Zuletzt aktualisiert: 16. August 2021

Gerade ein Hund ist der beste Freund des Menschen und hat in vielen Wohnungen und Häusern seinen festen Platz. Dabei mag es das Tier, ähnlich wie der Mensch, auch gerne bequem und kuschelig.

Der folgende Artikel handelt von Hundekörbchen und beinhaltet wichtige Informationen zu dem Thema. Dabei werden wichtige Aspekte wie zum Beispiel Bewertungen und Empfehlungen sowie Kauf- und Bewertungskriterien in Betracht gezogen damit dir die Entscheidung beim Kauf des Produktes wesentlich leichter fällt. Auch Antworten auf häufig gestellte Fragen findest du in diesem Artikel.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Schlafplatz deines Hundes sollte Schutz bieten und gemütlich sein. Für den Garten gibt es Hundehütten aus Holz und für die Wohnung Hundekörbchen.
  • Hundekörbchen können aus verschiedenen Materialien gemacht sein. Achte beim Kauf darauf, dass das Hundebett leicht zu reinigen ist.
  • Wenn dein Hund alt wird und vielleicht Schmerzen hat, solltest du dir überlegen ein orthopädisches Hundebett zu kaufen.

Hundekörbchen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden werden verschiedene Hundekörbchen im Hinblick auf Bewertungen und Empfehlungen miteinander verglichen. Somit kannst du dir einen besseren Überblick über das Angebot am Markt verschaffen.

Das beste Hundekörbchen für Welpen

Das Hundekörbchen von XIAQIU wurde speziell für Welpen entwickelt und besteht aus hochwertigem Kunstfell und PP Baumwolle, welches für Hunde extrem weich, warm und bequem ist. Durch den erhöhten, gepolsterten Rand und die weiche Liegefläche kann sich der Hund wie in einem Nest einkuscheln und sicher fühlen. Mit rutschfesten Gummipunkten auf der Unterseite muss man sich keine Sorgen machen, dass es auf dem Boden rutscht.

Das Körbchen kann in der Maschine mit einem milden Reinigungsmittel gewaschen werden. Es wurde mit umweltfreundlicher und weicher PP-Baumwolle gefüllt und bietet dem Haustier den perfekten Ort zum Kuscheln, ausruhen und entspannen.

Bewertung der Redaktion:
Super bequem und kuschelig! Alles in allem ein super Preis/Leistungs Verhältnis.

Das beste Hundekörbchen für große Hunde

Das lionto Hundekörbchen von dibea. Dieses Körbchen eignet sich ideal für größere, ausgewachsene Hunde. Es misst 60 mal 48 Zentimeter und hat einen hohen Gemütlichkeitsfaktor. Es bietet des Weiteren noch Rutsch-Noppen, welche für optimalen Halt sorgen und das moderne Design ist ein echter Hingucker.

Der tiefe Einstieg erleichtert den Ein- und Ausstieg für deinen Hund und fördert so das Wohlbefinden. Dieses Hundekörbchen ist sehr pflegeleicht und kann von Hand gewaschen werden. Durch die modernen und warmen Farben lässt sich das Körbchen besonders gut in jeder Wohnung integrieren. Für eine optimale Wahl sorgen die verschiedenen Größen und Farben.

Bewertung der Redaktion:
An Weichheit ist das kuschelige Hundebett nicht zu überbieten und ist durch das herausnehmbare Kissen sehr praktisch zu pflegen.

Das beste Hundekörbchen für kleine Hunde

Das Hundekörbchen der Marke ib style hat eine Länge von 40 Zentimeter und eine Breite von 34 Zentimeter. Diese Größe eignet sich optimal für kleine Hunderassen, wie zum Beispiel Yorkshire Terrier oder Shih-Tzu. Die Unterseite des Körbchen ist mit einer Anti-Rutsch Oberfläche versehen. So hat das Körbchen einen sicheren Stand, auch auf glatten Bodenbelägen.

Durch den eingenähten Reißverschluss kann man das Füllkissen ganz einfach herausnehmen. So kann das Hundebett einfach und schnell gereinigt werden! Der weiche Stoff ist besonders gemütlich für Ihr Haustier und die hohen Seitenwände bieten ausreichend Platz, um gemütlich den Kopf abzulegen. Außerdem Schützen sie Ihren Hund vor Zugluft.

Bewertung der Redaktion:
Das Hundekörbchen sieht gut aus das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt auch. Das Kissen ist schön weich und kuschelig.

Das beste orthopädische Hundekörbchen

Das orthopädische Hundekörbchen Leano vom Hersteller Knuffelwuff ist in verschiedenen Größen erhältlich, sodass kleine und große Hunderassen von dem kuscheligen und gesunden Hundebett profitieren. Das Körbchen besitzt einen orthopädischen Kern, was ein Gelenk- und Wirbelsäulenschonendes Schlafen ermöglicht. Dieser besteht aus orthopädischem Memory Form, der auf das Gewicht und die Temperatur des Hundes reagiert.

Das Hundekörbchen bietet einen gemütlichen Platz zum Ausruhen und Entspannen. Die Verstärkungen auf 3 Seiten sorgt für ein Gefühl der Sicherheit und Komfort wie auf einem Kissen. Der Memory-Schaum bietet des weiteren auch eine polsternde Unterstützung und hilft, Druckpunkte zu reduzieren.

Bewertung der Redaktion:
Die orthopädische Matte ist recht hart aber anscheinend sehr bequem. Das Material ist sehr robust aber trotzdem angenehm.

Das beste Hundekörbchen mit Rand

Das Hundekörbchen mit Rand Lotte aus dem Hause Knuffelwuff gibt es in verschieden Größen und besitzt eine 25 Zentimeter hohe Seitenwand. Durch diese Seitenwände liegt dein Hund nicht nur besonders weich und komfortabel, sondern fühlt sich auch noch von allen Seiten gut geschützt. Auch Zugluft oder Bodenkälte sind dank der hohen Wände und der luxuriösen 15 Zentimeter Polsterung des Liegekissens kein Thema.

Die abnehmbaren Bezüge sind mit einem Reißverschluss ausgestattet und können bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Das Hundekörbchen ist äußerst formstabil und findet nach Benutzung wieder in seine ursprüngliche Form zurück.

Bewertung der Redaktion:
Sieht toll aus, ist super kuschelig, wirkt sehr robust und ist sehr formstabil.

Das beste designer Hundekörbchen

Auch das Hound & Nature Öko Hundekörbchen Zermatt gibt es wieder in verschiedenen Größen. Es ist hochwertiges Hundebett und wird in Handarbeit und mit speziell auf die Hundebedürfnisse abgestimmten Baumwollstoffen hergestellt. Das Körbchen ist bei 60 °C waschbar und trocknergeeignet und eignet sie sich somit besonders gut für Allergiker-Hunde.

Die Seitenteile des Bettes Zermatt können durch einen Reißverschluss einzeln entnommen und separat vom Einlegekissen gewaschen werden. Das Bett hat ein orthopädisches Einlegekissen. Dieses Kissen ist fester und hat Abnäher, damit es stabil bleibt und das Füllmaterial beim heißen Waschen nicht verrutscht.

Bewertung der Redaktion:
Das Körbchen besteht aus einem sehr angenehmen Material, welches auch nicht zu weich oder harte Ecken hat.

Hundekörbchen: Kauf- und Bewertungskriterien

Bevor du dir ein Hundekörbchens für deinen vierbeinigen Freund zulegst, solltest du dich ausreichend informieren. Du willst ja schließlich, dass sich dein Hund wohlfühlt. Nicht jedes Körbchen ist für jeden Hund geeignet und es gibt verschiedene Kauf- und Bewertungskriterien.

Nachdem wir einige Kriterien aufgelistet haben, gehen wir hier nun genauer auf diese ein.

Größe

Bei der Auswahl eines Hundekörbchen sollten die Maße unbedingt berücksichtigt werden. Die Größe deines Hundekörbchens ist vom Alter und Rasse deines Hundes abhängig. Im jungen Alter reichen noch kleine Körbchen jedoch müssen diese, wenn dein Hund gewachsen ist, mit einem größeren ausgetauscht werden.

Guter Schlaf ist für Hunde genauso wichtig wie für uns Menschen. Deswegen sollte bei der Wahl des richtigen Hundekörbchen auf die Bedürfnisse des Hundes eingegangen werden. (Bildquelle: Joe Caione / Unsplash)

Wie bereits erwähnt spielt aber auch die Rasse eine wichtige Rolle. Wenn du eine Rasse hast, welche, wenn diese ausgewachsen ist, relativ klein bleibt, kannst im jungen Hundealter ein etwas größeres Körbchen kaufen und musst dieses dann später nicht erneuern.

Form

Die Form deines Hundekörbchens steht wiederum nur an zweiter Stelle. Egal ob Rund, Rechteckig oder Oval, dein Hund sollte sich darin nur wohlfühlen. Hier kannst du dich für eine Form entscheiden, welche sich zum Beispiel an die Einrichtung deines Hauses anpasst.

Material

Dagegen spielt die richtige Materialauswahl eine wichtige Rolle. Dabei solltest du beim Kauf des Körbchen sowohl auf das Außenmaterial, als auch auf das Innenmaterial achten. Es gibt Schlafplätze, welche aus textilen Materialien bestehen. Andere haben Kunstleder. Bei der Auswahl des Materials spielt nicht nur der Geschmack eine Rolle, sondern auch die Vorzüge des Hundes.

Weiterhin ist es wichtig, dass das Material einen warmen Charakter besitzen sollte. Egal, aus welchem Material der Schlafplatz besteht. Zu den beliebtesten Materialien gehören: Holz, Leder, Kunstleder und Metall.

Mit oder ohne Rand?

Es gibt Hundekörbchen mit weich gepolsterten Seitenrändern zum Anlehnen. Manche Hunde mögen Ränder nicht so gerne. Für sie passen Matten besser, da sie keine Seitenränder haben.

Was einem Hund besser gefällt ist verschieden. Jeder Hund  hat seine individuellen Vorlieben. Manche Hunde legen gerne ihren Kopf am Rand ab, andere schlafen lieber auf dem Rücken oder lang ausgestreckt auf dem Bauch.

Hundekörbchen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In diesem Abschnitt erklären wir häufig gestellte Fragen rund um das Thema Hundekörbchen, damit du ausreichend informiert bist, wenn du deinem Hund ein Körbchen kaufst.

Was ist ein Hundekörbchen?

Natürlich braucht jeder Hund einen Schlafplatz. Wenn du nicht willst, dass dein Hund in deinem Bett oder Couch schläft, solltest du ihn ein Hundekörbchen besorgen, wo er in Ruhe schlafen kann. Ein Körbchen kann leicht transportiert werden und ist damit vielerorts einsetzbar. Zudem sollte immer ein Hundenapf mit frischem Wasser bereitstehen.

Hunde schlafen am Tag rund 12 bis 14 Stunden und verbringen somit mehr als die Hälfte ihres Tages im Liegen. Deshalb ist ein bequemes Körbchen sehr wichtig, damit sich dein Hund ausruhen kann oder in stressigen Situationen (zum Beispiel bei Besuch) zurückziehen kann.

Was kostet ein Hundekörbchen?

Die Kosten für ein Hundekörbchen können sehr stark variieren. Der Grund hierfür sind die einzelnen Kauf- und Bewertungskriterien.

Model Preis
Kunststoffkörbchen ca. 20 Euro
Hundematte ca. 40 Euro
Orthopädisches Hundekörbchen ab 70 Euro
Designer Körbchen ab 170 Euro

Bei den günstigeren Modellen handelt es sich meist um kleinere Exemplare und bedenke, dass desto größer der Hund, desto teurer das Körbchen. Die mittel- und hochpreisigen Hundekörbchen haben ein größeres Format und sind zum Teil mit Extras ausgestattet.

Welche Arten von Hundekörbchen gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Hundekörbchen. Die gängigsten möchten wir dir hier aufzählen.

  • Hundematte: Diese ist eine besonders beliebte Art des Hundekörbchen. Sie sind gepolstert und ohne Rand und haben meistens eine rutschfeste Unterlage. Sie können aus Stoff, Schaumstoff, Leder oder auch Kunstleder gefertigt werden.
  • Hundekorb: Dieser besteht aus einer Liegefläche mit einem Rand. Der Korb kann ebenfalls aus unterschiedlichen Materialien wie Kunststoff, Weide oder auch stabilen Stoffen gefertigt sein. Wenn du dich für einen Korb entscheidest, solltest du darauf achten, dass dieses auch groß genug ist.
  • Orthopädische Hundebett: Orthopädische Hundebetten haben eine spezielle Füllung. Diese sorgt dafür, dass die Wirbelsäule, Muskeln und Gelenke des Hundes geschont werden. Tierärzte empfehlen orthopädische Hundebetten nach einer Operation, oder bei Problemen der Wirbelsäule und Hüfte.
  • Hundesofa: Diese Sofas sind etwas erhöht und sind eine kleinere Variante von einem richtigen Sofa. Wenn sich dein Hund gerne auf die Couch liegt, könnte ein Hundesofa perfekt sein.
  • Hundedecke: Diese sind besonders dünn und eignen sich deswegen nicht für den dauerhaften gebrauch. Du kannst deinen Hund aber auch mit dieser zudecken, wenn er es gerne kuschelig warm mag.

Wie oft soll ich mein Hundekörbchen waschen?

Ein Hundekörbchen ist nicht besonders schwer zu waschen und du solltest dies auch machen. Dies solltest du mindestens einmal in der Woche reinigen, um Dreck zu vermeiden. In regnerischen Wochen sollte dies auf öfters geschehen, da durch Regen, Matsch und Schnee meist mehr Schmutz an den Pfoten und am Bauch deines Hundes kleben bleibt.

Wo sollte mein Hundekörbchen stehen?

Dein Hundekörbchen sollte an einem ruhigen Ort stehen, dass sich dein Hund in stressigen Situationen, wie zum Beispiel bei Besuch, zurückziehen kann. Gleichzeitig möchte dein Hund nicht von der Familie getrennt werden. Dies kannst du erreichen, wenn du zum Beispiel das Körbchen in einer ruhigen Ecke im Wohnzimmer stellst.

Fazit

Ein gutes Hundekörbchen ist essenziell, wenn du dir einen Hund zulegen möchtest. Sie bietet deinen Hund ein Ort zum Schlafen und ausruhen aber gleichzeitig auch einen Rückzugsort in stressigen Situationen.

Bei der Auswahl eines Hundekörbchens solltest du dir darüber Gedanken machen, welches Körbchen für deinen Hund geeignet ist und welche Faktoren für dich eine besondere Rolle spielen. Mithilfe der Informationen aus diesem Beitrag solltest du in der Lage sein eine Entscheidung zu treffen.

(Titelbild: Christian Domingues / Pexels)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte