moxonleine
Veröffentlicht: 21. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

29Stunden investiert

28Studien recherchiert

99Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Moxonleine Test 2021. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Moxonleinen für Hunde. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die beste Leine für deinen Hund zu finden. Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Moxonleine kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Moxonleinen vereinen Halsband und Führerleine in einem. Ist die Moxonleine auf deinen Hund abgestimmt, kannst du diese ganz einfach an- und abstreifen und bietest deinem Hund somit ein angenehmeres Leben.
  • Für gut trainierte und sehr gehorsame Hunde kann eine Moxonleine ohne Zugbegrenzung gewisse Vorteile bieten.
  • Neben Länge und Breite spielt auch das Material und Funktionen wie Reflektoren oder Handschlaufe eine Rolle bei dem Kauf.

Moxonleine Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Allround Monoxleine

Eine perfekte Wahl, falls du zum ersten Mal mit deinem Hund eine Moxonleine ausprobieren möchtest. Relativ günstig, in vielen Farben erhältlich und sehr gute Kundenbewertungen – mit der Freestyle Retrieverleine von Hunter kannst du nichts falsch machen.

Du kannst die also die perfekten Maße im Vorhinein aussuchen und auf deinen Vierbeiner abstimmen.Möchtest du das “Konzept Monoxleine” also zum ersten Mal ausprobieren, dann empfehlen wir dir den Kauf dieser Allround-Monoxleine von Hunter.

Die beste Moxonleine ohne Handschlaufe

Die Bio Thane Kunstfaser ist ein besonderes leichtes und robustes Material und schlägt deshalb etwas teurer zu Kasse. Bei dieser Moxonleine mit Zugbegrenzung kannst du neben einer großen Farb- und Längenauswahl auch eine Variante ohne Handschlaufe wählen.

Falls du wert auf ein qualitativ ansprechendes Material legst oder gerne auf eine Handschlaufe verzichten möchtest, dann ist diese Bio-Thane Moxonleine von Lennie genau das Richtige für dich!

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Moxonleinen vergleichen und bewerten:

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Moxonleinen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich eine bestimmte Moxonleine für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

In den weiteren Abschnitten gehen wir genauer auf diese ein.

Maße

Wie oben bereits beschrieben, kommen Moxonleinen in vielen Längen und Breiten. Für ein Gassi gehen in der Stadt bzw. in der Nähe von Fahrbahnen bietet sich eine kürzere Leine an.

Bist du mit deinem Hund im Wald unterwegs dann empfehlen wir dir eine längere Führerleine.

Material

Beim Material von Moxonleinen kannst du nicht viel falsch machen und es kommt sehr viel auf deine persönliche Präferenzen an. Genau wie bei herkömmlichen Leinenarten gibt es eine sehr breite Angebotsvielfalt von Retrieverleinen aus Leder.

Gutes Leder ist sehr strapazierfähig,liegt angenehm in der Hand und wir dir und deinem Hund viele Jahre treu dienen. Auch im Design sind die Leinen abwechslungsreich und kommen oft mit einem schönem Prägemuster. Preislich sind Lederleinen oftmals im oberen Segment anzusiedeln.

Material Preisklasse Vorteile
Leder Gehoben Strapazierfähig, angenehm und wertig
Bio-Thane Moderat Langlebig, und sehr leichtes Gewicht
Nylon/Tau Günstig Große Farbauswahl und wasserfest

Das günstigste Material stellt Nylon bzw. Tau dar, welche sich sehr ähneln. Diese wissen vor allem mit farbenfrohen Designs zu gefallen. Außerdem sind sie schmutzresistent und sehr robust – die ideale Wahl für unterwegs also.

Eine weitere beliebte Kunstfaser stellt Biothane dar. Biothane-Leinen sind besonders langlebig und können vor allem durch ihr extrem leichtes Gewicht überzeugen.

Funktionen

Die wichtigste Funktion haben wir dir bereits weiter oben erklärt: die Zugbegrenzung. Allerdings gibt es noch ein paar andere Funktionen:

  • Reflektoren: Solltest du öfters abends Gassi gehen, können in der Leine eingebaute Reflektoren dich für Autofahrer kenntlich machen.
  • Handschlaufe: Die meisten Leinen kommen mit Handschlaufe am anderen Ende der Leine. Allerdings gibt es auch spezielle Modelle, die mit Absicht auf diese Handschlaufe verzichten. So können Hunde ganz einfach mit noch anhängender Leine selber herumlaufen und verheddern sich nicht in der Handschlaufe.
  • Stufenlose Längenanpassung: Sehr praktisch, wenn du dir über die Länge deiner Leine nicht sicher bist, oder sie je nach Umgebung anpassen willst. Diese Funktion kostet zwar meistens um einiges mehr, ist aber in der Praxis sehr nützlich.

Diese können das Herrchen-Leben einfacher machen.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Moxonleinen kaufst

Was ist das Besondere an einer Moxonleine?

Eine Moxonleine (auch Retrieverleine oder Agilityleine genannt) zeichnet sich durch das direkte Anlegen der Leine am Halse des Hundes aus. Es wird also kein Geschirr bzw. Hundehalsband benötigt, was sowohl für Hund als auch Herrchen viele Vorteile mit sich bringt.

moxonleine-1

Auch wenn der Name Retrieverleine auf etwas anderes schließen lässt: Die Moxonleine ist grundsätzlich für alle Hunderassen bestens geeignet. Allerdings sollte dein Hund bereits eine gute Leinenführigkeit aufweisen.
(Bildquelle: unsplash / Diego Passadori)

So bietet sie dem Hund komplette Halsfreiheit, während er nicht angeleint ist. Dies wurde vor allem früher bei Jagdhunden eingesetzt um zu verhindern, dass diese  im Gebüsch und Gestrüpp hängen bleiben.

Somit eignet sich die Retrieverleine bestens im Einsatz von folgenden Trainingsbereichen:

  • Jagdtraining
  • Dummytraining
  • Agilitytraining

Mit der richtigen Moxonleine ist auch für dich als Herrchen das An- und Ableinen sehr unkompliziert und angenehm.

Für welche Hunderassen ist eine Moxonleine geeignet?

Trotz des Namens “Retrieverleine” ist diese Leine grundsätzlich für alle Hunderassen geeignet. Ursprünglich wurde sie in der Tat für Retrieverhunde benutzt.

Der Name Retriever kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt soviel wie “apportieren, zurückholen” und lässt erneut auf die Ursprünge in der Jagd schließen.

moxonleine-2

Wir raten dir grundsätzlich mindestens 2 verschieden lange Hundeleinen im Haushalt zu haben, um auf jede Situation vorbereitet zu sein.
(Bildquelle: 123rf / 52998001)

Auch wenn die Moxonleine bei allen Rassen anwendbar ist, solltest du dennoch auf den Character deines Hundes achten. Wenn dein Vierbeiner bereits Probleme mit einer herkömmlichen Leine hat und ein “Zerrer” ist, solltest du vorsichtig sein.

Die Moxonleine befindet sich direkt am empfindlichen Hals des Hundes und es kann bei übermäßigen zerren zu Verletzungen kommen. Andererseits könnte es auch sein, dass dein Hund lediglich das lästige Halsband ablehnt und die Moxonleine eine gute Alternative für ihn ist.

Wie lang sollte meine Moxonleine sein?

Die Längen der Retrieverleinen variieren je nach Funktionsbedarf erheblich. Benötigst du einen Kurzführer, so sollte die Leine rund 1 Meter lang sein.

Umhängeleinen oder Jagdleinen können über 2 Meter lang sein und bieten dem Hund somit mehr Abstand vom Herrchen, ohne komplett aus deinem Kontrollradius zu gelangen.

Neben der Länge spielt die Breite der Leine auch eine Rolle und kann zwischen 4 und 30 Millimetern liegen. Während breite Leinen angenehmer am Hals anliegen, bieten schmalere Leinen eine bessere Zugkontrolle.

Als Faustregel empfehlen wir dir, bei kleinen Hunden eher schmale Retrieverleinen anzuwenden und je größer dein Hund, desto dicker die Leine.

Bei Länge und Breite der Moxonleine solltest du dich nach den Vorlieben deines Hundes richten und verschiedene Leinen ausprobieren.

Wo kann ich eine Moxonleine kaufen?

Hier bieten sich dir mehre Möglichkeiten: In den meisten Städten befinden sich Haustier Geschäfte, welche eine Auswahl an Retrieverleinen führen. Hier eine kleine Auswahl an Geschäften, die du aufsuchen kannst:

  • Fressnapf
  • Kölle-Zoo
  • Das Futterhaus
  • Zoo & Co

Es kann Sinn machen, sich in solch Geschäften von einem Experten beraten zu lassen. Außerdem kannst du dir die Leine vorher genau anschauen und deinem Hund Probeanlegen.

Auf Ebay Kleinanzeigen sowie Amazon findest du allerdings eine größere Auswahl und kannst außerdem auf großen einen Preisvergleich und Kundenrezensionen zurückgreifen.

Die Preise reichen meist von 10€ für Kurzführer, bis hin zu 50€ für längere Jagdleinen. Beliebte Marken für Moxonleinen sind Wolters Cat&Dog, Hunter und Romneys.

Welche Arten von Moxonleinen gibt es und welche ist die richtige für mich?

Prinzipiell unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten von Moxonleinen:

  • Moxonleine mit Zugbegrenzung
  • Moxonleine ohne Zugbegrenzung

Im folgenden wollen wir näher auf diese beiden Arten eingehen und dir die jeweiligen Vor- und Nachteile aufzeigen.

Was sind die Besonderheiten einer Moxonleine mit Zugbegrenzung und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Moxonleinen mit Zugbegrenzung ist die am weitesten verbreitete Ausführung und mit ihr kannst du nur wenig falsch machen. Der Zugstopp verhindert, dass sich die Halsschlaufe um den Hals deines Hundes zuzieht, sollte dieser an der Leine ziehen.

Es wird also ein Würgeeffekt am Halse deines Hundes verhindert. Im Endeffekt handelt sie also ähnlich wie eine normale Karabinerleine mit Halsband. Die meisten Zugstopps sind individuell einstellbar: Du kannst also selber entscheiden, wie eng die Leine anliegen soll.

Vorteile
  • Allzweckleine für jede Gelegenheit
  • Zugstopp verhindert Würgen am Hals
  • Bei ungehorsamen Hunden ein Muss
Nachteile
  • Zugstopp macht die Leine sperriger
  • Falsches Anlegen kann zu Verletzungen führen

Die Zugbegrenzung sollte vor allem vorhanden sein, wenn dein Hund noch nicht zuverlässig an deiner Seite bleibt und bei Spaziergängen jedem vorbeilaufenden Hund hinterherjagt.

Hier hast du mit deiner Moxonleine immer noch eine gute Kontrolle über deinen Hund und gleichzeitig verhindert der Zugstopp ein Würgen am Halse deines Hundes.

Was sind die Besonderheiten einer Moxonleine ohne Zugbegrenzung und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Die Retrieverleine ohne Zugstopp zieht sich unter Druck eng um den Hals des Hundes zusammen. Es besteht also keine “Ausbruchsgefahr”, was vor allem bei der Jagd hilfreich sein kann.

Dennoch sollte dieser Würgeeffekt vermieden werden und eine Moxonleine ohne Zugbegrenzung deshalb nur bei sehr gehorsamen Hunden eingesetzt werden. Ohne Zugstopp ist es außerdem noch einfacher, die Leine an- und abzulegen und eignet sich somit hervorragend für Dummytraining und Austellungen.

Vorteile
  • Spezielle Ausführung für fortgeschrittenes Training
  • Sehr einfaches An- und Ablegen
  • Verhindert Ausbrechen des Hundes
Nachteile
  • Würgegefahr am Hals
  • Nur für gut trainierte Hunde,

Kritiker des fehlenden Zugstopps bemängeln, dass das Zusammenziehen am Hals für das Tier sehr unangenehmen und schmerzhaft sein kann.

In der Tat – wenn du noch keine Erfahrungen mit Moxonleinen gemacht hast, solltest du dir erst einmal eine Leine mit Zugstopp zulegen. Unter den richtigen Voraussetzungen und mit einem gut trainierten Hund, kann der fehlende Zugstopp allerdings Vorteile bringen, ohne deinem Hund weh zu tun.

Wie lege ich eine Moxonleine richtig an?

Sobald dein Hund leinenführig ist und deine bestellte Moxonleine angekommen ist, geht es nur noch darum, diese richtig anzulegen. Die Halsschlaufe wird dabei  zunächst über den Kopf des Hundes gelegt.

Falls du eine Retrieverleine mit Zugbegrenzung hast, sollte diese so eingestellt werden, dass dein Vierbeiner beim Ziehen an der Leine nicht extrem gewürgt wird.

Läuft dein Hund also locker, liegt auch die Leine locker um seinen Hals, entfernt er sich zuweit von dir, zieht sich die Leine bis zum Zugstop zusammen.

Wichtig: Teste, ob du die Leine richtig herum angelegt hast. Überprüfe, ob sich die Leine sich von alleine lockert, wenn dein Hund wieder näher zu dir kommt. Falls die Halsschlaufe nach einmaligem zuziehen stramm bleibt, hast du die Moxonleine falsch herum angelegt!

Gibt es Tierschutzbestimmungen bezüglich Moxonleinen?

Retrieverleinen bzw. Moxonleinen mit Zugbegrenzung sind sowohl in Deutschland als auch in Österreich erlaubt. Das österreichische Tierschutzgesetzt verbietet allerdings den Einsatz von Leinen, welche “durch Zusammenziehen das Atmen des Hundes erschweren kann”.

moxonleine-3

Um deinem Vierbeiner nicht aus Versehen Schmerzen zuzufügen, raten wir dir zur Verwendung einer Moxonleine mit Zugbegrenzung.
(Bildquelle: 123rf / 100868032)

In Deutschland lässt sich solch eine Regelung allerdings nicht finden. Hier musst du selber einschätzen können, ob eine Leine ohne Zugbegrenzung deinem Hund schaden kann. Im Zweifelsfall raten wir dir daher immer, zu einer Moxonleine mit Zugbegrenzung zu greifen.

Wie gewöhne ich meinen Hund an die Moxonleine?

Falls dein Hund sich weigert, die alte Leine für eine neue einzutauschen, gibt es ein paar Tricks mit denen ihr beiden den Wechsel hinkriegt. Ganz wichtig ist es, die Leine mit positiven Emotionen des Hundes zu verknüpfen. Lege ihm also das nächste mal beim Spielen oder auch beim Füttern die Leine an.

Dein Hund muss verstehen, dass das Anleinen nicht unbedingt “Spaß vorbei” heißen muss. Letzten Endes gefällt vielen Hunden eine Retrieverleine besser, da sie so das lästige Halsband loswerden – sie wissen es nur noch nicht.

Bildquelle: 123rf / 84866543

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte