Zuletzt aktualisiert: 21. September 2021

Vor allem im Winter haben Wildvögel zunehmend Probleme, Futter zu finden. Durch das Artensterben gibt es weniger Insekten und ihre Lebensräume werden immer weiter zugebaut. Wir können ihnen mit wenigen Handgriffen helfen.

Vor allem Futtersäulen sind hier beliebt. Sie können einfach mit Meisenknödeln oder Samen gefüllt werden und an einem Baum oder am Balkon aufgehängt werden.




Futtersäulen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier haben wir dir unsere Favoriten zusammengetragen. Vielleicht wirst du hier bereits fündig.

Die beste Allrounder Futtersäule

Diese Futterstation von dobar ist 9,5 x 9,5 x 23 cm (L x B x H) groß mit einem Durchmesser von ca. 6 cm. Die zwei Anflugstangen an den Futterstelen erleichtern den Zugang an das Futter.

Das Vogelfutter wird von dem Acrylglassilo vor Regen und Verschmutzung geschützt. Durch den Deckel ist die Säule einfach und bequem befüllbar. Mit dem Metallbügel kannst du den Futterspender einfach an einem Baum oder auf dem Balkon aufhängen.

Bewertung der Redaktion: Diese Futtersäule ist eine einfache Option, um Wildvögel zu füttern.

Die beste Futtersäule mit großem Futterteller

Die Futtersäule von WILDLIFE FRIEND hat einen extra großen Futterteller. So können sich Wildvögel leichter niederlassen und das Herunterfallen von Futter wird vermieden. Das hilft dir auf Dauer auch beim Hinterherräumen.

Die Säule ist 21,5 x 21,5 x 35 cm (L x B x H) groß und wird durch ein Dach vor Nässe und Verschmutzung geschützt. Das Material ist wasserabweisend und langlebig.

Bewertung der Redaktion: Diese Futtersäule sorgt für weniger Schmutz im Garten oder auf der Terrasse.

Die beste Futtersäule mit mehreren Kammern

Dieser Futterspender von Dehner besteht aus drei Säulen. Eine Säule ist ein Acrylsäule mit Futterlöchern und Sitzstangen, die anderen bestehen aus Draht mit verschieden großen Maschen. So kannst du darin die unterschiedlichsten Futter, wie beispielsweise Meisenknödel, Nüsse, Streu- und Fettfutter, zur Verfügung stellen.

Durch drei Löcher im Boden kann Regenwasser leicht abfließen. Durch eine Erhöhung der Säulen steht das Futter auch nie im Wasser. Außerdem schützt ein großer Deckel vor Regen.

Bewertung der Redaktion: Mit dieser Futtersäule kannst du mehrere Futterarten gleichzeitig verfüttern.

Die beste XXL-Futtersäule

Diese Futtersäule von dobar ist 24,5 x 24,5 x 34,5 cm (L x B x H) groß. Mit zwei abgetrennten Kammern kannst du verschiedene Futterarten zur Verfügung stellen. Eine besteht aus Acrylglas, die andere aus Metallgitter.

Auf jeder Seite gibt es fünf Futterstellen, zwei davon sind an der Futterschale, die anderen an Anflugstangen. Durch ein Dach wird das Innere vor Regen und Schmutz geschützt.

Bewertung der Redaktion: Diese Futtersäule bietet viel Platz für Futter und Wildvögel.

Futtersäule: Kauf- und Bewertungskriterien

Vor deinem Kauf solltest du einige Punkte beachten. Hier erfährst du alles Wichtige dazu.

Futtermittel

Die Wahl des Futters hängt zum einen davon ab, aus welchem Material die Futtersäule ist. Wenn sie aus Acrylglas ist, kannst du alles darin verstauen, auch sehr feine Samen oder Fette. Säulen aus Metallgitter kannst du trotzdem gut mit Nüssen und Kernen füllen.

Allerdings musst du trotzdem ausprobieren, welche Speisen deine Wildvögel lieber mögen. Das kommt vor allem an die Vogelarten in deiner Umgebung ab. Hier haben wir dir eine kleine Auswahl an den beliebtesten Futtermitteln zusammengestellt.

  • Erdnüsse
  • Sonnenblumenkerne
  • Getreideflocken oder ganze Körner (beispielsweise Hafer, Dinkel, Gerste)
  • Mais
  • Haselnüsse
  • Fettfutter
  • Meisenknödel
  • Rosinen und getrocknete Früchte
  • Mehlwürmer

Nach dem Aufstellen einer Futtersäule kann es allerdings einige Zeit dauern, bis sich die Wildvögel herantrauen. Deshalb muss ein Ausbleiben der Vögel am Anfang nicht unbedingt am Futter liegen.

Hygiene

Deine Futtersäule solltest du jeden Tag reinigen. Vor allem Modelle aus Edelstahl lassen sich einfach mit einem nassen Lappen abwischen. Außerdem sollte das Futter nicht nass werden. Durch ein Dach ist es vor Regen geschützt und Löcher im Boden helfen beim Abfließen von Wasser. Wenn das Futter auf einer Erhöhung steht, wird es weniger schnell nass.

Futtersäule: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Hier beantworten wir dir die wichtigsten Fragen. Danach wirst du bestens informiert sein.

Was sind die Vorteile einer Futtersäule?

Im Gegensatz zu Vogelhäuschen können Wildvögel in Futtersäulen nicht hineinkriechen. So verteilen sie keinen Kot auf dem Futter.

Futtersäulen sind die hygienischste Variante, Wildvögel zu füttern (Amee Fairbank / Unsplash)

Außerdem ist das Futter so besser geschützt vor Wind und Wetter. Da die Säulen auch nicht vom Boden aus erreichbar sind, können keine Mäuse und Ratten dem Futter zu nahe kommen. Allerdings bedienen sich gerne auch Eichhörnchen daran.

Wo ist der beste Ort für die Aufhängung einer Futtersäule?

Damit die Wildvögel nicht leicht von Katzen oder Füchsen angegriffen werden können, sollte die Futtersäule hoch angebracht werden. 1,5 bis 2 m Höhe ist hier perfekt. So kommst du noch leicht an die Aufhängung und die Vögel sind geschützt. Außerdem solltest du darauf achten, dass sich keine Raubtiere in der Nähe verstecken können.

Mithilfe von Aufhängungen, wie beispielsweise einem Metallbügel, kannst du sie einfach an Bäumen oder hohen Büschen aufhängen. Wenn du die Säule auf deinem Balkon aufstellen möchtest, sollte sie so weit weg von den Fenstern aufhängen, wie möglich. Wenn dich viele Wildvögel besuchen, helfen mehrere Futterplätze mit großem Abstand dazwischen.

Welche Arten von Futtersäulen gibt es?

Um deine Suche nach der perfekten Futtersäule besser eingrenzen zu können, haben wir dir hier die wichtigsten Varianten aufgelistet.

  • Einfache Futtersäule
  • Futtersäule mit großem Futterteller
  • Futtersäule mit mehreren Kammern
  • XXL-Futtersäule

(Titelbild: Forest Simon / Unsplash)

Warum können Sie uns vertrauen?

Testberichte