Zuletzt aktualisiert: 8. Juni 2022

Jeder gute Vogelhalter kennt die Schwierigkeit, das ideale Futter für seinen Papagei zu finden. Es muss dem Paradiesvogel nämlich nicht nur schmecken, sondern ihn auch mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen, die er für ein langes und gesundes Leben braucht. Dazu muss das Futter sehr vielfältig sein und vor allem auch das lebenswichtige Vitamin A beinhalten.

Ein einziges bestes Futter gibt es natürlich nicht und das Füttern mit frischem Obst und Gemüse ist immer unersetzlich. Aber es gibt durchaus große Unterschiede in der Qualität und Verträglichkeit von getrocknetem Papageienfutter.




Papageienfutter Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Die wichtigsten Grundnahrungsmittel von Papageien wie Körner, oder Samen dürfen selbstverständlich auch in keinem guten Futter fehlen. Das ideale Papageienfutter ist frei von Zuckerzusätzen, dafür voller wichtiger Vitamine, Mineralstoffe und Fette. Um dir die Suche zu erleichtern, haben wir viele verschiedene Hersteller von Papageienfutter auf ihre Inhaltsstoffe überprüft und miteinander verglichen.

Deshalb küren wir hier die Preis-Leistungs-Sieger bei Papageienfutter. Außerdem geben wir dir die wichtigsten Informationen, mit denen du in Zukunft auch selbstständig gutes Futter von Schlechtem unterscheiden kannst.

Das beste knochenbildende Papageienfutter

Dieses Papageienfutter enthält Kalzium, das für seine knochenbildende Wirkung bekannt ist. Es enthält mehr als fünfzehn Zutaten, die zum Gesamtwachstum des Papageis beitragen. Auf der Oberfläche der Packung befindet sich eine Fütterungsanleitung, die die effektive Verabreichung dieses Futters erleichtert.

Die Papageien werden sich von Natur aus zu diesem Futter hingezogen fühlen, weil es ihre Fresslust anspricht. Dieses Futter kann an Papageien in allen Lebensstadien verfüttert werden. Das natürliche Futter ist frei von Zusatzstoffen, die den Magen der Papageien verderben können.

Meinung der Redaktion: Dieses Futter ist voll von nahrhafter Güte. Das Ergebnis zeigt sich im frischeren Aussehen der Papageien.

Das schmackhafteste Papageienfutter

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Dieses Papageienfutter ist sehr schmackhaft und ist reich an Nährstoffen und Vitaminen, die das Wachstum der Papageien fördern. Das Futter ist in einem großen Beutel verpackt, sodass es über einen längeren Zeitraum verwendet werden kann. Die Papageien werden von den verschiedenen Farben der Körner fasziniert sein.

Bei der Zubereitung dieses Futters wird sehr darauf geachtet, dass es von den Papageien leicht verdaut werden kann. Die Verpackung ist eine stilvolle grüne Tüte. Seine Abmessungen sind ausreichend, um mehr Futter unterzubringen.

Meinung der Redaktion: Dieses Futter ist sehr sicher für den Verzehr. Es ist sorgfältig genäht, um das Eindringen von Luft zu verhindern.

Das energiereichste Papageienfutter

Mit diesem Futter können Papageien die gesamte Energie gewinnen, die sie brauchen, um in Schwung zu bleiben. Das Papageienfutter ist gründlich gereinigt und verarbeitet, um sicherzustellen, dass die Papageien eine tägliche Dosis hygienischer Mahlzeiten erhalten.

Dieses Papageienfutter ist gut versiegelt, sodass keine Luft, kein Wasser und keine Verunreinigungen in das Futter gelangen können. Die ausgeklügelte Verpackung dieses Papageienfutters trägt zum Gesamtwert des Futters bei. Um die Verwendung zu erleichtern, ist in der Versiegelung ein leicht aufreißbares Ende angegeben.

Meinung der Redaktion: Papageienhalter werden keine Schwierigkeiten haben, wenn sie ihren Tieren dieses Futter geben. Es ist eine ganze Packung.

Das erbaulichste Papageienfutter

Dieses Futter hilft den Papageien, ihre aktive Natur zu erhalten. Es ist mit lebenswichtigen Mineralien, Vitaminen und Proteinen angereichert, die für die Gesundheit der Papageien wichtig sind. Die unterschiedlichen Größen der Körner bieten den Papageien eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Alle Körner in diesem Paket können von den Papageien leicht verdaut werden. Ein gutes Verständnis der Verdauungskanäle von Papageien ist die Grundlage für die Formulierung dieses Futters. Freunde, die Papageien besitzen, werden dieses Futter auch als Geschenk zu schätzen wissen.

Meinung der Redaktion: Dieses Papageienfutter sollte ein tägliches Bedürfnis der Vögel sein. Es ist ein echter Hingucker und erbaulich.

Das gesündeste Papageienfutter

Die sorgfältige Verarbeitung dieses Papageienfutters sorgt dafür, dass kein Staub und keine Keime in die Verpackung gelangen. Dieses Futter ist als Zusatzfutter zur Hauptmahlzeit der Papageien gedacht.

Mit diesem Futter können gesündere Papageien gepflegt werden. Das Futter ist ideal für alle Arten von Papageien. Menschen, die Papageien als Haustiere halten, können ihnen mit diesem Futter eine Freude machen.

Meinung der Redaktion: Alle wichtigen Inhaltsstoffe, die für das allgemeine Wohlbefinden von Papageien notwendig sind, sind in dieser Packung enthalten.

Papageienfutter: Kauf- und Bewertungskriterien

Damit du bei der Ernährung deiner Tropenvögel alles richtig machst und ihnen nur Futter kaufst, das nicht nur gerne gepickt wird, sondern auch gesund und gut bekömmlich ist, solltest du beim Kauf ihrer Nahrung vor allem auf diese Kriterien besondere Rücksicht nehmen:

Nährstoffe

Das wichtigste für einen zufriedenen und gesunden Papagei ist natürlich dessen Versorgung mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen. Besonders essenziell ist vor allem die Versorgung mit Mineralien, Vitaminen und einigen Fetten.

Hinzugefügter Zucker sollte in so geringen Mengen wie möglich, oder am besten gar nicht enthalten sein. Auf der Zutatenliste sollten generell nur Naturprodukte aufgelistet sein, künstliche Zusatzstoffe haben nichts in einem hochwertigen Futter verloren!

Beutel-Größe

Desto größer der Futter-Beutel, desto niedriger oftmals der Preis per Kilogramm. Sparfüchse kaufen deshalb gleich größere 10-25 kg Säcke. Aber du solltest es nicht übertreiben und nur Mengen kaufen, die in maximal einem Jahr verzehrt werden können. So stellst du sicher, dass das Futter schön frisch und lecker bleibt.

Getreidefreies Futter

Ob du dich für teures Papageienfutter entscheiden solltest, das frei von Getreide ist, hängt vor allem davon ab, ob deine Vögel mit herkömmlichen Futter Probleme bei der Verdauung haben, oder generell einen geschwächten Eindruck machen.

Ist dem so, tust du deinen gefiederten Freunden einen großen Gefallen, wenn du etwas tiefer in die Tasche greifst und sie mit einer teureren Variante verwöhnst, die sich aus besonders hochwertigen und gesunden Inhaltsstoffen ohne Getreide zusammensetzt.

Papageienfutter: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Weil die Ernährung von Haustieren immer ein heikles Thema ist, haben uns viele Fragen zu Papageienfutter erreicht. Hier werden zum Schluss deshalb noch die meist gestellten Fragen beantwortet.

Welche Inhaltsstoffe sind besonders wichtig bei Papageienfutter?

Es sollte immer auf einen hohen Nährstoffgehalt bei Papageienfutter geachtet werden, generell sollten nur natürliche und möglichst unverarbeitet Rohstoffe enthalten sein.

Besonders wichtig sind Mineralien, Vitamine und einige Fette für Papageien. (Bildquelle: David Clode / Unsplash)

Proteine, Vitamine und ungesättigte Fettsäuren sind besonders wichtig für die optimale Abdeckung der lebensnotwendigen Nährstoffe.

Was kostet Papageienfutter?

Durch das riesige Angebot lässt sich kein bestimmter Preis nennen. In der Regel sind große Säcke oftmals um einiges günstiger auf das Kilo gerechnet als kleine Packs. Die Preisspanne der meisten Produkte beläuft sich zwischen 2 und 10 Euro pro Kilogramm.

Welche Arten von Papageienfutter gibt es?

Der Hauptunterschied bei Papageienfutter ist, ob es sich um einen Futter-Mix handelt, in dem die Inhaltsstoffe lose miteinander vermengt sind, oder um sogenannte Pellets, bei denen alle Zutaten in kleine Stückchen gepresst wurden. Letztere haben den Vorteil, dass deine Vögel nicht damit anfangen können, ihr Futter auszusortieren und sich nur das rauspicken, was ihnen am besten schmeckt und du dann den Rest entsorgen musst.

(Titelbild: Jairo Alzate / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte