Willkommen bei unserem großen Hundebeutelfutter Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Hundefutterbeutel. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Hundefutterbeutel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Hundefutterbeutel kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Hundefutterbeutel sind kleine und handliche Aufbewahrungsmöglichkeiten für Futter oder Leckerlis für deine Hunde.
  • Diese Futtersäcke sind optimal, wenn man unterwegs seinen Hund füttern möchte und bieten zudem viel Stauraum für viele andere wichtige Sachen.
  • Mit Hilfe eines Dummy Futtersackes kannst du deine Hund trainieren und ihm Kommandos beibringen.

Hundefutterbeutel Test: Das Ranking

Platz 1: Pecute Futterbeutel Hund 4 in 1

Diese wasserdichte Hundefutterbeutel ist einer der Bestseller. Die kleine kompakte Tasche kann mit einem Schultergurt über den Oberkörper getragen werden, mit einer Schnalle am Gürtel oder mit einem Karabiner an deinem Rucksack befestigt werden.

Die Tasche bietet zusätzlich einen Dispenser für Silikon Beutel und man kann ganz einfach damit die Kotbeutel rausziehen ohne die Tasche vorher zu berühren.

Viele Käufer loben die hohe und flexible Qualität der Tasche. Mit der Tasche wurde auch ein Reisenapf, der sich klein falten lässt, mitgeschickt.

Die kleine Fächer lassen nebenbei genug Stauraum für andere Kleinigkeiten. Kunden loben das weiche Material und die Stabilität dieses Futterbeutel für Hunde.

Platz 2: Rudelkönig Hunde Futterbeutel

Dieser Hundefutterbeutel ist gleichzeitig ein Trainingdummy für deinen Hund. Mithilfe dieses Futterbeutels kannst du deinen Hund Kommandos beibringen.

Ähnlich aussehend wie eine Federmappe, kann man die Leckerlis durch die Reißverschlussöffnung reingeben. Der Reißverschluss und zusätzliche Klettverschluss bieten optimalen Schutz, damit der Hund den Beutel nicht ungewollt öffnet.

Durch die schmale und längliche Form kann man diesen Futterbeutel werfen und der Hund kann ihn einfach in den Maul nehmen, da das Material robust und reißfest ist. Die Tasche ist ebenso für Trocken- und Nassfutter geeignet.

Benutzer dieses Hundefutterbeutels haben diesen für einige Zeit mit ihren Hunden getestet und loben die einfache Anwendung und wie schnell sich die Hunde an den Futterbeutel gewöhnt haben.

Platz 3: Vicstar Futterbeutel für Hunde

Diese Leckerlitasche ist eine praktische und optimale Tasche zum Spazieren gehen oder anderen sportlichen Aktivitäten mit deinem Hund.

Sie ist wasserfest und lässt sich auch auswaschen, was sehr handlich kommt, wenn du Nassfutter mitnehmen möchtest oder dein Hund wohlmöglich Zuviel Spaß mit dieser Tasche hat.

Zusätzlich hat der Futterbeutel seitlich Fächer um Zubehör oder Sackerl für das Gackerl zu verstauen.

Der Futterbeutel lässt sich mit einem Gurt einfach als Schultertasche oder am Gurt befestigen. Sie ist flexibel einsetzbar und punktet mit der hohen Qualität der Verarbeitung des Materials.

Kunden loben, dass die Seitentaschen mit einem Klettverschluss verschließbar sind, somit kann nichts rausfallen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Hundefutterbeutel kaufst

Was ist ein Hundefutterbeutel?

Ganz einfach, ein Beutel bzw. Tasche für Leckerlis für deine vierbeinigen Freunde. Hundefutterbeutel gibt es in verschiedenen Größen, Farben und Designs.

Hundefutterbeutel helfen die Beziehung zwischen Herrchen oder Frauchen und dem Hund zu stärken. (Bildquelle: www.pixabay.com / lepale)

Also wirst du sicher fündig bei der großen Auswahl an Futterbeuteln. Diese Leckerli Taschen verfügen über viele verschieden große Fächer und können neben Futter auch Kotbeutel, Spielzeug oder andere Accessoires tragen.

Hundefutterbeutel haben viele praktische Funktionen. Der Futterbeutel weckt beim Hund seine Instinkte zu jagen, welche wesentlich für die Hundeerziehung ist.

Die Verwendung eines Hundefutterbeutels kann die Beziehung zwischen Besitzer und Hund verstärkt und aufgebaut werden.

foco

Wusstest du, dass Hunde instinktiv jagen?

Hunde stammen von Wölfen ab, die sich als bekannte Raubtiere in Waldgebieten aufhalten. Das Jagen gehört zu deren Alltag um Essen zu beschaffen.

Grundsätzlich werden Hundefutterbeutel verwendet um die Hunde zu trainieren, damit sie auf bestimmte Kommandos reagieren. Das geht ganz einfach so:

  1. Beginne damit deinen Hund an das Fressen aus dem Futterbeutel zu gewöhnen und lass ihn von da an nur mehr aus dem Beutel fressen.
  2. Um ein Kommando beizubringen, lass den Hund zuerst aus dem Beutel fressen, danach verschließt du die Tasche und wirst die Tasche weit weg.
  3. Hier soll der Hund den Futterbeutel verschlossen wieder zurück bringen. Wenn er das getan hat, kannst du ihn mit Leckerlis belohnen.

Durch diese Weise kannst du deinen Hund bestimmte Kommandos beibringen und seinen Jagdinstinkt wecken. Mehr Tipps dazu findest du im folgenden Video:

Für welche Hunde eignen sich Hundefutterbeutel?

Hundefutterbeutel eignen sich für jede Hunderasse. Hier gibt es keine Einschränkungen. Manche Hunde bevorzugen den Futterbeutel, andere bevorzugen einen normalen Fressnapf.

Damit du die richtige Wahl triffst, solltest du deinen Hund entscheiden lassen. Versuch ihn an einen Futterbeutel zu gewöhnen, er wird dir zeigen was ihm besser gefällt.

Hundefutterbeutel eignen sich vor allem beim Spazieren gehen bzw. unterwegs um deinen Hund für bestimmte Aktivtäten zu belohnen.

Verwende den Hundefutterbeutel als Spielzeug um auf spielerische Art den Hund Kommandos beizubringen.

Welche Vorteile und Nachteile haben Hundefutterbeutel?

Die Vorteile überwiegen bei den Hundefutterbeuteln. In erster Linie sind sie praktische und kleine Taschen, die Futter beinhalten.

Sie haben durch ihre vielen Fächern viel Stauraum und können dadurch auch andere Dinge leicht verstauen.

Mithilfe von Hundefutterbeutel kannst du deinem Hund einfache Kommandos beibringen und mit Leckerlis belohnen. (Bildquelle: www.pixabay.com / dcmx252)

Viele Futterbeutel haben einen Clip oder eine Schlaufe, damit sie am Gürtel oder an Hüfte getragen werden kann. Somit hat man seine Hände frei um andere Sachen zu erledigen.

Die Nachteile halten sich hier in Grenzen. In wenigsten Fällen kommt es vor, dass der Hund den Hundefutterbeutel nicht mag und ihn damit abstößt.

Man muss bei der Verwendung der Hundefutterbeutel auch bedenken, dass es mit viel Aktivität verbunden ist im Gegensatz mit einem Napf, der einfach nur hingelegt wird.

Vorteile
  • praktische Funktion
  • klein und handlich
  • viel Stauraum
  • optimal um Tricks beizubringen
  • bessert die Beziehung zwischen Besitzer und Hund
Nachteile
  • Hunde lehnt den Futterbeutel ab
  • verbunden mit viel sportlicher Aktivität

Wo kann ich Hundefutterbeutel kaufen?

Hundefutterbeutel oder Futtersäcke sind in so ziemlich jeder Tierbedarfshandlung vorrätig. Suchst du nach bestimmten Modellen mit spezifischen Accessoires, müsstest du wahrscheinlich online recherchieren, welchen genau du möchtest.

In dieser Liste haben wir eine Auswahl an Geschäften und Online-Shops, die eine Vielzahl an Hundefutterbeuteln anbieten:

  • Fressnapf
  • Zooplus.de
  • Amazon.de
  • Pawsome-shop.at
  • Tieranzeigen.at
  • Zooroyal.at

Wieviel kostet ein Hundefutterbeutel?

Die Preise für Hundefutterbeutel können je nach Material und Art des Beutel stark variieren. Die genaue Beschreibung der verschiedenen Arten der Futtersäcke findest du im Kapitel der Entscheidung.

Desto mehr Funktionen oder Zubehör der Futterbeutel hat, desto höher ist der Preis des Futtersackes. Wir haben dir die ungefähren Preisspannen der verschiedenen Arten von Hundefutterbeutel in der folgenden Tabelle aufgelistet:

Produkt Preis
Dummy Futterbeutel ab 5€
Gürtel- und Hüfttasche ab 10 €

Alle Preise wurden von www.amazon.de übernommen und können je nach Produkt und Verfügbarkeit variieren.

Welche Alternative gibt es zu Hundefutterbeutel?

Neben einem Futterbeutel gibt es wenige Alternativen. Du könntest alternativ deinen Hund aus einem normalen Fressnapf essen lassen.

Auch da gibt es verschiedene Arten von Fressnäpfen, die man beachten sollte. Einer der beliebtesten Fressnäpfe ist der Antischlingnapf.

Entscheidung: Welche Arten von Hundefutterbeuteln gibt es und welcher ist die richtige für dich?

Hundefutterbeutel gibt es grundsätzlich in drei verschiedenen Ausrichtungen:

  • Hüfttasche
  • Gürteltasche
  • Dummy Futterbeutel.

Wie diese drei sich genau unterscheiden, beschreiben wir dir in den nächsten Absätzen genauer.

Was zeichnet eine Hüfttasche aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Diese Hundefuttertasche eignet sich nur für das Herrchen oder für das Frauchen.

Diese kleine Tasche, die meist viele Fächer hat um andere Dinge wie Kotbeutel oder Spielzeug zu verstauen, ist ideal bei sich zu tragen, wenn man spazieren geht mit dem Hund oder seine Hände frei haben möchte.

Die Hüfttasche hat einen eignen Gurt bzw. Schnalle um sie an die Hüfte der Person zu befestigen.

Andere Variationen haben auch einen Schultergurt dabei, damit man es diagonal über den Oberkörper tragen kann. Diese Tasche ist aber nicht geeignet um mit seinen Hund zu spielen oder es zu werfen.

Vorteile
  • Viel Stauraum
  • Ideal zum Spazieren gehen
  • Für den Besitzer gedacht
  • Inkludiert ein Kotbeutel Dispenser
  • Flexibel einsetzbar
Nachteile
  • Nicht geeignet, um mit dem Hund zu spielen

Was zeichnet eine Gürteltasche aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Gürteltasche unterscheidet sich kaum von der Hüfttasche. Nur dass diese eine Schnalle hat, damit wie der Name bereits sagt, am Gürtel befestiget werden kann.

Dieser Futtersack ist praktisch um sie auch beim Wandern am Rucksack anzuhängen oder sie einfach in eine größere Tasche oder Rucksack reinzuwerfen.

Die Gürteltasche ist leider nicht dafür geeignet, um mit dem Hund zu spielen, da die meisten Taschen aus Polyester bestehen und wenn der Hund reinbeißt es schädlich sein kann für ihn.

Vorteile
  • Viel Stauraum
  • Am Gürtel befestigbar
  • Auch an Rucksäcken, etc. zu befestigen
  • Klein und handlich
  • Reißfester und wasserfester Stoff
Nachteile
  • Nicht zum Spielen mit dem Hund geeignet

Was zeichnet einen Dummy Futterbeutel aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der Dummy Futterbeutel ist speziell dazu gedacht um mit dem Hund auf spielerische Art und Weise zu trainieren.

Der Name ist „Dummy“ soll als Ersatz für Spielzeuge stehen, weil man den sogenannten Dummy werfen, schleudern oder in ihn reinbeißen kann.

Allerdings ist er aufgrund dessen auch nur für Leckerlis oder Trockenfutter geeignet.

Der Dummy Futterbeutel sieht meistens wie ein Federpenal aus der Schule aus. Schmal, aus robusten Material wie Leder und eine Öffnung um Leckerlis dadrinnen zu verstecken.

Im Gegensatz zu den ersten zwei Arten, hat der Dummy nicht soviel Stauraum und ist daher nur zum Tragen von Leckerlis geeignet.

Vorteile
  • Praktisches Trainingstool und Futterbeutel
  • Einsetzbar um Kommandos beizubringen
  • Robustes Material
  • schmal und ideal zum Werfen
Nachteile
  • Nur für Leckerlis oder Trockenfutter geeignet
  • Nicht soviel Stauraum
  • Mit viel sportlicher Aktivität verbunden

Mit den Dummys kann man den Hund trainieren oder einfach nur mit ihm spielen. Wichtig dabei ist es, dass der Hund den Dummy kennen lernt und sich an ihn gewöhnt.

Im folgenden Video wird dir erste Schritt, das Kennenlernen des Dummys, genauer erklärt:

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Hundefutterbeutel vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Hundefutterbeuteln entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Hundefutterbeutel vergleichen kannst, umfassen:

  • Größe
  • Material
  • Futter
  • Design
  • Zubehör

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Größe

Die Größe ist einer wichtigsten Faktoren beim Kauf einer Hundefuttertasche. Desto größer die Tasche, desto unpraktischer ist das Hantieren damit. Daher sollte man zu kleineren und kompakteren Formen greifen.

Viele Hundefutterbeutel sind von Haus aus sehr klein und kompakt. Durch die vielen Taschen und Fächern bieten sie dir den optimalen und 100% Stauraum, den dir die Tasche bieten kann.

Bedenke dabei, dass du die Tasche am meisten unterwegs brauchen wirst, daher solltest du dabei beachten wie du sie am Einfachsten transportieren kannst.

Material

Das Material ist ebenso ein Hauptfaktor bei deiner Kaufentscheidung. Hundefutterbeutel gibt es aus verschiedensten Materialien wie Polyester, Leder, Nylon, Baumwolle oder auch Kunststoff.

Je nach gewünschten Verwendung sollest du das jeweilige Material wählen.

Wenn du dir einen Dummy Futterbeutel kaufen möchtest, raten wir dir zu robusten Materialien, die sich nicht gesundheitsschädlich auf deinen Hund auswirken können.

Da dein Hund den Dummy oft im Maul haben wird. Leder oder feste Baumwolle eignen sich hier am Besten.

Befestigst du deinen Hundefutterbeutel nur an deiner Hüfte oder am Gürtel, kannst du ruhig zu anderen softeren Materialien greifen.

Achte darauf, dass das Material wetter- und reißfest ist.

Futter

Der wichtigste Inhalt in deinem Hundefutterbeutel ist natürlich das Futter. Die meisten verwenden die Futtersäcke um trockene Leckerlis zu verstecken.

Je nach Tasche, kannst du natürlich neben Trockenfutter auch Nassfutter in deinem Hundefutterbeutel reingeben. Achte dabei, dass der Futtersack dafür wasserfest ist und sich leicht reinigen lässt.

Viele machen das, weil sie versuchen den Hund vom Napf fressen abzugewöhnen und ihn nur mehr aus dem Beutel fressen lassen.

Design

Wie die Tasche aussehen soll, ist ganz dir überlassen. Das Design ist Geschmacksache.

Grobe Unterschiede gibt es nur in der Art des Futtersackes. Dummy Futterbeutel sind meist schmaler und recht bunt, während Hüft- und Gürteltaschen eher in dunkleren Farben gehalten wird. Diese sind meist in viereckiger oder rechteckiger Form zu finden.

Zubehör

Accessoires und andere Kleinigkeiten können deinen Hundefutterbeutel mehr Pepp geben. Viele Hundefutterbeutel werden bereist mit passenden Gürtelschnallen, Reflektoren oder mit einem Klicker angeboten.

Manche bieten dazu auch einen faltbaren Napf für Wasser oder Spielzeug wie zum Beispiel einem Frisbee an.

Desto mehr Extras der Hundefutterbeutel angeboten wird, desto höher wird der Preis deiner Hundefuttertasche.

Hunde beißen gehen überall rein. Achte dabei, dass dein Hundefutterbeutel nicht schädlich für deinen Hund ist. (Bildquelle: www.pixabay.com / Meli1670)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Hundefutterbeutel

Wie kann ich meinen Hund mit einem Hundefutterbeutel trainieren?

Hundefutterbeutel sind die optimalen Geräte um den Hund zu trainieren. Das Wichtigste ist es den Hund an den Futterbeutel zu gewöhnen.

Der Hund sollte es mögen aus dem Futterbeutel zu fressen. Mit dem Futter oder den Leckerlis wird der Hund dann für seine richtige Entscheidungen belohnt.

Man kann dem Hund verschiedene Kommandos beibringen, wie zum Beispiel den Futterbeutel zu holen oder es zu verstecken, damit er ihn findet.

Wie das genau aussieht, erklärt dir Karolin im folgenden Video und gibt dir ein paar Tipps für deinen Hund mit:

Kann ich einen Hundefutterbeutel selber machen?

Ja, kannst du! Es gibt im Internet unzählige Anleitungen und Videos wie man einen DIY-Hundefutterbeutel selber machen kann.

Hier kannst du selbst entscheiden wie dein Futtersack aussehen soll und welche Funktion sie haben soll. Die einfachsten Hundefutterbeutel bestehen aus Baumwolle, welche dann als kleine Handtasche getragen werden kann.

Wenn du einen DIY Dummy Futtersack machen könntest, kannst du einfach einen Tennisball und einen Schlitz reinschneiden um die Leckerlis durch die Öffnung reinzugeben.

Du kannst auch ein Tablettenrolle nehmen und sie mit dickem Stoff umwickeln. Das Wichtigste dabei ist, dass der Hund nicht von alleine den Futtersack öffnen kann!

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.hundetraining-mit-spass.at/htm/obedience/a_z/allgemein.htm

[2] https://www.pfotenprunk.de/post/futterbeutel-einfach-selbernähen

[3] https://futterautomat-hund.de/ratgeber-futterbeutel-fuer-leckerlis/

Bildquelle: unsplash.com / Mitchell Orr

Bewerte diesen Artikel


44 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,41 von 5