napfunterlage-test
Zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2021

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

31Stunden investiert

13Studien recherchiert

89Kommentare gesammelt

Dein Fußboden wird von Tierfutter übersät? Du bist das ständige Auslaufen des Wassernapfes satt? Dann haben wir hier die Lösung für deine Probleme: eine Napfunterlage. Falls du mit den unzähligen Angeboten überfordert bist, dann lies diesen kurzen Artikel und finde die perfekte Napfunterlage.

Entdecke in diesem Artikel nicht nur die wichtigsten Kriterien für den Kauf einer Napfunterlage, lies dir auch unsere top Produkte durch und entscheide dich für eine Matte, die deinen Bedürfnissen und denen deines Tieres entspricht.




Das Wichtigste in Kürze

  • Schutz: Halte deinen Boden frei von Futter oder Wasserflecken.
  • Rutschfest: Biete deinem Tier eine angenehme Unterlage und verhindere das Verrutschen des Fressnapfs.
  • Reinigung: Finde eine Napfunterlage, die sich einfach reinigen lässt und sogar spülmaschinenfest ist.

Napfunterlagen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Da es unzählige Napfunterlagen im Angebot gibt, zeigen wir dir unsere Favoriten, mit welchen du garantiert nicht falsch liegen kannst:

Die beste klassische Napfunterlage

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Die igadgitz Napfunterlage ist in der Größe 47 × 30 cm erhältlich und damit für Katzen und Hunde geeignet. Durch die große Fläche finden nicht nur mehrere Fressnäpfe oder Trinkbehälter darauf Platz, sie verhindert auch, dass Spritzer auf dem Boden landen. Das Material ist aus BPA freiem Silikon, welches für Tiere optimal geeignet ist.

Mit einem leicht erhöhten Rand bietet diese Napfunterlage einen extra Schutz davor, dass Fressen oder Wasser auf dem Boden landet. Die Matte ist rutschfest und bewegt sich dadurch nicht von der Stelle. Sie ist wasserabweisend und durch einfaches abspritzen und wischen sehr leicht zu reinigen.

Bewertung der Redaktion: Diese Napfunterlage ist in schlichtem schwarz und rechteckiger Form sehr klassisch gehalten. Außerdem ist sie groß und lässt Platz für mehrere Näpfe.

Die beste Napfunterlage mit Öko-Tex Standard

Die Sanosoft SanoZoo Feeding Mat ist in diversen Größen erhältlich, von einer kleinen (30 × 40 cm) bis hin zu einer großen (80 × 140 cm) Unterlage. Dadurch kann sie für Hunde wie auch Katzen optimal eingesetzt werden. Die Materialien sind Öko-Tex zertifiziert und zu 100% aus frei von schädlichen Inhaltsstoffen. Dadurch kann das Futter auch direkt von der Matte gefressen werden.

Die Rutschfestigkeit verhindert, dass sich Fressen auf dem Boden verteilt. Die Matte ist zudem wasserabweisend und sehr leicht zu reinigen, entweder von Hand oder in der Spülmaschine mit bis zu 60°C. Sie ist in vielen verschiedenen Farben (orange, rot, schwarz, violett, grün, blau, grau) erhältlich und passt sich jedem Einrichtungsstil an.

Bewertung der Redaktion: Diese Matte überzeugt nicht nur durch ihr Öko-Tex zertifiziertes Material, sondern auch durch ein vielfältiges Angebot an Farben und Größen.

Die beste runde Napfunterlage

Die runde SEX POINT Napfunterlage hat einen Durchmesser von circa 25 cm und ist dadurch besonders für kleinere Tiere geeignet. Sie ist ideal zum Reisen oder sonstigem Mitnehmen geeignet, da sie ganz einfach zusammengerollt werden kann. Das Material ist aus antiallergischem und tierfreundlichem Silikon.

Die Unterlage ist wasserfest und kann ganz einfach gereinigt werden. Man schrubbt sie mit einer Bürste ab oder lässt sie in der Spülmaschine sauber werden. Die eingearbeiteten Rillen verhindern das Auslaufen von Wasser oder Futter auf den Fußboden. Die Matte ist in Grau und in Türkis erhältlich und kommt im Doppelpack.

Bewertung der Redaktion:  Diese kleine runde Unterlage ist ideal zum Mitnehmen geeignet. Außerdem schützen die Rillen zusätzlich davor, dass sich Futter oder Wasser auf dem Fußboden verteilen.

Die beste Napfunterlage aus Naturgummi

Die Trixie 24561 Napfunterlage ist für Fressnäpfe mit einem Durchmesser von bis zu 21 cm geeignet, wobei die Matte Platz für zwei verschiedene Näpfe bietet. Die Napfunterlage ist aus natürlichem Gummi und damit tierfreundlich. Sie ist sowohl für Katze und Hunde geeignet, wie auch für andere kleine Tiere.

Die Napfunterlage ist rutschfest und verhindert damit das Überlaufen von Trinknäpfen oder das Ausschütten von Fressnäpfen. Sie ist zudem wasserfest und leicht zu reinigen (auch spülmaschinenfest). Der erhöhte Rand schützt den Fußboden zusätzlich vor Spritzern oder Fressen. Die Matte ist in schlichtem Anthrazit erhältlich.

Bewertung der Redaktion: Diese schlichte und einfache Matte schützt nicht nur durch die Rutschfestigkeit, sondern auch durch den leicht erhöhten Rand. Zudem kann sie mit ihrer Spülmaschinenfestigkeit punkten.

Die beste Napfunterlage in Hundeknochen-Optik

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

RoyalCare Silicone Feeding Mat ist in der Größe 52 × 37 cm erhältlich und damit auch für mehrere Fressnäpfe geeignet. Trotz Knochenoptik kann sie für kleine und große Hunde wie auch Katzen genutzt werden. Sie besteht aus qualitativ hochwertigem Silikon ohne schädlichen Materialien.

Die rutschfeste Matte verhindert, dass Fressnäpfe ausleeren und sich das Futter oder das Wasser auf dem Boden verteilt. Zusätzlich hat die Unterlage noch einen leicht erhöhten Rand, welcher diese Eigenschaft noch verstärkt. Die Matte ist wasserfest und kann ganz leicht unter dem Wasser abgespült werden.

Bewertung der Redaktion:  Diese Napfunterlage überzeugt nicht nur durch ihre Materialien und Eigenschaften, sondern auch durch die einzigartige Hundeknochen-Optik.

Die beste Napfunterlage mit Rand

Die Hunter EIBY Feeding Mat ist in der Größe 48 × 30 cm erhältlich und reicht dadurch für zwei Futternäpfe durchwegs aus. Das Silikon ist in Lebensmittelqualität und ermöglicht dadurch die direkte Futteraufnahme von der Napfunterlage selber, ohne zusätzlichen Napf. Sie ist geeignet für Hunde sowie Katzen oder andere kleine Tiere.

Die Matte ist einfach zu reinigen und spülmaschinenfest. Durch die erhöhten Kanten und die Rutschfestigkeit schützt sie optimal vor auslaufenden Wasser- oder Futternäpfen. Sie ist in drei verschiedenen Farben  (hellgrau, dunkelblau, gelb) erhältlich.

Bewertung der Redaktion:  Diese Napfunterlage überzeugt durch den erhöhten Rand, wie auch das qualitativ hochwertige Material. Durch das Silikon in Lebensmittelqualität kann sogar auf den Fressnapf verzichtet werden.

Napfunterlage: Kauf- und Bewertungskriterien

Um die perfekte Napfunterlage zu finden, müssen verschiedene Kriterien beachtet werden. Dabei spielen aber auch die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden eine Rolle, wie zum Beispiel Farbe oder Größe.

Lies nun die wichtigsten Punkte, die deine Napfunterlage erfüllen muss:

Material

Die Napfunterlage sollte aus tierfreundlichem Material bestehen. Meist wird dafür ein BPA freies Silikon oder Naturgummi verwendet. Bisphenol A (BPA) ist ein Weichmacher im Silikon und kann sich bei Hitze oder schlechter Produktion daraus lösen und in den Körper gelangen, wodurch das Hormonsystem gestört wird.

Achte also auf ein Material mit hoher Qualität und sorgfältiger Produktion, welches dazu für Tiere unschädlich ist. Es gibt auch Unterlagen aus Naturgummi, bei anderen ist explizit angegeben, dass der Verzehr direkt von der Matte unproblematisch ist und dadurch kein Napf mehr nötig ist.

Größe

Welche Größe am besten passt, hängt von den Bedürfnissen ab. Von einer kleinen Unterlage, welche meist nur für einen Napf geeignet ist, bis hin zu einer großen, wo Näpfe für mehrere Tiere einen Platz finden. Kleinere Matten sind meist besser für den Transport geeignet und passen in fast jede Tasche.

Dabei ist die Größe für die Tiere selber meist weniger wichtig, es geht einzig und allein darum, wie viel Platz zur Verfügung steht und wie viele Näpfe die Unterlage tragen muss. Zudem schützen größere Napfunterlagen besser vor Futter oder Wasser auf dem Boden, dafür nehmen sie auch mehr Platz ein.

Rutschfestigkeit

Damit weniger Futter und Wasser auf dem Fußboden landen, wird eine Unterlage eingesetzt. Um aber das Ausschütten der Näpfe auf die Matte zu verhindern, wird ein rutschfestes Material verwendet. Damit verschiebt sich die Napfunterlage nicht und bleibt an Ort und Stelle.

Dies ist nicht nur gegen das Ausschütten geeignet, sondern ist auch angenehm für die Tiere selbst. Sie haben einen sicheren Stand und rutschen nicht, wie auf glattem Boden. Bei einigen Unterlagen sind zusätzlich Rillen eingearbeitet, um das Auslaufen von Wasser zusätzlich zu verhindern.

Reinigung

Die meisten Napfunterlagen lassen sich ganz simpel reinigen. Einfach die Unterlage nehmen, ins Spülbecken legen und mit einer Bürste sauber schrubben. Anschließend trocknen lassen und schon kann sie wieder eingesetzt werden. Bei ausgelaufenem Wasser kann sie auch mit einem einfachen Tuch abgewischt werden und muss nicht mal vom Boden entfernt werden.

Einige Napfunterlagen sind auch spülmaschinenfest, das heißt bis zu 60°C waschbar. Dadurch werden Keime effektiver abgetötet, was vor allem bei der Nahrungsaufnahme direkt über die Matte notwendig ist. Achte aber genau darauf, bei welchen Matten dies explizit erwähnt wird, ansonsten kann das Silikon Schaden nehmen und giftige Stoffe freisetzen.

Design

Obwohl das Design meist keinen Einfluss auf die Qualität oder Herstellung der Napfunterlage hat, ist es trotzdem ein wichtiges Kriterium beim Kauf einer Matte. Je nach Vorlieben kann hier ein schlichteres oder auffälligeres Design gewählt werden. Viele Matten sind schlicht in uni gehalten und in verschiedenen Farben erhältlich, meist sicherlich in hell- oder dunkelgrau.

Es gibt aber durchaus auch ausgefallenere Motive wie Hundeknochen, Wolken oder eine Pfote. Die meisten Unterlagen sind aber rechteckig, seltener auch rund. Nach Belieben kann bei manchen Matten auch der Name des Tieres aufgedruckt werden oder ein Bild. Auf jeden Fall ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Napfunterlage: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Falls sich nun noch Unklarheiten ergeben haben, lies hier die Antworten auf die häufigsten Fragen und erleichtere deine Entscheidung zu einer Napfunterlage.

Was ist eine Napfunterlage?

Eine Napfunterlage wird wie der Name bereits verrät, als Unterlage für einen Napf verwendet. Sie soll verhindern, dass Futter oder Wasser auf den Boden ausläuft. Zudem bietet die Matte dem Tier durch die Rutschfestigkeit einen sicheren und angenehmen stand.

Für wen eignet sich eine Napfunterlage?

Falls du dich des Öfteren über auf dem Boden verstreutes Futter oder ausgelaufenes Wasser ärgerst, ist eine Napfunterlage das Richtige für dich. Dabei kannst du auch aus vielen verschiedenen Designs auswählen, damit sich die Matte optimal in deine Wohnung einfügt.

Verhindere ausgeschüttetes Futter auf dem Fußboden. (Bildquelle: am/ unsplash)

Welche Arten von Napfunterlagen gibt es?

Grundsätzlich unterscheiden sich die angebotenen Matten nur wenig voneinander. Die signifikantesten Unterschiede liegen hier im Material, der Größe oder dem Design. Wichtig ist auf jeden Fall ein ungiftiges und damit tierfreundliches Material (meist Silikon).

Die Größe und das Design müssen aufgrund von individuellen Bedürfnissen und Vorlieben gewählt werden. Falls du eine spülmaschinenfeste Unterlage willst, achte darauf, dass dies in der Beschreibung des Artikels enthalten ist.

Was kostet eine Napfunterlage?

Sicherlich ist eine Napfunterlage keine gleich grosse Investition wie beispielsweise ein Auto, trotzdem sollte man sich die Produktinformationen genau durchlesen. Denn vor allem im Niedrigpreis-Sortiment finden sich Unterlagen mit schädlichem Material und schlechter Qualität.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (2 – 5 €) – niedrige Qualität

– schlechte Materialien

Mittelpreisig (5 – 10 €) – rutschfest

– wasserabweisend

Hochpreisig (ab 10 €) – spülmaschinenfest

– ökologische Materialien

Setze also eher auf ein Modell aus dem mittleren oder Hochpreissegment, sie sind die paar zusätzlichen Euros auf jeden Fall wert.

Fazit

Eine Napfunterlage ist die perfekte Lösung gegen Futter oder Wasser auf dem Fußboden. Sie schützt vor Flecken und dem ständigen Aufwischen von Futterresten. Zudem ist sie sehr einfach zu reinigen und hält die Näpfe deiner Tiere an Ort und Stelle.

Du kannst aus unzähligen Größen und Designs auswählen, deinen Vorlieben sind dabei fast keine Grenzen gesetzt. Überlege dir jedoch vor dem Kauf genau, für wie viele Näpfe die Unterlage Platz bieten sollte oder ob du sie auch irgendwo mitnehmen willst.

(Titelbild: M Burke / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte