglich, mehrere Tiere können versorgt werden, Überfressen wird durch Rationierung verhindert Spezialdiäten nicht möglich, verpassen der Futterzeit möglich, Zugang zum Futter nicht jederzeit
Futterautomat für Kleintiere Reicht für mehrere Tage, Zugang zum Futter jederzeit möglich, kostengünstig, braucht weder Akku noch Batterie Keine Rationierung möglich, Überfressen möglich, Futterneid bei mehreren Kleintieren
Futterautomat für Fische Automatische Rationierung, Versorgung für mehrere Tage, einfache Programmierung Dosierung nicht immer genau, Batterie- bzw. Akku Verbrauch, Überfütterung möglich
Futterautomat für Vögel Preisgünstig, ohne Batterie oder Akku, Zugang zum Futter jederzeit möglich Keine Rationierung möglich, eventuell mehr zum saubermachen, Gewöhungszeit kann etwas dauern

Bei jedem dieser Arten findest du verschiedene Unterarten der Produkte. Diese werden dir in den folgenden Absätzen erläutert.

Futterautomat für Katzen und Hunde

Es gibt eine große Vielzahl an Futterautomaten für Hunde und Katzen. Die Futterautomaten sind elektronisch und gibt es von der Variante mit einem Chip, Steuerung über die Zeitschaltuhr oder auch mit Steuerung über eine App.

Diese Varianten bringen natürlich die verschiedensten Vor- und Nachteile mit sich mit.

Futterautomat mit Chip

Vorteile
  • Spezielle Diäten der Tiere möglich
  • Kein Futter klauen möglich
  • Futter ist jederzeit zugänglich
  • Mehrere Chips können mit dem Automaten verbunden werden
Nachteile
  • Keine Rationierung
  • Tier muss trainiert werden – sonst kann es zum Überfessen kommen
  • Hoher Batterie- bzw. Akkuverbrauch

Futterautomat mit Zeitschaltuhr

Vorteile
  • Rationierung möglich
  • Mehrere Tiere können versorgt werden
  • Überfressen wird durch Rationierung verhindert
Nachteile
  • Spezialdiäten nicht möglich
  • Verpassen der Futterzeit möglich
  • Zugang zum Futter nicht jederzeit

Futterautomat für Kleintiere

Für Hamster, Mäuse oder andere Kleintiere kannst du auch einen Futterautomaten erwerben. Diese Modelle sind nicht elektronisch und fallen daher kleiner und günstiger aus als die Variante für Katzen und/oder Hunde.

Vorteile
  • Reicht für mehrere Tage
  • Zugang zum Futter jederzeit möglich
  • Kostengünstig
  • Braucht weder Akku noch Batterie
Nachteile
  • Keine Rationierung möglich
  • Überfressen möglich
  • Futterneid bei mehreren Kleintieren

Futterautomat für Fische

Bei dem Futterautomat für Fische befinden wir uns wieder im elektronischen Bereich. Die Futterautomaten werden am obersten Rand des Aquariums angebracht und lassen je nach Einstellung der Zeitschaltuhr Futter in das Wasser fallen.

Vorteile
  • Automatische Rationierung
  • Versorgung für mehrere Tage
  • Einfache Programmierung
Nachteile
  • Dosierung nicht immer genau
  • Batterie- bzw. Akku Verbrauch
  • Überfütterung möglich

Futterautomat für Vögel

Für unsere gefiederten Freunden gibt es Futterhäuser, Futterspender und Futtersäulen. Bei machen Futterspendern und Futterhäusern rutscht das Futter nach unten, wenn viel gefressen wird. Bei anderen, wie zum Beispiel Futtersäulen, haben die Vögel an verschiedenen Stellen Zugang zum Futter.

Vorteile
  • Preisgünstig
  • ohne Batterie oder Akku
  • Zugang zum Futter jederzeit möglich
Nachteile
  • Keine Rationierung möglich
  • Eventuell mehr zum saubermachen
  • Gewöhungszeit kann etwas dauern

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Futterautomaten vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir erklären, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Futterautomaten entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit denen du die verschiedenen Automaten miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Diese Kriterien beschränken sich vermehrt auf elektronische Futterautomaten (Modelle für Katzen und Hunde oder Fische), da man diese anhand mehrerer  beurteilen kann. Modelle für Kleintiere und Vögel kann man auch anhand von Materialen beurteilen. So gibt es beispielsweise Modelle aus Plastik, Holz oder Metall.

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen der verschiedenen Varianten variiert stark. Futterautomaten können Futter für mehrere Rationen beinhalten, aber es gibt auch welche mit kleineren Fassungsvermögen, die andere Vorteile mit sich bringen.

  • Futterautomat für Katzen und Hunde: Es gibt Futterautomaten für Katzen und Hunde, welche nur 2 Mahlzeiten enthalten bis zu Futterautomaten wo 80 Portionen Trockenfutter beinhaltet werden können. Größere Modelle können bis zu 6.5 Liter beinhalten.
  • Futterautomat für Fische: Die meisten Modelle beinhalten ungefähr 100-200 ml Füllmenge und können deine Fische somit mehrere Tage lang versorgen.
  • Futterautomat für Kleintiere und Vögel: Da diese Tiere zumeist etwas kleiner sind und weniger Futter benötigen, fällt auch die Füllmenge eher gering aus. Durchschnittlich haben sie eine Futtermenge von 1 bis mehreren Tassen Futter.

Zeitschaltuhr

Die Zeitschaltuhr ist ein wichtiges Feature von Futterautomaten, so werden deine Tiere zu den gewöhnten Zeiten mehrmals pro Tag mit Futter versorgt.

Futterversorgung mehrmals pro Tag mit Zeitschaltuhr.

Dank der Zeitschaltuhr kann deinem Tier nur zu bestimmten Zeiten der Zugang zum Futter gewährt werden. Dies beugt dem Überfressen deines Haustieres vor. Ein weiterer Vorteil der Zeitschaltuhr ist, dass deine Tiere regelmäßig gefüttert werden.

Futter trocken oder nass

Dieses Kaufkriterium betrifft vor allem Futterautomaten für Katzen oder Hunde. Modelle für Nassfutter beinhalten weniger Rationen als Futterautomaten für Trockenfutter.

Die Haltbarkeit von Nassfutter ist geringer als die von Trockenfutter, deswegen sind Modelle, welche Nassfutter beinhalten können meist nur für ein bis zwei Rationen gedacht. Dennoch können solche Modelle durchaus praktisch sein, wenn man seinem Tier einmal am Tag Nassfutter füttern möchte und sich zur bestimmten Zeit nicht zu Hause befindet.

Automatische Portionierung

Dieses Feature hilft, sowie auch die Zeitschaltuhr, das Überfressen deines Tieres vorzubeugen. Durch die automatische Portionierung wird nur eine gewisse Menge an Futter freigegeben.

Bei Futterautomaten für Fische ist die automatische Portionierung Standard.

Bei Modellen für Hunde oder Katzen jedoch nicht immer vorhanden, welches zu Problemen wie Überfressen führen kann. Durch die automatische Portionierung hast du einen genauen Überblick davon, wie viel Futter enthalten ist und für wie viele Rationen es reichen wird.

Display

Ein Display ist nicht immer integriert, kann dir aber genauere Informationen über den Futterstand geben.

Informationen wie Timer bis zur nächsten Futterzeit, noch enthaltene Rationen oder Menge einer Ration können dir über ein Display mitgeteilt werden.

Audiosignal

Dieses Feature ist ausschließlich in manchen Futterautomaten für Katzen und Hunde integriert. Sobald das Futter zugänglich gemacht wird, wird ein Audiosignal abgespielt.

Audiosignal kann deinem Tier helfen, sich an den Futterautomaten zu gewöhnen.

Das abgespielte Audiosignal informiert dein Tier, dass das Futter nun zugänglich ist. Bei manchen Modellen kann sogar ein Audiosignal aufgenommen werden, welches deinem Tier in vertrauter Stimme mitteilen kann, dass es nun etwas zu essen gibt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.handmadekultur.de/projekte/diy-vogelfutterspender_203696

[2] https://www.techstage.de/ratgeber/Fuettern-Spielen-Tracken-Gadgets-fuer-Haustiere-4522905.html

Bildquelle: Dmitrimaruta/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Andrea hat in ihrem Gap-Year in Australien die verschiedensten Tiere kennen gelernt. Das hat sie so fasziniert, dass sie angefangen hat, Zoologie zu studieren. Ihr besonderes Fachgebiet sind Vögel. Allerdings haben es ihr auch andere Tierarten angetan.